Aktueller Stand Apple Glasses und AR | Apfeltalk LIVE! #294

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Mitglied seit
18.03.09
Beiträge
6.259


Michael Reimann
Lange wird schon über Apple Glasses spekuliert. Uns interessiert der aktuelle Stand bei Augmented Reality. Vielleicht erfahren wir auch wie es um die Apple-Brille steht.

Lange ist es schon still um die Fähigkeiten der Apple-Betriebssysteme, mit VR und AR-Applikationen zu Punkten. Seit 2017 haben die Systeme alle Möglichkeiten eingebaut, Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen zu nutzen. Bisher tut sich in diesem Bereich aber wenig.

Seit einiger Zeit häufen sich die Spekulationen um eine AR-Brille von Apple. Wir wollen mit Christian Fuss in den USA sprechen. Er nutzt AR beruflich und kann uns einen aktuellen Stand der Entwicklung in diesem Bereich geben. Augmented Reality ist in der Industrie bereits vielfach im Einsatz. Was für Anwendungen da in Frage kommen, wollen wir mit Christian besprechen.

Zusammen mit seinen Informationen werden wir vielleicht besser verstehen, was eine Apple-Brille so können sollte und was eher nicht. Denn die Spekulationen um das mögliche Gerät gehen bereits wieder durch die Decke. Ist AR wirklich eine Technik für den Massenmarkt? Und wenn das nicht so ist, schafft Apple das, sie dazu zu machen? Was müsste denn eine solche Brille können? Wie wäre die Akzeptanz eines solchen Systems? Und nicht zuletzt, wie würde sie aussehen. Denn Apple als Lifestyle-Company wird sicher auch einen großen Focus auf das Design legen.

Wie seht ihr das? Braucht es eine Apple-AR-Brille und wenn ja, was sollte sie können? Nutzt ihr AR- und VR-Apps am Mac oder unter iOS? Wenn ja, was macht ihr damit? Wir freuen uns auf eure Kommentare vor, während und nach der Sendung.

Am Freitag ab 19 Uhr könnt ihr uns hier sehen:


Wir haben uns schon früher mit AR und VR beschäftigt:



Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reemo

Lord Grosvenor
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.471
Spannendes Thema.

Ich bin der Meinung man reitet da ein totes Pferd, aber wir werden sehen. Zumindest die Gerüchteküche ist sich ja schonmal einig, dass es keine Brille für den Massenmarkt werden soll sondern eher etwas sehr spezielles für einige wenige Kunden.
 

Bob___

Jerseymac
Mitglied seit
18.04.17
Beiträge
456
Kennt jemand von euch Microsofts Mesh? Da wird wohl gezeigt wo die Reise von AR/VR hingehen wird. Fehlt nur noch eine kritische Masse an Usern, die damit arbeiten werden, aber diese „Lücke“ könnte durch eine Apple Glass Lösung schlagartig geschlossen werden.

Ich hoffe es ist OK, wenn ich einen Clip der "Konkurrenz" hier poste? ;)

 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
1.090
Apple Glass bzw. eine AR-Brille à la der Apple Watch hat nur dann eine Massenmarktchance, wenn sie a) preislich zw. 400 und 600€ liegt b) für Brillenträger mit Glasstärken ausgestattet ist und c) einen kritischen Mehrwert bietet.

Gerade die Apple Watch hat gezeigt, wie Apple eine eher nischige Produktkategorie massenkompatibel macht. Wenn das mit einer Brille zu wiederholen wäre...
 

Bob___

Jerseymac
Mitglied seit
18.04.17
Beiträge
456
Apple Glass bzw. eine AR-Brille à la der Apple Watch hat nur dann eine Massenmarktchance, wenn sie a) preislich zw. 400 und 600€ liegt b) für Brillenträger mit Glasstärken ausgestattet ist und c) einen kritischen Mehrwert bietet.

Gerade die Apple Watch hat gezeigt, wie Apple eine eher nischige Produktkategorie massenkompatibel macht. Wenn das mit einer Brille zu wiederholen wäre...
Es kommt darauf an wer die Zielgruppe sein wird (zumindest bei der ersten Phase). Wenn z.B. eine Microsft Hololens V3 für 3500-4000€ angeboten wird, die Apple Glass aber nur für 1000€, die aber 80% vom dem kann was eine Hololens bietet, dann wäre das immer noch ein Schnapper den Apple anbietet.
 

dtp

Holsteiner Cox
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.183
Die Hololens von Microsoft ist klar auf den Business-Sektor gerichtet, um z.B. R&D und Produktion zu vereinfachen bzw. zu unterstützen. Und da macht die Hololens 2 auch jetzt schon in einigen Unternehmen einen guten Job.

Apple ist bei den Wearables bisher mehr auf den Consumer-Bereich fokussiert gewesen. Ich befürchte, mit den Apple Glasses hätten sie da einen deutlich schwereren Stand, als mit der Apple Watch oder den AirPods Max. Eine Brille ist deutlich mehr, als nur ein AR- oder AI-Gadget. Man sollte auch noch gut durch sehen können. Und da benötigt man dann entsprechende Gläser. Wer will schon im Alltag Apple Glasses über seiner normalen Brille tragen müssen?
 

Bob___

Jerseymac
Mitglied seit
18.04.17
Beiträge
456
Die Hololens von Microsoft ist klar auf den Business-Sektor gerichtet, um z.B. R&D und Produktion zu vereinfachen bzw. zu unterstützen. Und da macht die Hololens 2 auch jetzt schon in einigen Unternehmen einen guten Job.
Das was sich hier als Vorteil für Microsoft andeutet ist aber zugleich auch der größte Nachteil, weil sich die Hololens den Sprung in den Consumer-Bereich aufgrund der hohen Kosten und des Einsatz-Szenarios selber verbaut.

Man sollte auch noch gut durch sehen können. Und da benötigt man dann entsprechende Gläser. Wer will schon im Alltag Apple Glasses über seiner normalen Brille tragen müssen?
Da gebe ich Dir absolut recht, gehe aber auch davon aus, dass Apple die "Dumb"-Glasses, also die normalen Brillen ersetzt, so dass der User nur 1x Brille tragen muss und nicht ein Konstrukt von mehreren Brillen. AFAIR gibt es auch ein Patent von Apple wie sich eine "Auto-Fokus"-Brille realisieren lässt.
 

dtp

Holsteiner Cox
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.183
AFAIR gibt es auch ein Patent von Apple wie sich eine "Auto-Fokus"-Brille realisieren lässt.
Das ist aber leider nur die halbe Wahrheit der Fehlsichtigkeit. Wenn dann auch noch ein Astigmatismus dazu kommt, ist es mit einem Autofukos nicht getan. Das ist schon beim Optiker nicht unbedingt einfach zu erfassen und zu korrigieren. Hinzu kommt, dass eine Kamera ständig die Pupillen scannen muss, um zu erfassen, wohin man gerade schaut und vor allen Dingen, was man da gerade anschaut.
 

adomuc

Welscher Taubenapfel
Mitglied seit
25.04.16
Beiträge
764
Es ist noch niemand das Logo der WWDC aufgefallen? Apple enthüllt die Apple Glasses!
 

Bob___

Jerseymac
Mitglied seit
18.04.17
Beiträge
456
Es ist noch niemand das Logo der WWDC aufgefallen? Apple enthüllt die Apple Glasses!
Noch könnte Apple sich rausreden, dass es ja nur eine Reflexion des MacBooks ist... aber klar, es müssen die Apple Glasses sein. Juuhuu :)