1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aktuelle Festplatte in alten Power Mac G4 v2.1

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von macse, 26.02.08.

  1. macse

    macse Granny Smith

    Dabei seit:
    01.02.08
    Beiträge:
    15
    Hat jemand Erfahrungen vom Aufrüsten eines alten Power Mac G4 v2.1?

    Ich würde gerne in einem Fileserver eine der Platten gegen eine größere austauschen und bin nicht ganz sicher ober er - auch mit passendem IDE-Controller - SATA Platten über 500GB verkraftet.

    Bei Apple sageten sie mir am Telefon was von 180GB. Dagegen hängt eine 400er aber schon drin.

    Bin für jeden Kommentar, der in die Richtung geht dankbar..


    Sonnige Grüße aus Stuttgart
    :m)
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Das dürfte wohl kaum gehen.
    Ich würde das doch eher mit einem S-ATA Controller versuchen.
    Dann passen auch die riesigen Stecker etwas besser in die kleinen Löcher. :)
     
  3. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Also, ich hab´ recht gute Erfahrungen mit der Tempo von Sonnet. 2x SATA.

    Data von der Sonnet-Seite:

    Key Benefits
    - Affordable solution for adding 2 SATA ports to your computer
    - 48-bit LBA support for drives larger than 137GB
    - Supports Mac OS X mirroring and striping
    - Boots from any attached hard drive
    Mac Compatibility
    - Power Mac® G3 (Blue & White)(1) and Power Mac G4 (with PCI slots)
    - Power Mac G5 (with PCI or PCI-X slots)
    - Mac OS® X Version 10.5.x, 10.4, or 10.3
    - Mac OS 9
    Technical Specifications
    - Part No. TSATA
    - Hardware Warranty 1-year limited warranty
    - RoHS Compliant Yes
    - Bus Interface 32-bit, 33/66 MHz PCI
    - Internal Connectors 2 SATA
    - Drives Supported Up to 2
    - Data Transfer Rate Up to 150 Mbytes/second or 1.5 Gbits/second burst data transfer rate
    - ATAPI Support Yes(2)
    - Drive Type Supported Serial ATA; Ultra DMA modes 6/5/4/3/2/1/0, PIO modes 4/3/2/1/0 (1)
    - Firmware Flash-ROM upgradeable to latest firmware version
    Advanced Features
    Fully compliant with Serial ATA 1.0a specification
    Bus Mastering off-loads data I/O handling from CPU
    Complete 32-bit CRC error checking, for all bits transmitted (command, data and status), offers enhanced data protection for high-speed Serial ATA drives
    Dual independent data channels allows for separate device timings
    Automatically identifies and configures drive types(1)
    Automatically detects and supports devices utilizing many transfer modes including UltraDMA 6/5/4/3/2/1/0, PIO 4/3/2/1/0(1)


    Damit müsstest Du eigentlich bei sein.
     
  4. macse

    macse Granny Smith

    Dabei seit:
    01.02.08
    Beiträge:
    15
    ähem... peinlich: ich meinte natürlich mit passendem (also S-ATA-) Controller... (Danke und Sorry an Rastafari)

    Also wenn der Controller zu den Platten passt, gibts weiter keine Schwierigkeiten im System?
    Ist das auch bei OS X Server 10.2.8 so? Wenn ich mir die Liste oben ansehe (Danke an hwschroeder!!) funktioniert unterstützt das OS den S-ATA-Controller noch gar nicht...

    Was mich halt wundert ist, daß es eine Obergrenze bei der Festplattengrenze geben soll, die ich aber schon deutlich bis sehr deutlich überschreite: 2x 200GB und 1x 400GB, ATA-66 bzw. ATA-100 steht jeweils neben den Steckplätzen auf der Hauptplatine.Die Einschränkung kann ja dann kaum vom onBoard-Controller kommen..


    Wiiiiilmaaaaaaa!!! ;0)
     
  5. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Ich stolpere immer über das V 2.1 o_O
    Der PM G4 PCI Graphic war V 1.2 und der AGP war schon 3.1. Und bei diesen gab´s am IDE noch die 128GB Grenze pro Volumen (also Partition).
    Sag´ mir doch einmal bitte, was genau das für ein G4 ist (Quicksilver, Gigabit Ethernet, Digital Audio....)
    Prozessorgeschwindigkeit und vielleicht ein Bild helfen auch schon.
     
  6. Patrick

    Patrick Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.05.04
    Beiträge:
    366
    Ich rate mal, daß es ein G4 MDD ist ( der Prozessor 7455 nannte sich v2.1 ;) ) und somit gibt's am internen PATA-Controller keine Probleme mit größeren Platten. Wenn ein zusätzlicher Controller eingesetzt wird, spielt nur dessen Fähigkeit eine Rolle, nicht die des eigentlichen Systems.
     
  7. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Ich bin nur über die Gerätebezeichnung gestolpert. Würde mit dem MDD auch passen, da die mit OS 10.2.6 ausgeliefert worden sind.
     
  8. macse

    macse Granny Smith

    Dabei seit:
    01.02.08
    Beiträge:
    15
    Ihr seid ja echt fit!
    Ist ein MDD mit 1GHz und im Systemprofil steht unter Computermodell: Power Mac G4 (version = 2.1)

    Ich hatte auf der Apple Homepage auch mal versucht, über die Seriennummer (CK235HEG-MM7-ff11) noch Infos zu finden. Aber ich hab unter Support die Funktion nicht gefunden.

    Und mit dem PATA-Controller gibts auch keine Probleme mit 500GB?
    Na dann will mein Händler wohl einfach nen Controller loswerden ;0)

    Naja.. letztendlich werde ich wohl auf ihn hören, da die S-ATA Platten größer und günstiger sind..


    Jedenfalls vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!
     
  9. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    You´re welcome ;)
     
  10. -rudi-

    -rudi- Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    250
    Lässt sich der Controler auch in einen PowerMac G4, AGP mit 400MHz einbauen und mit größeren (>500GB) Platten betreiben?
     
  11. macse

    macse Granny Smith

    Dabei seit:
    01.02.08
    Beiträge:
    15
  12. macse

    macse Granny Smith

    Dabei seit:
    01.02.08
    Beiträge:
    15
    Alternativ gibts sicher aber auch andere Hersteller für mac-taugliche SATA-Controller..
     

Diese Seite empfehlen