1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Aktion für Klimaschutz

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Sigur, 01.02.07.

  1. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    Hallo.

    hab das gerade in einer email bekommen, bitte alle weiterleiten und dann um 19:55 den strom ausschalten!!


    >> Bitte weiterleiten...Text in 3 Sprachen folgt
    English text below, Francais>> Alles Ausschalten
    >> am 1.februar 07 von 19h55 bis 20h00
    >> dringend: Aktion gegen den Klimawechsel
    >> Am 1. Feb 2007: nehmen Sie an der weltweit größten
    Bewegung gegen den
    >> Klimawechsel teil!!!
    >> Verschiedene Naturschutz-Organisationen senden
    eine Aufforderung an
    >> alle Bewohner unseres Planten, die 5
    "Schweigeminuten": jeder soll
    >> Licht, Strom und sonstiges ausschalten, zwischen
    19h55 und 20h00. Fünf
    >> Minuten, nicht nur um Energie zu sparen, sondern
    besonders, um die
    >> Bevölkerung, die Medien und Politiker auf die
    tägliche
    >> Energieverschwendung aufmerksam zu machen. Ein
    Akt, der nur 5 Minuten
    >> dauert, der nichts kostet, der aber der Regierung
    zeigt, dass die
    >> Klimakatastrophe ein schwerwiegendes Thema der
    Weltpolitik sein
    >> sollte. Warum dieses Datum? : Am ersten Februar
    veröffentlicht die UNO
    >> die neuesten Erkenntnisse zum Thema Klimawechsel!
    >> ALSO......DREHEN SIE AB!!!!!
    >>>> Turn everything off
    >> On February 1st between 7:45 p.m. until 8 p.m.
    >> Five minutes, not to save energy, but to
    >> Urgent: action against climate change
    >> On February 1st you can participate in the
    worldwide greatest action
    >> against climate change!!!
    >> Various environmental organizations are asking the
    peoples of this
    >> planet to hold 5 minutes of silence: Everyone
    should turn off all
    >> lights, electricity etc. between 7:45 until 8 p.m.
    to bring attention
    >> to other inhabitants, the media and politicians
    about the daily waste
    >> of energy. An act which takes only 5 minutes,
    which cost nothing, but
    >> shows the governments that climate change should
    be on the top agenda
    >> of world politics. Why this date? On February 1st
    the United Nations
    >> is publicizing the newest results and knowledge
    base on climate
    >> change.
    >> SO...TURN OFF!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    >>>> Faites passer.
    >> On éteint tout
    >> le 1er février de 19h55 à 20h00
    >> Urgent : Action contre le changement climatique Le
    1er février 2007:
    >> Participez à la plus grande mobilisation des
    citoyens contre le
    >> Changement climatique ! L'Alliance pour la Planète
    (groupement
    >> d'associations
    >> environnementales) lance un appel simple à tous
    les citoyens, 5
    >> minutes de répit pour la planète : tout le monde
    éteint ses veilles et
    >> lumières le 1er février 2007 entre 19h55 et 20h00.
    Il ne s'agit pas
    >> d'économiser 5 minutes d'électricité uniquement ce
    jour-là, mais
    >> d'attirer l'attention des citoyens, des médias et
    des décideurs sur le
    >> gaspillage d'énergie et l'urgence de passer à
    l'action ! 5 minutes de
    >> répit pour la planète : ça ne prend pas longtemps,
    ça ne coûte rien,
    >> et ça montrera aux candidats aux élections
    législatives de juin 2007
    >> que le changement climatique est un sujet qui doit
    peser dans le débat
    >> politique.
    >> Pourquoi le 1er février ? Ce jour là sortira, à
    Paris, le nouveau
    >> rapport du groupe d'experts climatiques des
    Nations unies. Il ne faut
    >> pas laisser passer cette occasion de braquer les
    projecteurs* sur
    >> l'urgence de la situation climatique mondiale.
    >> * Est-ce vraiment le meilleur terme ? (CVE)
    >> Manuel de la Maduère
    >> 06 14 62 74 10
    >> 01 43 66 88 37

    danke
     
  2. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Hm, naja, 5 Minuten? Dann schreib ich halt so lange an meinem PowerBook! *gg*
     
  3. Mbblack

    Mbblack Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    418
    Ich würd mitmachen bin nur leider um 19:45 nich da :(
     
  4. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Wenn da viele mitmachen und deswegen viel mehr Kapatizät im Netz bereitsteht als geplant führt das nur zu größeren Schwierigkeiten für die Netzbetreiber die nach den 5 Minuten auf mich zurückfallen, das kann ich leider nicht Unterstützen ;)
     
    hbex gefällt das.
  5. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Hallo Sigur,

    welche Organisationen sind das denn zum Beispiel? Habe gerade einmal im Internet versucht, zu der Aktion was zu finden, bin aber leider gescheitert.

    Gruß,
    Nathea
     
  6. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Mal ganz ehrlich: Denkst du es geht nur einen Politiker was an wenn der Strom für 5 Minuten ausgeschalten wird?

    Wenn man was bewegen will muss man schon zu radikalen Mitteln greifen und auf die Straße gehen... so sehe ich das.

    Und was noch hilfreicher als diese fünf Minuten sind, ist es Stromfresser zu entfernen, Steckdosen mit An/Aus-Knopf zu benutzen und wenn die Geräte nicht im Gebrauch sind ausschalten (auch im Stand-By wird Strom verbraucht).

    Das ganze kann man noch ausweiten. Denn auch die Verpackungsindustrie braucht Energie (Strom, Rohstoffe usw.) und da wäre es angebracht richtig zu entsorgen.

    Also, lieber auf die fünf Minuten verzichten und dafür ein Leben lang richtig sparen!

    Gruß
    Venden

    PS: ich gehe noch ein Schritt weiter und stufe dein Beitrag als Spam ein um Postfächer zu verstopfen! (Hat wirklich nichts mit dir persönlich zu tun!)
     
    floeschen gefällt das.
  7. shorty

    shorty Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.04
    Beiträge:
    263
    Hmm... das letzte Mal als bei uns alles elektronische aus war... da hat meine Mutter um mich zu ärgern die Sicherung rausgehaun... ruckezuck wars dunkel im Zimmer... nur mein Book lief noch...

    bin da nicht da deswegen stelle ich mir nicht die Frage ob ichs mache... aber viel Spaß... be was auch immer:p
     
  8. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Wenn ich das Haus verlasse mache ich immer ein zwei Birnchen an, dass habe ich heute vergessen, ich bin also dabei :)
     
  9. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Wie machen es überhaupt unsere Kollegen auf der anderen Seite wo die Sonne scheint und arbeiten? Sollen die einfach den Computer ausmachen?

    Tut mir echt leid, aber je öfters ich deinen Beitrag lese, desto unsinniger erscheint er mir!
    Ich habe nichts von NABU, BUND und Greenpeace bekommen (im NABU direkt Mitglied und in den anderen zwei habe ich über die Schwester meiner Freundin Kontakt).

    Gruß
    Venden
     
  10. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    Ich glaube, da will nur mal wieder einer austesten, wieviel man mit einer Kettenmail ausrichten kann.

    Wenn, dann gehört solch eine Aktion, gegen die ich grundsätzlich nicht viel einzuwenden habe (bis vielleicht auf die Umsetzbarkeit...und den Sinn...und den Nutzen...und überhaupt) schon großflächig und v.a. auch medial ausgeweitet. Sonst bleibt es bei denen, die Emails überhaupt lesen (können). Im Gesamten sind das wohl pro Kommunal-Versorgung ein paar Leute. Selbst wenn man den "Ausfall" aller bundesdeutschen Versorger addieren würde, würde ein Unterschied kaum auffallen.

    Wenn wir Aufmerksamkeit haben wollen, dann gehen wir halt alle mal während der Fußball-Halbzeit auf die Toilette, danach zum Kühlschrank und holen uns ein Bier!
    Das wird man merken!

    Prost! :-D
     
  11. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    wenn alle für 5 Minuten abschalten, produzieren die ungeahnte Folgen. Dann hockt nachher wieder halb Deutschland im Dunkeln, nur weil ein Kettenmail-Schreiber sich einen Spaß erlaubt hat.

    Also was man eher für den Klimaschutz machen könnte:
    ich sah heute fast nur Menschen, die alleine im großen Wagen durch die Stadt fuhren. Circa alle 20 Autos saßen 2 Menschen drin. Etwa alle 50 Autos waren es sogar 3!
    Ich sah nur einen Kleintransporter mit 6 Menschen.

    Wenn nun jeder Autofahrer, der alleine durch die Stadt fährt eine Strafe zahlen müsste, oder eine wesentlich höhere Besteuerung erfahren würde, dann wäre für mich der erste Schritt getan in die richtige Richtung.
    Ab 3 Menschen pro Wagen (verschiedene Modelle sollten berücksichtigt werden) sollte die steuerliche Belastung natürlich stark sinken.
    Bei gewerblicher Nutzung müssten bestimmte Auflagen erfüllt sein, dass diese nur eine Person im Wagen haben brauchen. In der Stadt würde das die Nutzung von ÖVM erhöhen, durch die steigenden Einnahmen der ÖVB würde mehr Fahrzeuge zur Verfügung stehen und gar minütlich fahren.
    Auf dem Land würden Sonderregelungen greifen.

    Das System weist Lücken auf, aber das wäre mal ein Schritt vorwärts...
     
  12. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    Die Idee mit autofreien Innenstädten gibts ja schon. Seit dem Jahreswechsel sind sogar einige Automobil-Modelle gänzlich aus diesen ausgeschlossen.

    So schön diese Idee auch ist, so schwer ist sie umzusetzten. Klar, der Nahverkehr würde sich freuen, die Feinstaubbelastung sinken und der Lärmpegel ebenso.
    Das große Problem in vielen deutschen Städten nur:

    Wohin mit den Autos? Was macht man mit denen, die darauf angewiesen sind, mit dem Auto (oder LKW, etc) in die Stadt fahren zu müssen (auch wenn es nur einmal ist)? Wer soll das überwachen? Kann der ÖPNV überhaupt solche potenziell freiwerdende Menschenmassen bewältigen? Und, und, und ...
     
  13. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    es wäre natürlich Vorarbeit von staatlicher Seite gefordert bzw. von den Kommunen bzw. Ländern.

    In Berlin würde der ÖPNV (oder wie auch immer abgekürzt...) auf jeden Fall ausreichen. Wenn die Züge minütlich fahren würden, wäre das alles kein Problem.
    Bei Pendlern würde ich Sonderkonditionen bei der Reise mit dem Zug reinräumen etc.. Es müssten Anreize geschaffen werden, das ist klar. Aber ich halte das deutsche Verkehrsnetz für eines der besten der Welt. Wenn es möglich ist, dann hier.

    Die Überwachung wäre dagegen natürlich schwerer zu realisieren. Letztendlich würde es auf eine Art Maut-Überwachun hinauslaufen. Es wird registriert wann und wer die Marke überfahren hat. Mit einer schicken Fotoanlage wird dann nachkontrolliert. Da man dies heutzutage alles schön automatisieren kann, sind Fehler aber leider auch nicht ausgeschloßen. Außerdem wäre das Problem mit den Datenschützern bzw. das sich die Innenminister auf jeden Fall sehr freuen würden über solche Methoden.
    Im Gegenzug müssen Fahrradwege und Fußgängerwege stärker und besser ausgebaut werden.

    Aber so etwas kann man eh erst realisieren, wenn genug Daten gesammelt wurden, die ersten lauten Gegenstimmen verhallt sind und sich eine Mehrheit dafür findet ;) Also nie...
     
  14. whatever

    whatever Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.08.05
    Beiträge:
    105
    Hallo Welt,

    hier in Spanien stand das auch in der Zeitung. Also das mit den fünf Minuten mein ich jetzt. Haben mir heute auch schon echt viele Leute gesagt.

    Ich jedenfalls mach alles aus und lauf zum nächsten Hügel um zu sehen was es damit wirklich auf sich hat.

    whatever
     
  15. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Bitte, was soll denn der Sch... schon wieder?

    Ein Apfeltalker hat es ja bereits auf den Punkt gebracht:

    Jeder sollte überlegen (und auch umsetzen!), wo er sinnvoll Energie und Ressourcen einsparen kann; dann ist schon viel erreicht.

    Diese Kettenmail ist für die Tonne, alles weitere zum "Klima" hier.
     
  16. Hamsta

    Hamsta Jerseymac

    Dabei seit:
    14.06.04
    Beiträge:
    449
    Na toll! Wusste garnicht das mein Router sämtliche Daten vergisst wenn der länger wie 2 minuten vom Stromnetz getrennt wird... hät ja mal in der Kettenmail drinstehen können *grml* Aber hab ihn schon wieder am laufen *freu* Muss nur noch mein Radiowecker, die Küchenuhr und den Videorekorder wieder auf die richtige Uhrzeit einstellen :-D
    Ich hatte sogar mein Handy für 5 Minuten abgeschaltet! Na wer von euch war sonst noch so ökologisch? *prahl* Nur der Admin vom Webserver wo meine Seiten drauf liegen hat nicht auf meine eMails reagiert, und ich dachte immer die hätten 24-Stunden Service :(
    Bin aber echt froh, dass das europäische Stromnetz doch so gut ausgebaut ist, dass es keine großen Stromschwankungen oder gar Ausfälle nach 20.00 Uhr gab (nuja, auf jeden Fall nicht in Stuttgart... vielleicht sollt ich doch mal lieber auf Spiegel-Online nachkucken obs irgendwo anders Probleme mittem Stromnetz gab o_O )
     
  17. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    Also meine Nachttischlampe mit Energiesparlampe verrichtet seit 2h fortwährend ihren Dienst!
    ;)
     
  18. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
  19. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    In dem Beitrag geht es um die angesprochene Energiespar-Aktion von 19.55 Uhr bis 20.00 Uhr, bezogen aber auf Frankreich.

    Selbst der Eifelturm wurde für 5min ausgeschalten.

    Es wurden keine Organisatoren gennant, genauso wenig, inwieweit diese Aktion "Erfolg" hatte bzw. welches Ausmaß sie letztlich angenommen hat.

    Vielleicht ergibt sich ja im Laufe des Tages mehr.
     
  20. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Ein glück ist diese Kettenmail nicht bei mir angekommen. Ich hatte auch sonst nichts im Vorfeld darüber erfahren - obwohl ich täglich alle möglichen Nachrichtenseiten abgraase.

    Vielleicht war es wirklich nur eine Aktion in Frankreich (und Spanien und wer auch immer).
     

Diese Seite empfehlen