1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Akkutausch Ipod 5.G (Video) - Anleitung

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von BenJourno, 08.02.08.

  1. BenJourno

    BenJourno Erdapfel

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    3
    Servus allerseits!

    Nachdem ich Apple mehrfach angeschrieben habe, um mich zu beschweren, dass der Ipod Akku (wie alle Apple Akkus) eine Zumutung ist, und leider keine Antwort erhielt, entschied ich mich das ganze selbst in die Hand zu nehmen.

    Bei http://www.pda-square.de/ bestellte ich mir einen Akku für den Ipod Video (30GB Version) mit 550mAh.
    Im Internet ist keine Anleitung für genau dieses Modell zu finden, sondern fast nur für den Ipod 4G.

    Im Voraus:
    Ich übernehme keinerlei Garantie oder Haftung für jegliche Angaben in meinem Bericht. Wer seinen Ipod öffnet muss sich bewusst sein, dass er die Garantie an dem Gerät verliert!
    Apple bietet ebenfalls einen Austausch der Akkus an.
    Es sollte außerdem bewusst sein, dass der Ipod nicht gebaut wurde um ihn wieder zu öffnen, was bedeutet, dass er regelrecht aufgeknackt wird.

    !!!Wer dieser Anleitung folgt muss sich diesen Hinweisen bewusst sein. Nochmals: Ich übernehme keine Haftung/Garantie oder sonstiges für den Akku oder alles andere was damit verbunden ist!!!

    Also hier folgt die Fotostory:

    Folgendes Material sollte vorhanden sein:
    - Ipod Akku
    - "Aufknack"-Tools (werden bei PDA-Square mitgeliefert)
    - Heißklebepistole oder doppelseitiges Klebeband
    - Spitzzange

    Das wars! Alles relativ handelsübliche Gegenstände. Ein Torx-Schraubenzieher ist nicht mehr nötig (wie beim Ipod 4G).

    Zuerst muss der Ipod aufgeknackt werden. Dazu die Tools in den kleinen Spalt drücken, mit einem Finger gegendrücken und das Tool nach unten hin wegklappen.
    Vorsicht: Der Ipod wird sich direkt wieder schließen, wenn das Tool herausgezogen wird.
    Deshalb sind auch 2 Tools mitgeliefert. Eins reinstecken, das nächste daneben (wie beim Fahrradreifen).
    Als gute Ansatzpunkte erscheint mir der Kopf des Ipods, sowie der Fuß (oben und unten).
    Die Tools gehen sehr schnell kaputt! Viele Versuche habt ihr nicht.
    Beim Öffnen wird der Ipod etwas eklig knacken. Dies lässt sich nicht vermeiden und ist normal.

    Als mir ein Tool kaputt ging musste ich einen Schlitzschraubenzieher zur Hilfe nehmen. Diesen klebte ich an der Spitze mit Isolierband ab. Dabei zog sich der Ipod leider trotzdem einen kleinen Kratzer zu:
    [​IMG]
    Vorteilhaft ist es die weiße Seite mit dem Display nach unten zu halten. So kann die Festplatte nicht herausfallen.

    Sobald der Ipod offen ist hebe die Metallseite sehr vorsichtig nach oben. Vorsicht die beiden Hälften werden von 2 sehr empflindlichen Flachbandkabeln verbunden. Das Festplattenkabel darf auf keinen Fall brechen (sonst braucht ihr eine neue Platte).
    Dies ist der Nachteil gegenüber dem Austausch beim 4G. Scheinbar kann man bei der alten Version des Ipod die Seitenteile einfach nebeneinanderlegen.

    Beim 5G dagegen trenne erst das Kabel, welches mit dem kleinen Akku verbunden ist:
    [​IMG]
    rechts unten in der weißen Hälfte ist es relativ einfach aufgesteckt.
    Den braunen "Sockel" kann man scheinbar einfach hochziehen. Das Kabel ist dann entriegelt und lässt sich sehr einfach herausziehen.
    Ich wusste dies nicht und zog es einfach heraus. Auch dies geht problemlos.

    Beim auseinandernehmen viel mir direkt ein kleines blaues Kunststoffteil entgegen.
    Keine Angst, es ist nichts kaputt gegangen, es handelt sich nur um eine Art Dämpfung gegenüber dem Gehäuse. Einfach wieder reindrücken.
    [​IMG]
    (rote Markierung). Es gibt 2 davon, eins links, eins rechts. Die gelbe Markierung zeigt nochmal den Sockel in den das Flachbandkabel des Akkus gesteckt wird.

    Nun könnt ihr die beiden Hälften einfach nebeneinanderlegen. Die weiße Seite rechts, die silberne Seite links:
    [​IMG]
    (dieses Bild zeigt bereits den neuen Akku in der linken Hälfte oben.)

    Der Akku im 5G ist im Gegensatz zum Akku im 4G nicht mehr mit Heißkleber, sondern mit einer Art Klebestreifen befestigt.

    Jedoch hilft es auch hier den Bereich um den Akku mit dem Fön ein wenig anzuwärmen um den Kleber zu lockern. Vorsicht, das Metallteil wird dabei sehr schnell warm. Verbrenngefahr!
    Nun müsst ihr den Akku nach unten (in Richtung der Buchs für das Connect Kabel) und oben hin (quasi in Richtung Luft, nicht in Richtung Kopfhörer Buchse) wegzuziehen.
    Hierbei ist ein wenig Kraftaufwand nötig. Keine Angst, die Teile rundherum sind relativ robust, trotzdem mit Gefühl arbeiten.

    Als nächstes benutzte ich 2 kleine Stücke doppelseitiges Klebeband um den Akku später wieder zu fixieren:
    [​IMG]

    Alternativ funktioniert sicherlich auch Heißkleber. Jedoch hielt der bei mir nicht auf Anhieb woraufhin ich direkt zum Klebeband griff.

    Als nächstes gilt es den neuen Akku an seine Position zu setzen.
    Dabei muss das Flachbandkabel wie auf dem Bild gezeigt liegen:
    [​IMG]
    (Links siehst du den Originalakku)

    Damit seid ihr im Prinzip schon fast fertig.
    Jetzt muss nur noch das Flachbandkabel wieder eingesteckt werden.
    Überprüfe jedoch vorher ob die Festplatte mitsamt ihrer Gummidämpfungen richtig sitzt, und dass alle anderen Teile ordentlich liegen.

    Nun nimm die silberne Seite und klappe sie zurück über die weiße Seite, soweit, bis ihr das Flachbandkabel bequem wieder in die Buchse drücken könnt.
    Die silbernen Kontakte am Flachbandkabel müssen dabei in Richtung Oberseite (Kopfhörerbuchse) des Ipods zeigen.
    [​IMG]
    Es ist etwas fummelig den Stecker zurück zu drücken. Passe dabei auf, dass das Kabel nicht bricht.
    Hierei hilft die Spitzzange. Der Nachteil ist, dass ihr u.U. die Kontakte des Akkus kurzschließt. Sollte der Akku voll geladen sein ist das nicht so gut. Jedoch war bei mir der Akku fast ganz leer. Trotzdem solltet ihr hier aufpassen.
    Etwas einfacher habt ihr es wahrscheinlich, wenn ihr den Sockel geöffnet habt (die Buchse muss dazu nach oben gezogen sein). Jetzt lässt sich der Stecker einfach hereinlegen und die Buchse verschließen. Versicher dich in beiden Fällen jedoch, ob der Stecker fest und komplett drinsteckt.

    Lege jetzt die beiden Teile übereinander. Kontrolliere nochmalls, dass alle Teile richtig liegen. Wichtig ist, dass die beiden Flachbandkabel schön nebeneinander liegen und nicht verdreht sind.
    [​IMG]

    Der Ipod lässt sich nun mit ein bisschen Druck auf die eine Seite gut verschließen. Dabei klickt es, man hört die Verschlüsse deutlich einrasten.
    Fertig.

    Der Akku muss nun noch geladen werden. Dabei kann es etwas dauern, bis die Anzeige "Very low battery" verschwindet.
    Bei mir dauerte es ca. 5-10 Minuten.
    Jetzt läd der Akku und ich warte sehnsüchtig darauf, dass er voll ist :)

    Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen helfen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ben
     
  2. Nicht_1337

    Nicht_1337 Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    5
    Hallo, finde ich richtig gut das du dir die Mühe gemacht hast und das hier alles schön mit Fotos "geschmückt" ist. Wird sicher einigen Weiterhelfen. Klasse !
     
  3. h@usCamp3r

    h@usCamp3r Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.02.08
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    ich hätte mal eine frage an dich. Da es mir so erscheint, dass du schon recht gute Ahnung auf dem Gebiet hier hast.
    Frage:
    Komme ich so auch irgendwie an das Display auf der weißen Seite? Weil ich dreck unter dem Weißen, auf dem richtigen Display (ist ja quasie von dem Weißen Deckel überdeckt) habe und diesen, dann gerne entfernen würde, um es zu säubern.
    Mfg h@usCamp3r
     
  4. N3kro

    N3kro Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    155
    Super Anleitung. Vielen Dank dafür. Aktuell ist mein Akku noch gut, aber ich werde mit Sicherheit auf diese Beschreibung zurückgreifen wenn es soweit ist.
     
  5. h@usCamp3r

    h@usCamp3r Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.02.08
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    wollte mich noch ma mega bedanken für die Klasse Beschreibung...
    habe ja oben schon geschrieben, dass ich aber eigentlich ans Display wollte... für allen den es auch so geht, kleine Erläuterung wie es dann weiter geht, wenn man Den iPod auf gemacht hat.
    Erläuterung:
    Nun sieht man auf der Seite wo die Fetplatte ist, auf jeder seite 3 (also insgesammt 6) kleine Schrauben, werden auch Uhrschrauben gennant, da sie so klein sind. Um diese aufzuschrauben, benötigt man einen wirklich super kleinen Kreuzschraubenzieher (ich hatte diesen zum Glück, ich versichere euch aber, diesen wird nicht jeder haben)
    dann kann man die Schrauben heruas schrauben, doch VORSICHT!!! die Schrauben sind maximal 3mm lang und schnell zu Verlieren, also aufpassen (fals sie doch wegkommen, eigentlich auch nicht schlimm, dazu später).
    Wer nun nicht über so einen Schraubenieher verfügt, kann die Schrauben auch heraushebeln/herausbrechen. Denn es gbt noch so eine art Clip-Halterung die reicht im notfall auch völlig aus.
    Nun hebelt man vorsichtig die Festplatte sammt Display von der weißen/schwarzen Hülle. Hierbei wieder besondere VORSICHT auf das Festplattenkapel, da es nicht brechen bzw reißen darf!!! sonst könnt ihr gleich ne neue Festplatte dazu kaufen oder einen neuen iPod!!!
    Hat man nun alles vorsichtig herausgehbelt, langsamm umdrehen und aufpassen das die Festplatte nicht einfach unterm Diesplay wegfällt, sonst besteht wieder Gefahr fürs Festplattenkabel!
    Auch solltet ihr aufpasen, das ihr das Touchpad nicht abreißt, ansonsten ist der ganze iPod im Endefekt zu vergessen. Es könnte allerdings passieren, dass der mittlere Courser (der zum Bestätigen, der kleine runde in der Mitte) herausfällt, dies ist kein Problem, einfach wieder vorsichtig darunter legen.
    Ansonsten, kann man halt nun das Display von innen säubern etc... zum verschlißen, gleiche Sache wie öffnen, nur halt rückwärts :p
    und ansonsten ist der rest ja sehr gut bei der anderen Erklärung beschrieben...
    Hoffe ihr versteht alles, fals nicht fragt noch einmal nach... ;)
     
  6. BenJourno

    BenJourno Erdapfel

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    3
    Bissy, Du hast aber nicht zufällig auch ne Anleitung auf Lager, wie man die Kopfhörerbuchse tauscht? Die ist mir nämlich jetzt abgeraucht -.- hat nen fetten Wackler :(
     
  7. BeatGnom

    BeatGnom Gast

    sehr schöne anleitung, dank dir für deine mühe
     
  8. garfield

    garfield Erdapfel

    Dabei seit:
    01.12.08
    Beiträge:
    2
    super Anleitung! Mich interessiert allerdings wie du mit dem Akku zufrieden bist. Bin auch auf die Seite von pda-square gestossen. Die Akkus dort sind extrem preiswert und ich möchte keinen Schrott kaufen. Es dürfen alle antworten, die dort schon mal Akkus gekauft haben.
     
  9. BenJourno

    BenJourno Erdapfel

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    3
    Mein Ipod ist leider kurz nach dem Einbau des neuen Akkus gestorbene.
    Habe nach dem defekt der Kopfhörerbuchse ein defektes Bauteil von einem anderen Shop bekommen. Beim 4. mal öffnen hat ers dann leider nicht überlebt :(
    Bis zu diesem Zeitpunkt war ich aber hoch zufrieden mit dem Akku von pda-square.

    War absolut passend und hat denke ich sogar länger gehalten als der Original Akku.
     
  10. garfield

    garfield Erdapfel

    Dabei seit:
    01.12.08
    Beiträge:
    2
    Danke für die Antwort.:)
    Schade um deinen Ipod.:-c
     

Diese Seite empfehlen