1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akkusteuerung schlecht?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von traggys, 05.09.09.

  1. traggys

    traggys Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    131
    Moin,

    wahrscheinlich sind hier die meisten dieses Themas leid, aber ich frage trotzdem: Ich hab vor knapp 6 Monaten einen neuen Akku für mein Late 2006 MBP gekauft. Der Akku war neu bei etwa 97% Kapazität, ich habe allerdings den Eindruck, dass er stetig an Kapazität verliert, er ist jetzt gemäß Coconutbattery noch bei 91% und hat 19 Ladezyklen weg. Ich finde das ziemlich viel, dafür dass er bei 300 noch um die 80% haben sollte. Ich benutze den Akku normal, er ist also nicht nur an der Steckdose.

    Kann es sein, dass man durch einen SMC Reset die Akkusteuerung "verbessern" kann? Der letzte war zum Schluss wirklich völlig am Ende, um die 16 % und 10 Minuten ;)
     
  2. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Hast du den Akku mal kalibriert?
    Wenn der Akku schon 6 Monate alt ist und erst 19 Zyklen weg hat, scheint deine Nutzung wohl doch nicht so "normal" zu sein, oder Coconut zeigt Blödsinn an.
     
  3. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Kalibrier deinen Akku mal.

    Ein SMC Reset sollte eigentlich nicht helfen. Allerdings wundert mich, dass du ein Late 06 gekauft hast, aber der Akku neu war? Dann kann es sein, dass der Akku kaputt ist (er hat nur 6 Monate Garantie). Aber dass du in 6 Monaten nur 19 Zyklen hinkriegst spricht dafür, dass er hauptsächlich an der Dose hängt… Sollte aber eigentlich kein Problem sein. Aber kalibrier erst mal und guck dann noch mal.
     
  4. traggys

    traggys Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    131
    Das letzte Mal, als ich ihn kalibriert habe, war der Akku von 95/96 auf 93/94 gegangen. Ich weiß, dass das jetzt keine riesengroßen Schwankungen sind, aber nichts desto trotz hätte ich nicht erwartet, dass es soweit runter geht.

    Das MBP hab ich dieses Jahr im März gebraucht und mit eben einem sehr schrottigen Akku bekommen. Und den hab ich dann halt ersetzt.
     
  5. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Das Kalibrieren beeinflusst nicht direkt die Akkukapazität sondern korrigiert nur die Anzeige der Kapazität.
     
  6. traggys

    traggys Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    131
    Dann scheint der Akku noch schlechter dran zu sein, als ich dachte - der ist jetzt nämlich nach Kalibrieren gemäß Apple bei 84%!!! Das kann doch nicht sein, dass er so massiv Kapazität verliert!?
     
  7. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Wenn es ein Original-Akku von Apple ist und er jünger als 6 Monate ist, ruf bei Apple an und erkläre dem Support deinen Fall. Wenn du in mehr als 6 Monaten tatsächlich nur 19 Ladezyklen auf die Reihe bekommen hast, liegt das Problem wohl eher an deiner Nutzungsweise.
     

Diese Seite empfehlen