• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Akkuschonendes Arbeiten mit dem iPad

leonyeah

Erdapfel
Mitglied seit
10.12.20
Beiträge
1
Hallo,
ich arbeite am Tag circa 9 Stunden mit dem 12'9 iPad Pro am Schreibtisch zum Schreiben und würde gerne wissen, wie ich den Akku am besten schonen kann.

Soll ich das Gerät die ganze Zeit am Kabel lassen? Wird so der Akku überbrückt? Oder sol ich den Akku ruhig mal entladen und dann immer nur phasenweise aufladen?

Vielen Dank und Liebe Grüße
 

orcymmot

Jakob Fischer
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.938
wie ich den Akku am besten schonen kann.
Einfach nicht darüber nachdenken, denn es ist die Mühe nicht wert. Die Zellchemie kann unterschiedlich schnell altern. Der Einfluss den du darauf nehmen kannst ist marginal.

- Einen leeren Akku nicht lange ungenutzt liegen lassen, um Tiefentladung vorzubeugen.

- Vor größer Hitze schützen.
Sonst bleibt dir nicht viel übrig.

Soll ich das Gerät die ganze Zeit am Kabel lassen? Wird so der Akku überbrückt?
Nein, der Akku wirdnicht überbrückt. Je nach Konfiguration des Batteriemanagements wird der Akku wieder geladen wenn er die 95% unterschreitet.

Oder sol ich den Akku ruhig mal entladen
Ein Akku sollte auch genutzt werden, also gib ihm auch ruhig die Entladung. Wie gesagt, keine Wissenschaft daraus machen, denn am Ende altert der Akku so oder so. Ein Hinauszögern um vielleicht einige/wenige Monate ist den Aufwand nicht wert.
 

Berry2k

Jonagold
Mitglied seit
29.05.18
Beiträge
22
orcymmot hat eigentlich alles relevante geschrieben und ihm kann ich nur zustimmen.

Bei jedem Akku gilt:
- extreme Temperaturen in beide Richtungen vermeiden
- weniger Ladezyklen desto besser
- keine Tiefenentladung oder lange mit 0% liegen lassen
- den Akku zum Großteil zwischen 20-80% halten
- meide es zu Laden während man es intensiv benutzt ( da zumindest beim iPad der Akku nicht überbrückt wird )
- und dann noch so Kleinigkeiten wie: je geringer die Anzahl an Apps desto besser bzw. Hintergrundaktualisierungen vermeiden oder lieber WLAN statt Mobilfunk ( falls Cellular )

Auf welche Sachen man achten möchte oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Auch wie stark die beiden unteren Punkte Einfluss nehmen, hängt stark von der persönlichen Nutzung ab.

Wenn du dein Geräte alle 2 Jahre wechselst, spielt eigentlich alles keine Rolle, dann kannst du innerhalb der zwei Jahre dem Akku alles abverlangen und ihn schrotten, verkaufst es dann und kaufst dir ein neues. Oder halt nach 2-3 Jahren für 100€ den Akku wechseln lassen. Ist nicht die Welt in Anbetracht des Kaufpreises von 1000€+ fürs Gerät bzw. je nach Equipment 1500€+.

Ansonsten sind die Beachtung der Punkte oben kein großer Aufwand um den Akku möglichst zu schonen.

Ich hab mein iPad Pro jetzt bald 3 Jahre und fahre mit den obigen Punkten ganz gut. Der Akku hält sich noch recht wacker. Was ich aber während dem Corona-Theater und Home Office hier festgestellt habe, Videokonferenzen ziehen unglaublich viel Akku...Das probiere ich zu vermeiden und verlagere das auf den PC.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: leonyeah