1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Akkukapazität 17" MacBook Pro 12820 mAh

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Azzurro, 06.04.09.

  1. Azzurro

    Azzurro Fuji

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    37
    Hallo ihr,

    nach großem Ärger mit meinem geplatzen Akku von meinem 17" MacBook Pro 17" Alu habe ich mich nun auch wegen des Lithium-Polymer-Akkus doch für das neue MacBook Pro entschieden und bin etwas negativ überrascht, das der Akku bei minimaler Hintergrundbeleuchtung und deaktiviertem W-LAN maximal nur 5 Stunden Kapazität anzeigt. Realistisch sinkt der Wert dann schnell auf 4,5 Stunden. Das ist fast der Wert des früheren MacBook Pro 17". Angezeigt werden aber 12820 mAh. Ist der Wert nicht korrekt? Wie ist hier der Akku zu kalibrieren? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? - Tips?

    Gruß, azzurro
     
  2. Azzurro

    Azzurro Fuji

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    37
    Das habe ich schongemacht ...

    Gehen Sie wie folgt vor, um eine MacBook- oder MacBook Pro-Batterie zu kalibrieren:


    Schließen Sie das MagSafe-Netzteil an und laden Sie die Batterie des MacBook- oder MacBook Pro-Computers vollständig auf.

    Wenn die Batterie vollständig aufgeladen ist, leuchtet die Anzeige am MagSafe-Netzteil grün und das Batteriesymbol in der Menüleiste weist darauf hin, dass die Batterie vollständig aufgeladen ist.


    Lassen Sie die Batterie mindestens zwei Stunden lang vollständig aufgeladen.

    Sie können Ihren Computer solange mit angeschlossenem Netzteil verwenden.


    Trennen Sie das Netzteil, während der Computer eingeschaltet ist, und verwenden Sie den Computer weiterhin.


    Wen die Warnmeldung wegen niedrigem Batteriestand angezeigt wird, sichern Sie Ihre Arbeit und schließen Sie alle Programme. Lassen Sie Ihren Computer weiterhin eingeschaltet, bis der Ruhezustand aktiviert wird.


    Nachdem der Ruhezustand aktiviert wurde, schalten Sie den Computer aus oder lassen Sie ihm mindestens fünf Stunden im Ruhezustand.


    Schließen Sie das Netzteil an und lassen Sie es angeschlossen, bis die Batterie vollständig aufgeladen ist.

    Sie können währenddessen mit Ihrem Computer arbeiten.
     
  3. luk!

    luk! Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    236
    1. es ist nicht nötig die gesamte Kalibrierungsanleitung von Apple zu posten, ein einfaches: "den Akku habe ich schon kalibriert" würde vollkommen ausreichen, außerdem gibt es da so einen netten "Edit"-Button unten rechts....

    2. die Akku-Kapazität wird mit 12800 mAh angegeben, dein Akku ist also vollkommen in Ordnung, das kann man aber mit z.B. Coconutbattery nochmal checken

    3. hast die die Grafikkarte deaktiviert?

    4.Laufen vielleicht doch noch irgendwelche Programme (z.B. hängende Druckertreiber, Spotlight-Indizierung etc.), die den Prozessor auslasten?
     
  4. Azzurro

    Azzurro Fuji

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    37
    Grafikkarte ...

    Hallo Luk!

    herzlichen Dank für Deine Anregungen. - Nein, ich habe die Grafikkarte, ich nehme an Du meinst die Externe, nicht deaktiviert. Zieht die denn Strom ohne einen externen Monitor? Kann man die für den eingebauten eigentlich wechseln?

    Was noch Strom ziehen könnte fällt mir nicht ein. Gibt es ein gutes Tool um unnötige Erweiterungen zu deaktivieren?

    Herzlichen Dank,

    Gruß, azzurro
     
  5. luk!

    luk! Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    236
    Die Grafikkarte zieht nochmal Strom, ja, da sie auch eine deutlich höhere Leistung liefert als der 9400-Grafikchip, egal ob mit externem Monitor oder ohne... Die Grafikkarte lässt sich nicht wechseln, da sie in dem Sinne keine eigene Karte ist, sondern aufgelötet.

    Alles, was eine hohe Prozessorauslastung verursacht zieht Strom, also einfach mal in der Aktivitätsanzeige nachschauen (alle Prozesse anzeigen lassen, nach "% CPU" sortieren). Wenn dort etwas ganz oben ist, was du gerade nicht benutzt, nachschauen, ob dieser Prozess wichtig ist, wenn nicht, abschießen.

    ansonsten fällt mir nicht noch mehr ein, was Strom sparen könnte (Display herunterdrehen, Chipsatzgrafik verwenden, hohe CPU-Last vermeiden) außer vielleicht noch den DiskSleep aktivieren... Ansonsten das Notebook sobald es nicht gebraucht wird in den Ruhezustand schicken...
    Ich nehme mal an, du hast nicht noch diverse Peripherie angeschlossen, die Strom braucht?
     
  6. Azzurro

    Azzurro Fuji

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    37
    Hallo luk,

    habe es so gemacht und bin dann auf eine Kapazität von 10 Stunden gekommen. - Fein. Kann man die externe Grafikkarte noch deaktivieren?

    Gruß, azzurro
     
  7. Azzurro

    Azzurro Fuji

    Dabei seit:
    19.07.06
    Beiträge:
    37
    Nach zweifacher Kalibrierung hat mein Akku jetzt 12960 mAh! Bei der ext. Grafikkarte softwareseitig keine Deaktivierung möglich?
     
  8. Nomax2000

    Nomax2000 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    419
    Es gibt keine externe Grafikkarte. Du hast einfach nur zwei auf deinem Logicboard wobei du selbst wählen kannst welche du benutzen möchtest. Über das wie muss ein Pro User antworten.
     

Diese Seite empfehlen