1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akku spinnt...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von traggys, 27.03.10.

  1. traggys

    traggys Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    131
    Hatte jemand von euch schon mal das im Anhang sichtbare Problem?
    coconutBattery 2.&.jpg
     
  2. applefanboy

    applefanboy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    106
    ist doch nett soviel leistung im Akku!

    Zur frage: nein das problem hatte ich noch nicht
     
  3. ShoraCan

    ShoraCan Golden Delicious

    Dabei seit:
    02.03.10
    Beiträge:
    7
    Sehr altes MacBook

    Bei mir ist es ähnlich, nur das mein MacBook laut Coconut 2039,5 Jahre alt ist. Also 24474 Monate.
    Bedingt dadurch hab ich mal 900mAh, dann mal wieder 1700mAh und ab und zu mal sogar 2400mAh. Es dauert ungefähr 5Min dann bricht der Akku wieder ein und ich habe nur noch 600-700mAh. Na ja muss mir mal nen neuen holen. :)
     
  4. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    @traggys: Und _spinnt_ der Akku wirklich oder _spinnt_ nur dieses Batterytestprogramm? Ich meine, bricht die Leistung wirklich viel zu früh ein, hat sich das Verhalten des Akkus verändert oder reden wir hier nur über eine seltsame Anzeige eines Messprogramms? Versteh mich: Wenn ich rumlaufe und rede und gleichzeitig ein EKG eine Nulllinie zeigt dann stelle ich mir nicht die Frage, was mit mir nicht stimmt sondern was an dem EKG faul ist.
     
  5. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Hatte ich schon. Bei meinem alten PowerBook G4 Titanium. Der Akku war übelst alt und wirklich hinüber. Habe einen neuen gekauft und , was soll ich sagen, alles wieder gut. Bei einem 3 1/2 jahre alten Gerät kann es gut sein, dass der Akku hinüber ist. Sollte zwar nicht, kann aber. Ist halt ein Verschleißteil.

    Sind die Ladezyklen denn so OK? Hast Du das Book fast immer am Netz gehabt? Ein Akku will nämlich benutzt werden. Bei Nichtbenutzung verabschiedet er sich meist schneller.
     
  6. XeroX

    XeroX Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    407
    Ich hatte die Probleme von traggys und ShoraCan schon in Kombination! Mein Macbook hatte auch gute 65 Amperestunden und wurde 40 B.C. hergestellt. Nicht schlecht, was ;)

    [​IMG]

    ciao,
    Grischa
     
  7. traggys

    traggys Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    131
    Akku ist auf jeden Fall hinüber, aber ich hab noch Garantier drauf, deshalb bin ich gespannt, ob der neue bei mir länger als ein Jahr überlebt...öfter benutzen halt.
     
  8. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Ja. Lade meinen jetzt schon seit einem Jahr täglich ein bis zweimal auf, und er ist noch bei 96%. Langeweile ist des Akkus früher Tod.
     

Diese Seite empfehlen