1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akku plötzlich immer schwächer?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von pappeler, 07.04.08.

  1. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Hallo. Ich besitze das Macbook Pro 15" mit 2,2GhZ der vorherigen Version (September 2007) mit LED und Leopard 10.5.2. Mein Akku war bisher immer TOP, laut Coconut Battery und iStatPro lag die Gesamtkapazität bei 95-98% - ein guter Wert.

    DOCH: Innerhalb der letzten Woche hat sich dieser Wert auf 82% verringert und sinkt weiter. Wie kann das sein? Ich benutze den Akku recht normal, kalibriere ihn alle 2 Monate mal. Ich habe jetzt 81 Zyklen. Ist es da normal, dass der Akku so nachlässt?

    Dass ein Akku an sich schwächer wird, kann ich ja verstehen. Aber so plötzlich (innerhalb einer Woche) und so schnell? Ich bin etwas ratlos.

    Danke
    pappeler
     
  2. VersatileMind

    VersatileMind Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    366
    Sinkt er weiter, rufst Du den Support an. Die schicken Dir normalerweise einen neuen und wollen dann den alten. Das kommt (leider) manchmal vor. Normal ist das nicht.

    Bei einem Kapazitätsverlust von ~15% in einer Woche würde ich fast gleich morgen bei Apple durchklingeln. Lies dir doch auch mal das hier beim admartinator durch. Der hat ähnliche Probleme und lässt das meist tauschen.

    Freundliche Grüße.
     
  3. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Auch bei "schon" 81 Zyklen? Ich versuche es auf jeden Fall. Wäre ja genial.

    pappeler
     
  4. VersatileMind

    VersatileMind Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    366
    Es geht ja nicht nach Zyklen, sonder darum, dass der Akku in einer Woche an die 20% Kapazität verliert ... auf jeden Fall reklamieren. Wenn Du ihn nicht gerade total mies behandelst, darf das nicht sein.
     
  5. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Alles klar, ich werde es versuchen. Ich behandele ihn besser als meinen eigenen Körper ;). Das nun nicht, aber ich gebe mir doch sehr viel Mühe, ihn pfleglich zu behandeln.

    Danke
    pappeler
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Weil ich es so gerne schreibe und die Forensuche sowieso nur für Streber ist:

    1. Coconut und iStat können nur ungenaue Werte liefern, weil eine "echte" Kapazitätsmessung des Akkus mit den eingebauten Sensoren nicht wirklich möglich ist -- siehe auch: (1) (2) (3) (4) (5) (6) (7) (8) (9) (10) (11) (12) (alle Links anklicken und lesen! ;))
    2. Lithium-Polymer-Akkus altern - selbst bei bester Pflege - durch chemische Zerfallsprozesse.
    3. Sowohl die Garantie als auch AppleCare decken Batterien offiziell nicht ab. Dennoch hat man gute Chancen, innerhalb der Garantiefrist einen neuen Akku zu bekommen. Bei allen Apple-Notebooks, die ich bisher besessen habe, war Apple in diesem Punkt äußerst kulant.

    Also keine Panik und immer an die Regel Nummer 1 denken:

    [​IMG]
     
    #6 thrillseeker, 08.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.08
    zeno gefällt das.
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Um der Sache noch ein bisschen Nachdruck zu verleihen:

    Als ich meinen letzten Beitrag schrieb, zeigte Coconut 82% für meinen neuen Akku von Newertech an. Heute hingegen "misst" das selbe Tool beim selben Akku 96%.

    Die "Kapazität" ist laut Coconut also innerhalb von ca. 37 Stunden um 14% gestiegen! Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

    ;)
     
  8. VersatileMind

    VersatileMind Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    366
    Eine Kapazitätsveränderung - liebe Leute - ist aber nicht nur über eure Analysetools zu bemerken. Auch wenn iStat Pro bei mir sehr gleichmäßige Werte anzeigt - schon immer.

    @thrillseeker. Wenn Dein Akku jetzt auf einem auch deutlich länger hält als vorher ist das schon etwas merkwürdig.

    Wenn mein Akku heute nach 3 Stunden leer ist und heute in einer Woche unter gleichen Bedingungen nach 1,5h, dann kann ich getrost davon ausgehen, dass etwas nicht in Ordnung ist.

    Also am besten vielleicht mal die Laufzeit beobachten. Auch wenn mir das viel zu anstrengend wäre ... für mich gilt immer noch: ist der Akku leer, dann lade ihn wieder auf. :-D
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Schlimmer: sie ist mit diesen Diagnosetools überhaupt nicht zuverlässig zu bemerken (siehe oben) :)
    Hehe, mein Sarkasmus ist inzwischen so gut, dass man ihn nicht mal mehr bemerkt :-D

    Meinem Akku geht's prima - er hält beim normalen Arbeiten länger als 4 Stunden*. Ich wollte nur nochmal unterstreichen, wie unzuverlässig diese Tools sind.



    *) Ist auch kein Originalakku, sondern einer mit mehr Power: (Klick!)
     
  10. Montu

    Montu Empire

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    85
    Ich hatte letzte Woche das Phänomen, dass mein Akku von einem Tag auf den anderen 66% der Laufzeit verloren hat. Montag hielt der geladene Akku noch gute 4 Stunden. Dienstag maximal 1:20h.
    Seit Montag ist wieder alles "normal". Woran es lag...keine Ahnung.
     
  11. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ja die Akkulautzeit hängt halt von der Systemauslastung ab. Wenn der Bildschirm auf voller Helligkeit, mit laufender DVD und nebenher noch mit 200% Prozessorlast eine Codierprozess läuft, dann leert sich der Akku halt schneller.
     
  12. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Ich wollte jetzt nochmal abschließend was sagen:
    Wer mir jetzt kommt "mein Akku schwankt bei Coconut auch mal für einen Tag von 100% auf 40%", der übergeht dabei mein Problem völlig. Mein Akku ist DAUERHAFT am Sinken, ist laut Coconut auf mittlerweile 72% gesunken und hat auch in Bezug auf die nachgemessene Akkulaufzeit DEUTLICH nachgelassen.

    Was sollen also immer diese nutzlosen Kommentare zu irgendwelchen Fabelwerten? Dass es mal Ausreißer gibt, ist mir auch klar. Ich habe aber relativ deutlich geschildert, dass ich ein dauerhaftes Nachlassen des Akkus bemerkt habe, was sich mittlerweile auch an der tatsächlichen Laufzeit festmachen lässt.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Bei Apple angerufen, Austausch. Alles super :)

    pappeler
     
  13. moc2001

    moc2001 Boskop

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    208
    Mein Akku ist vor kurzen ausgetauscht worden (zum Glück noch auf Garantie), weil er wirklich innerhalb von einem Tag 70 % seiner Leistung verlor, im normalen Office Betrieb hielt er plötzlich nichtmal mehr eine Stunde.
    ich habe dann bei Apple angerufen, dort das Problem geschildert, leider konnte ich dort, wegen fehlender Kreditkarte keine Akku ordern. Also ab zum nächsten Shop, Mein Book wurde kurz in Augenschein genommen und umgehend ein Akku bestellt. Innerhalb von drei Tagen wurde er ausgetauscht.
    Auf Coconut und iSTAT habe ich nichts gegeben, mein Akku wurde dort in dieser Zeit wechselnd mal mit 98% oder auch mal mit 31% angezeigt.
     
  14. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Der Fall ist doch ganz klar:

    Wenn die Laufzeit des Akkus kontinuierlich sinkt, ist er am Ende. Nach zwei bis drei Jahren ist das normal - passiert es früher, zeigt sich Apple kulant und spendiert einen Neuen. Das ist nicht der Rede wert. Wenn die Laufzeit hingegen OK ist, dann braucht man sich wegen der Fabelwerte von Coconut / iStat keine Sorgen machen.
     

Diese Seite empfehlen