1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akku MBP 13" mid 2009 - Lädt nicht (anderes Problem)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von coffeeandcream, 23.10.09.

  1. coffeeandcream

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    24
    Hallo,

    ich bin ein stolzer Besitzter eines MBP 13" mid 2009 mit OS X 10.5.8
    Das MBP ist derzeit 2 Monate alt und der Akku hat mittlerweile 49 Ladezyklen hinter sich.
    Seit Montag (kein Softwareupdate o.ä. gemacht) kommt die Meldung neben der
    Ladestatusanzeige beim Anstecken des MagSafe "Lädt nicht".

    Dies ist kein herkömmliches Problem wie bei den anderen Usern hier bei apfeltalk.de
    beschrieben, auch habe ich kein gleiches Problem gegoogelt.

    Das witzige daran ist, daß der Akku aufgeladen wird obwohl die Meldung "Lädt nicht" angezeigt wird. Eigentlich bin ich noch so ein User aus alten "Handy - memory - effekt - zeiten" deshalb
    kalibriere ich den Akku häufig, bzw. entlade ich den akku total und dann lade ich immer auf 100%.

    Habe mir mal CocoNut installiert und siehe da, der Akku ist ja in einer guten Kondition.

    Woran könnte das liegen? (Microkontroller auf dem Akku vielleicht?)
    Was kann ich noch unternehmen? Garantie habe ich ja noch.

    Zur Erinnerung: Bei dem MBP 13" kann man den Akku nicht mehr selbst tauschen, ich kann aber leider im Falle einer Reklamation das MBP nicht einsenden, da ich mitten in der Pampa in Russland hänge und ich erst wieder in 3 Monaten nach Hause komme.

    Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gesammelt?

    PS: Im Anhang noch ein Screenshot von CocoNut mit den gespeicherten Akkuladezuständen.
     

    Anhänge:

  2. Julius93

    Julius93 Meraner

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    225
    hm, ich hatte das auch schonmal und habe dann halt einfach das mbp runtergefahren, dann den akku raus vom netz getrennt und dann akku wieder rein + netzteil anschließen.
    Da das bei dir ja nicht möglich ist, würde ich einfach den akku einmal komplett leerlaufen lassen und dann noch mal das netzteil anschließen.
    Was anderes würde mir jetz nicht einfallen, tut mir leido_O

    mfg Julius
     
  3. coffeeandcream

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    24
    Hallo Julius!

    Danke für deine Ratschläge, habe aber schon alles vorher mehrmals durchgeführt,
    hat mir aber keine besseren Ergebnisse gebracht.

    Kann sonst noch etwas sein? Ich meine vielleicht kann ich die Batterie ja selbst ausbauen,
    lt. FixIt ist das möglich...
     
  4. Julius93

    Julius93 Meraner

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    225
    Ja, das ist bestimmt möglich, aber ich denke mal das du dann deine Garantie auf das MBP verlieren wirst.
    Ich würde mich an deiner Stelle einfach an Apple wenden, die werden dir dann bestimmt einen neuen Akku einbauen oder sogar ein komplett neues Gerät geben.
    Oder einfach mal anrufen und fragen ob man die Garantie beim ausbau des Akkus verliert;)

    Heute kannst du die aber nicht mehr erreichen , Sonntag;)
    Probiers morgen mal, der Akku ist wahrscheinlich einfach defekt.

    Meiner war auch schon "kaputt", er konnte nur noch bis ca. 40 % aufgeladen werden, und das nach 5 Monaten!:p


    Edit: Nochmal zum verständniss: hast du eine Verkürzte Akkulaufzeit, oder steht oben einfach nur "lädt nicht" obwohl er trotzdem lädt?
    Weil dann liegt es anscheinend einfach an der Software, und du solltest mal alle "Resets" durchführen, die etwas damit zu tun haben könnten bzw. das system neu aufsetzen.
     
  5. coffeeandcream

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    24
    Das ist ja das komische: Der Akku lädt obwohl "Lädt nicht" da steht.
    Die Laufzeit des Akkus ist meiner Meinung nach Ok, er ladet auch ganz normal auf 100% auf.
    Reset hab ich schon lt. Apple Support Seite mit "Alt+linker Shift" und Power On gemacht.
    Leider aber hat sich aber dadurch nichts geändert.

    System aufsetzten wäre ja der blanke Horror für mich! Ich meine zahlt sich das aus wenn im Prinzip e alles funktioniert nur eben der Text nicht ganz richig ist?

    Interessant ist nur, daß das letzte Update von Apple ca. ne Woche her ist, vielleicht ist das ja ein Bug drinnen?

    "It´s not a bug - it´s a feature" *fg*

    Danke nochmal, ich denke ich lass es mal so, werd die Situation mit CocoNut noch weiterhin beobachten... sonst muss ich mich ja mal wirklich an Apple wenden.

    mfg
     
  6. Julius93

    Julius93 Meraner

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    225
    gut, dann ist das meinermeinung ein softwareproblem und dein akku ist nicht kaputt;)
    denn dann würde er ja garnicht mehr laden.
    jetzt kommt ja bald wieder ein update, 10.6.2.
    Vielleicht ist dann ja alles wieder in ordnung;)
    Würde mich trotzdem morgen mal bei denen melden und fragen was man da machen kann:p

    Joa ist doch kein problem:)
     

Diese Seite empfehlen