1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akku-Ladegerät

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von KayHH, 30.09.05.

  1. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    über die Jahre hat sich bei mir ein Zoo von Akkuladegeräten angesammelt. Die Kapazität der Akkus steigt ständig und die alten Ladegeräte kommen mit den neuen immer leistungsfähigeren Akkus nicht klar. Akkus mit weniger Leistung als möglich möchte ich aber auch nicht kaufen. Kauft man vier AA-Akkus, bekommt man das Ladegerät für 10 bis 15 Euro zwar dazu, aber ökologisch ist das irgendwie nicht. Daher möchte ich nun ein leistungsfähiges Ladegerät erwerben, welches auch für die Zukunft gut gerüstet ist, also eines mit dem man z.B. auch 8.000 mAh in einen AA-Akku bekommt. Manchmal brauch ich auch AAA, C oder D Akkus. Dies sollte das Gerät auch können. Wenn Gerät und Akkuaufnahme von einander getrennt wäre, wäre das auch nicht schlimm. Schnellladen sollte auch möglich sein, am wichtigsten ist aber natürlich eine gute Erkennung ob ein Akku voll ist oder noch nicht. Bestimmung über Gasdruck soll IMHO aktuell die besten Ergebnisse liefern. Erhaltungsladung oder automatische Abschaltung wären auch toll. Der Preis ist erst mal egal, soll schon was für länger sein. Kann da jemand was empfehlen? Über Google habe ich nur den üblichen Massenschrott gefunden.


    Gruss KayHH
     
  2. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hallo KayHH,

    ich benutze seit zwei jahren dieses gerät und bin damit zufrieden. lädt schnell, ist nicht zu teuer (ca. 50,-€) und zuverlässig. wurde mir bei conrad empfohlen. hat aber keine anzeige der restkapazität.

    gruss

    jürgen

    Varta Multi Comfort Charger
    Schnell-Ladegerät
    für 1 bis 4 NiCd-/NiMH-Akkus
    Größen Micro/AAA, Mignon/AA, Baby/C,
    Mono/D und einen 9V E-Block
    mikroprozessorgesteuert
    Verpolschutz
    Impulserhaltungsladung
    Entladefunktion
    Einzelschachtüberwachung
    Akku-Defekterkennung
     

    Anhänge:

  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin fantaboy,

    leider ist bei dem Gerät IMHO bei 2.000 mAh bereits Schluss. Das heißt damit bekomme ich nicht mal die aktuellen Mignons (2.700 mAh) voll, geschweige denn zukünftige Entwicklungen. Schade, aber falls noch jemand einen Tip hat, immer her damit.


    Gruss KayHH
     
  4. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi KayHH,

    für meine mäuse, taschenlampen und elektronischen bissanzeiger reicht es prima aus. aber zukunftsträchtig ist es wohl nicht gerade, wenn ich deine zahlen so lese... grübelgrübel...die neuen akkus sind dann wohl länger haltbar nehme ich mal an...??


    gruss

    jürgen
     
  5. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    ich benutze schon seit vielen Jahren die unterschiedlichsten Akkus und habe eindeutig die besten Erfahrungen mit den Ladern von ELV (z.B. ALC 1000 oder ALC 2000 Expert) gemacht. Die Ladegeräte sind nicht billig - aber mir ist in den letzten 6-7 Jahren noch nicht ein Akku kaputtgegangen und die Markenakkus haben bis heute noch den grössten Teil ihrer Kapazität. Eine echte Empfehlung wert!

    Gruss
    Andreas
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Andreas,

    das sieht schon mal ganz gut. Da werde ich mich mal ein wenig einlesen. Zwischenzeitlich hatte ich auch schon das ultimative Gerät gefunden. Scheint der Rolls Royce unter den Ladegeräten zu sein. Bei 3.000 Euro und über 100 Seiten Handbuch habe ich den Gedanken dann aber fix verworfen.


    Gruss KayHH
     

Diese Seite empfehlen