1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akku kalibrieren klappt nicht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mocca, 02.11.09.

  1. mocca

    mocca Cox Orange

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    97
    hallo gemeinde,

    ich habe nun zum ersten mal versucht, den akku meines macbook pro late 2006 zu kalibrieren.
    laut coconut battery waren nur noch etwa 50 prozent der ursprünglichen kapazität vorhanden.
    jedoch klappt das nicht mehr so ganz, den die batterie scheint mir schon so schwach zu sein, dass sich der laptop schon bei etwa 40 prozent restakku (laut macbook pro) einfach komplett abschaltet, also kein ruhemodus vorher oder ähnliches.wenn ich ihn dann ans netz hänge, zeigen mir cocbat und macbook pro den gleichen reststrom von 40 bis 50 prozent an.
    zum kalibrieren muss ich aber den akku komplett leer bekommen-das wäre er ja auch, wenn er sich schon einfach abschaltet, nicht wahr.dennoch bleibt die anzeige bei 40 bis 50 prozent auch weiterhin nach mehrmaligen versuchen des kalibrierens.
    jemand eine idee woran das liegt oder was ich falsch mache?

    grüße!
     
  2. cineflow

    cineflow Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    21.05.04
    Beiträge:
    398
    Woran das liegt weiß ich nicht, allerdings habe ich genau das selbe Problem.
    Ich vermute der Akku ist einfach kaputt.

    cine
     
  3. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Eine kleinigkeit hast du vergessen. Du musst das MacBook Pro vollständig leer laufen lassen, sodass es sich selbst ausschaltet und dann ca. 5 Stunden stehen lassen, ohne eine Stromquelle anzuschließen. (Am besten lässt du es einfach über nacht leer rumstehen ;) ). Ich hoffe mal, das bringt dich weiter. Das ist jedenfalls das einzige, was ich dir raten kann, bevor du dir wohl einen neuen Akku kaufen musst.

    mfg thexm
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.970
    Ich denke du kannst nicht erwarten, das ein Akku, der 3 Jahre lange nicht kalibriert oder sonst wie gepflegt( falls da überhaupt geht) wurde, auf einmal nach einem kalibrieren wieder zu alter Stärke kommt, der Akku wird sich nicht mehr erholen, vielleicht 5 % mehr Kapazität bekommen, aber das wars. Akkus kalibriert man beim ersten Gebrauch und dann je nach dem, wo man schaut regelmässig( man muss einen Akku natürlich auch nebenbei fordern, nur am Netz ist auch nicht gut).
    Anleitungen, was Apple fürs Kalibrieren oder auch AkkuPflege empfiehlt, gibt es auf den AppleSupportSeiten oder auch hier im Forum.
     
  5. mocca

    mocca Cox Orange

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    97
    hab das sogar einen ganzen tag lang ohne strom stehen gelassen, nachdem es sich ausgeschalten hat.
     
  6. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Dann muss ich 'Macbeatnik' zustimmen - du wirst dir wohl einen neuen Akku zulegen müssen...

    mfg thexm
     
  7. mocca

    mocca Cox Orange

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    97
    gut, das stimmt schon, akkupflege habe ich nicht gerade betrieben :D
    danke soweit!
     

Diese Seite empfehlen