1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Akku haelt nur noch 1 1/2 Stunden nach Festplattenwechsel

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von noodles1.0, 22.07.08.

  1. noodles1.0

    noodles1.0 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    107
    Ich habe mir in mein MacBook eine neue Festplatte eingebaut. Seit dem haelt der Akku nur noch ca. 1 1/2 Stunden. Leider weiss ich nicht, ob es ueberhaupt an der Festplatte liegt.
    Ausserdem ist der health Wert (aus istat) von ca. 89% auf jetzt ca. 60 % abgestuerzt und das in kuerzester Zeit.
    Kann mir irgendjemand helfen?

    Danke
     
  2. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297

    Das Erklärt aber doch schon die geringere Akku Laufzeit. Ich glaube nicht, dass das mit der Festplatte zusammen hängt, der Akku verliert halt seine Ladung.

    Bei mir rumpelt er des öfteren zwischen 49 und 81 % rum. Lad meinen Akku auch nicht ständig oder regelmäßig.
     
  3. rastex

    rastex Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    374
    mal den akku neu kalibrieren.. zwei, dreimal den akku komplett leermachen (so dass das book runterfährt) und voll aufladen.

    kann es vielleicht sein, dass du beim festplatteneinbau den akku rausgenommen hast und ihn so hingelegt, dass ein oder mehrere kontakte verbunden wurden ?

    viel glück.
     
  4. Pia79

    Pia79 Idared

    Dabei seit:
    22.07.08
    Beiträge:
    26
    Hallo noodles1.0

    Ich habe in unsere MacBooks auch neue Festplatten eingebaut, 250GB und ins andere 320GB. Und alles ist wie immer, Akku-technisch gesehen, bei beiden.

    Allerdings hat mir der nette Mann vom Apple-Laden den Hinweis gegeben, das zu "schnelle" Festplatten (7'200-rpm) u.a. viel viel mehr Saft brauchen. Ich habe eine 5'400er drinnen.

    Lg - Pia
     
  5. linga

    linga Gast

    check mal in der aktivitätsanzeige die cpu usage für user und system. wenn die bei normalem betrieb über ca. 25% liegt, dann läuft da irgend ein prozess gegen die wand. mit "anzeigen -> alle prozesse" kannst du einen potenziellen übeltäter ausfindig machen.
     
  6. tangohotel

    tangohotel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    129
    Ich glaube kaum, dass die neue Platte der Übeltäter ist! Nur am Rande erwähnt: zahlreiche seriöse und ernstzunehmende Magazine habe bereits in der Vergangenheit 2,5" Platten mit 5.400 respektive 7.200 getestet. Die Kurzfassung: Performanceschub deutlich spürbar - Unterschiede beim Energieverbrauch nur marginal!
    Diese Test wurden jedoch mehrheitlich unter Windows-Betriebssytemen durchgeführt... in Bezug auf Energieverbrauch sollten sie dennoch aussagekräftig sein?!

    Gruß
    Tango

     
  7. noodles1.0

    noodles1.0 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    107
    Also in der Aktivitaetsanzeige ist nichts zu finden, was da nicht gehoeren wuerde. Leider. Das haette mir sicherlich ein bisschen arbeit erspart. Ich habe jetzt den Rat befolgt und meinen Mac immer ausgehen lassen und dann neu geladen. Bei IStat ist der Health Wert auch wieder auf ca. 82 % gestiegen. Leider ist die Batterieleistung immer nocch sehr gering. Ausserdem gibt er mir auch gar keine Warnung mehr, er schaltet sich einfach aus! Frueher kam immer noch ein Dialogfeld, wo drinstand, dass ich externe Stromversorgung herstellen soll. Jetzt nicht mehr. Wie kann ich das einstellen?
     
  8. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Hi!

    Ich habe in das MacBook auch mal eine neue Festplatte gebaut und ebenfalls dann einen starken Abfall im "Health-Status" festgestellt. Nach einiger Zeit (und sicher auch dem einen oder anderen Kalibriervorgang) hat sich das aber wieder normalisiert, keine Ahnung, woran das lag, aber ist nun wieder bei 100% (laut iStatPro, laut System-Profiler "Bedingung gut"). Ich hoffe also mal, dass das bei Dir auch wieder in Ordnung geht. :)
    Viel Erfolg :)
     
  9. noodles1.0

    noodles1.0 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    107
    Weiss jemand wie ich wieder dafür sorge, dass er mir eine Hinweis ausgibt bevor er einfach abschaltet?

    Es ist echt ätzend, weil ich am arbeiten bin, angeblich noch 43 Minuten habe und er einfach ausgeht. Ich kann mich nicht mehr drauf verlasseb, was die Anzeige mir sagt. :(
     
  10. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Stelle die Akku-Anzeige um auf Prozent - ob das Aussagekräftiger ist, das weiß ich nicht.

    Ich kann dir auch nur dringend raten, den Akku einmal (monatlich) zu kalibrieren:

    MacBook unter Akku laufen lassen, bis es sich abschaltet, dann >5 Stunden warten und es wieder KOMPLETT laden (dabei kann mit dem MacBook gearbeitet werden). Dann sollte auch die Anzeige wieder richtig(er) gehen.

    Die Restzeit-Anzeige errechnet sich stets aus dem aktuellen Stromverbrauch und der aktuellen Akku-Kapazität, kann also durchaus erheblich schwanken (Bildschirm hell/dunkel, CPU-Last, Laufwerks-Zugriffe - hier besonders CD/DVD).
     
  11. noodles1.0

    noodles1.0 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    107
    Ok, also die Anzeige, dass der Akku bald leer ist und die externe Stromversorgung hergestellt werden muss, ist jetzt wieder vorhanden.
    Leider ist der Health Status des Akkus immernoch sehr niedrig (59%). Ich habe die Batterie jetzt mindestens 5-6 mal neu kalibriert. Ich habe sogar den Akku vollständig entleert und ihn dann ein paar Stunden ausgebaut liegen gelassen. Leider hat das alles nichts gebracht. Aus der langen Akkuzeit von fast 4 Stunden sind jetzt nur 1.5 Stunden geblieben.
    Bringt es wirklich nichts die Festplatten wieder zu wechseln? Bleiben noch andere Alternativen?
    zur Info: Die Aktivitätsanzeige zeigt nichts ungewüöhnliches und ich nutze nur OS X und kein Parallels oder sonstige rechenintensive Programme.

    Danke
     
  12. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Einen neuen Akku zu kaufen (wenn deiner nach der Klalibrierung wirklich nur noch 59% zeigt) wäre wohl die beste Lösung....
    Wie hast du denn kalibriert?
     
  13. noodles1.0

    noodles1.0 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    107
    Na ja ich habe den Rechner so lange benutzt, bis er angezeigt hat: Der Computer schaltet sich autmatisch aus, wenn keine externe Stromversorgung zugeführt wird. Dann habe ich ihn ausgehen lassen und dann das Stromkabel bis zur vollen Ladung aufgeladen.
    Dennoch war die Akkuleistung bescheiden.
     
  14. noodles1.0

    noodles1.0 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    107
    Auf was muss ich denn beim Akku kauf achten. Welche Daten müssen übereinstimmen?

    Bin gerade für ein halbes Jahr in Australien. Da kann ich doch trotzdem hier einen kaufen, oder gibt es da auch Unterschiede?
     
  15. Tyler-Durden

    Tyler-Durden Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    30.04.08
    Beiträge:
    314
    das ist aber keine wirkliche Kalibrierung :D ... also, die Kalibrierung eines MacBooks wird folgendermaßen durchgeführt:
    1. MacBook ans Stromnetz schließen und komplett aufladen
    2. Stromkabel angeschlossen lassen für mindestens 2 Stunden. (kannst in der Zeit auch am MB arbeiten)
    3. Stromkabel vom MB trennen und beginne das MB vom Akku her zu verwenden. Wenn der Ladezustand entsprechend gering ist, erscheint die Meldung, dass er gleich in den Ruhezustand geht.
    4. Arbeite weiter bis er sich in den Ruhezustand setzt. Sichere deine Arbeit und beende alle Applikationen (bevor er sich in den Ruhezustand setzt).
    5. Schalte das MB aus oder lasse es mindestens für 5 Stunden schlafen.
    6. Schließe das Stromkabel wieder an das MB an und lasse es angeschlossen bis der Akku voll geladen ist. Du kannst in der Zeit den Rechner verwenden.


    Akku ist Akku. Kaufe einen bei Apple für das MacBook und er passt. Wegen unterschiedlicher Spannung mach dir mal keine Sorgen, die interne Spannung ist bei allen MB -P -A auf der Welt die gleiche, deswegen hast ja noch den Transformator dazwischen (der eckige weiße Kasten, der am Netzteil sich befindet ;) )
     
  16. noodles1.0

    noodles1.0 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    107
    Also ich habe es jetzt nochmal genau so gemacht, wie ebne beschrieben.
    Der Akku bleibt gleich schlecht. (Health 54%).
    Jetzt habe ich einen Akku mit glaube 52mAH. Könnte ich auch einen mit 62mAH kaufen? der würde doch sicherlich noch länger halten, oder?
    Anbei noch ein paar Infos über meine Batterie aus dem System Profiler:
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen