1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Airport verstärken

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von schwatz33, 03.04.06.

  1. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510
    Hallo Leute!

    Bräuchte mal kurz eure Hilfe::)

    Ich wohne im 5. Stock, meine Freundin im 2.
    Wir würden gerne ein wireless network zusammen nutzen, aber das Signal geht nur ca. 1,5 Stockwerke hoch...

    Habe ein Ibook G4, 1,33 GHz, falls das wichtig ist...

    HAt jemand eine Idee, evtl. Antenne oder sowas??
    Kenne mich da leider nicht aus.

    Vielen Dank und viele liebe Grüße!:)
     
  2. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    das ist gar nicht so einfach und billig... das sind bei euch 3 Stockwerke. Ich wohne hier in einem Altbau mit 3,8m Raumhöhe und muss von 1.Obergeschoss rechts auf Erdgeschoss links ein WLAN-Netz verstärken. Das WLAN-Netz ist nur wirklich schwach dort unten verfügbar...
    Dabei haben sich folgende Alternativen bei mir ergeben:
    entweder beim Router eine der beiden Antennen abmontieren und eine aktive Verstärker-Antenne für ab 15 Euro kaufen (15 Euro kosten die 2dbi-Verstärker-Antennen... 6dbi sind natürlich wesentlich besser und teurer, am besten noch mehr dbi wenn möglich). Doch dabei gibt es nur vertikal und horizontal-Abstrahler, aber irgendwie keine Mischung aus beiden.... also wenn ihr übereinander wohnt, dann wäre sowas vielleicht eine Idee für euch. Achja, und den Router nicht in Schlafplatz-Nähe dann aufbewahren, wenn eine heftige Verstärker-Antenne dran hängt ;)

    Eine zweite Lösung ist ein normaler Router, der per Kabel an dem anderen Router hängt. Da ihr 3 Stockwerke auseinander wohnt, ist das auch schwierig glaub ich... wie bei mir halt.

    dritte und teuerste Alternative: 2 neue Router kaufen. Ich hab das Modell von Fritz!Box 3370 im Auge. Diese unterstützen jeweils beide den Master-Slave-Repeater-Modus.
    Hier ist ein Router das DSL-Modem und der Repeater-Master. Das andere Modem ist der Repeater-Slave (oh was für passende Bezeichnungen immer bei sowas). Beide tauschen ein unknackbares Passwort untereinander aus und leiten das WLAN-Signal bei beiden Punkten aktiv weiter!

    Bei Lösung Nr.2 würde der 2.Router am Kabel das Signal nicht verstärken sondern es höchstens weiter transportieren. Bei der Repeater-Lösung wird das Signal sowohl beim Master als auch beim Slave verstärkt und man erreicht dadurch die maximale Abstrahlung. Wenn man nun noch jeweils die Antennen durch zwei aktiv betriebene vertikal- und horizontale Abstrahler austauscht, kann man das komplette Haus mit WLAN versorgen. So kann man dann später den DSL 50000-Anschluss gut und günstig aufteilen *ggg*

    naja... ob dir das jetzt was geholfen hat, wag ich zu Bezweifeln. Das waren nur meine Gedanken, die ich mir die letzten Wochen deswegen schon gemacht habe, weil ich eben das ähnliche Problem wie du habe. Nur mir fehlt ein bisschen das Geld... leider. Sag mir bescheid wie du dich entscheiden hast und wie es funktioniert :)

    PS: mir fiel gerade noch ein wie ich das mit dem Verstärken des WLANs besser erklären kann. Wenn du im 1. Stock wohnst, und deine Freundin im 5. würde bei einem nicht verstärkten Router das Signal nur bis zum 3. Stock kommen. Hier müsste der nichtverstärkende Router ansetzen und das Signal weitergeben.
    Der verstärkende Repeater-Modus könnte dagegen im 5.Stock stehen und die beiden Signale treffen sich im 3.Stock. Trotzdem haben sie Verbindung. Aber so eine riesen Entfernungen hab ich im Wohnhaus auch sonst noch nie geschafft :)
     
    schwatz33 gefällt das.
  3. daveinitiv

    daveinitiv Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    1.911
    Was benutzt deine Freundin denn für einen Router? Also welcher Hersteller, welches Modell?
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Mal ne blöde Frage: Wenn es mit WLAN doch nicht gehen sollte, könnt Ihr nicht einfach ein Netzwerk über das Stromnetz aufbauen (Powerline/dLAN)?

    Nach kurzem Nachdenken: Das dürfte spätestens am Stromzähler scheitern, also vergesst den Vorschlag... ;)
     
  5. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
    Bei Powerlines ist am Stromzähler Schluss! Das sollte man immer bedenken.

    Bei WLAN hab ich recht viel Erfahrung, da ich ein Jahr lang versuchte im Haus meiner Eltern (Stahlbetondecken, sehr dicke Wände, viele kleine Zimmer, drei Stockwerke) ein Funknetzwerk aufzubauen. Ich kann dir folgende Tipps geben schwatz:
    • Kauft euch den Linksys WRT54G; mit einem Softwareupdate kann man die Ausgangsleistung auf 251 mW erhöhen; die Ausgangsleistung ab Werk liegt bei 31 mW! (Wobei das in keinem proportionalem Verhältnis steht.) Außerdem bietet der Hersteller starke 7dbi Antennen als Upgrade an. Bedenke aber, dass in Deutschland nur 100 mW erlaubt sind. ;)
    • Positionier den Router so mittig wie möglich. Das kann wahre Wunder wirken. :)
    • WDS (das was Cyrics mit zwei Routern meint) ist eingeschränkt zu empfehlen, da sich die Übertragungsgeschwindikgeit halbiert. Damit kommst du von effektiv 2MB/s (und das ist gut in einem verschlüsselten Netz) auf 1MB/s, was sehr wenig ist und nur bei guter Signalstärke erreicht werden kann. Also nix mit DSL 50.000! :p
    Das mit den 251 mW ist aber halb so wild. Ich kenn ein gutes Dutzend Menschen, die den Linksys mit dieser Ausgangsleistung betreiben und alles ist "gut". :-D

    PS: In zahlschlägigen Internetforen gilt der Linksys WRT54G übrigens als bester WLAN-Router für den Heimanwenderbereich!

    //////////
    Warst schneller. :)
     
  6. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510
    Hallo!

    Das war echt eine super Hilfe!:)

    Werde euch auf dem Laufenden halten, ob und wie ich das hinbekommen habe!

    Nochmal vielen Dank für eure tollen Beiträge, ich liebe den Apfeltalk einfach - und die netten Leute!;)

    Viele liebe Grüße!
     

Diese Seite empfehlen