1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Airport über iMac als Proxy

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Toro, 30.06.07.

  1. Toro

    Toro Granny Smith

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen,

    wir, also ich und mein Vater wollten mein neues PowerBook nun über Airport ins Netzwerk steigen lassen. Wir haben zwei Stunden damit verbracht den iMac von Papa als ProxyServer für mein PowerBook anzugeben aber es hat nie funktioniert. Wir sind beide mit unserem Latein am Ende aber vielleicht hat einer von euch einen guten Tip für uns.
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Vielleicht erzählst Du uns noch ein bissl mehr über Eure Installation und was ihr da versucht habt. Dann noch unter welchem Betriebssytem ihr das versucht habt und so weiter. Wir können nicht alles erraten…
    Gruß Pepi
     
  3. Toro

    Toro Granny Smith

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    12
    also wir haben versucht ein Netz zwischen PowerBook uns iMac einzurichten. Das hat auch alles super geklappt. Da unser primär Ziel war nicht mehr über Kabel ins I net zu gehen sondern den iMac als Server oder als Gate für das PowerBook zu nutzen. Somit über den iMac auf das I Net zuzugreifen. Wir benutzen beide Tiger er 10.4.9, ich 10.4.10

    Grüße Toro
     
  4. bs!

    bs! Gloster

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    64
    Ich benutze meinen iMac als Accesspoint für mein Thinkpad T60.
    Die Konfiguration ist eigentlich recht simpel, man geht auf Systemeinstellungen -> Sharing -> Internet, wählt in der Liste Airport und startet das Sharing, nachdem man sich noch einen netten Verschlüsselungscode in den Optionen festgelegt hat.
    Ist jetzt Airport aktiviert, sieht man in der Menüleiste rechts in dem Airportsymbol (Der Viertelkreis) einen kleinen Pfeil nach oben.
    Funktioniert bei mir absolut problemlos und es sollte kein Problem sein das Netz mit dem Powerbook zu finden...
    Hier noch ein Bild
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Immerhin die Frage nach den Systemversionen hast Du beantwortet. Über Deinen Netzwerk Setup hast Du jedoch kein ansatzweise informative Aussage getroffen.

    Dann fange ich mal an manuell die Würmer aus Deiner Nase zu ziehen, wie das so oft notwendig ist... Bedenke, was für Dich "eh klar" ist weil Du davor sitzt können wir nicht wissen und auch nicht erraten da wir Deine Installation nicht kennen können.

    Wie geht der iMac ins Internet? Kabel?, WLAN?, Provider?, Konfiguration? Netzwerkeinstellungen? (Ethernet, WLAN), Firewall-Einstellungen? Sharing-Einstellungen?

    Was ist momentan am Book eingestellt? (sinngemäß gleiche Liste wie vorhin)

    Was habt Ihr schon versucht oder tatsächlich eingestellt um dem Book den iMac als Gateway oder Proxy anzudichten? Wißt Ihr wie man sowas macht, oder machen kann, oder habt ihr da "rumprobiert"?
    Gruß Pepi
     
  6. Toro

    Toro Granny Smith

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    12
    wir benutzen ein Kabelnetwerk und gehen über einen Router der an einem Dsl Modem angeschlossen ist ins Internet. Dem nach sind unsere Firewalls bei beiden Geräten nicht aktiviert. Das Internetsharing ist aktieviert, für Airport und Eathernet. Ja bei Papa im Büro machen die es genau so, Papa weiss wie es eigentlich funktioniert. Wir haben versucht dem Book klar zu machen das es nun über das bestehnde Dratlos Netz zwischen iMac uns ihm ins Internet kommt. Es zeigt allerdings im Browser an das keine Internetverbindung besteht. Also um die Instalation zu erläutern. Wir haben zu erst ein Netzwerk von Computer zu Computer instaliert. Das hat alles supi gefunzt. Dann haben wir den iMac als Proxyserver für das Book angegeben und haben dann versucht über den iMac dessen Airport ebenfalls aktiviert ist ihn das Internet zu kommen. Papa hat nur das websharing für Airport angeschaltet und als Art des Proxy Servers Web Proxy genommen. Wir haben auch kein Passwort angegeben. Die IP von seinem Port die er vom Router zugeteilt bekommen hat haben wir eingegeben. Wir haben ausch die URL von Papa genommen aber beides hat nichts gebracht. Ich habe schon daran gedacht das das Book nicht weiss das es jetzt eine Verbindung über Airport aufnehmen kann aber es gibt keine Einstellung in der Man auswählen kann worüber er die Verbindung aufbauen kann.

    Grüße Toro

    Ps: wenn euch das nicht hilft dann weiss ich auch nicht.
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ok, Du versuchst zumindest irgendwelche Informationen zu liefern, auch wenn Du es mit erstaunlicher Konsequenz schaffst den gestellten Fragen auszuweichen. Wenn Du eine der Angaben nicht weist, oder nicht weist woher Du diese Information bekommen kannst dann sag' das bitte. Niemand ist deswegen böse und wir helfen Dir auch gerne alles zusammenzusuchen.

    Ich versuche mal aus Deinen Text ein Bild zu machen...

    So nehme ich an, daß Du es erreichen willst.
    ISP - DSL - DSLmodem - iMac ~~~ Book

    Wenn der iMac funktioniert und ins Netz kommt ist das wunderbar. Wenn Du am iMac das Internet Sharing einschaltest um die Verbindung von Ethernet integriert gemeinsam mit AirPort zu nutzen dann wäre das auch durchaus korrekt. (Mit dem Problem, daß das nicht funktioniert wenn man per PPTP ins Internet geht.) Mit PPPoE so wie in Deutschland die meisten DSL Anschlüssel funktionieren müßte das soweit ich weis klappen.

    Alles was Du nun noch machen mußt ist das Persönliche WebSharing am iMac einzuschalten. (So wie das auch im Einschaltedialog vom Internetsharing angewiesen wird.)

    Am Book mußt Du dann nur noch das vom iMac automatisch erstellte WLAN auswählen. Proxy mußt Du keinen eintragen, der iMac fungiert automatisch als transparenter Proxy. Das Book muß auch nur als DHCP Client ohne Irgendwelche Angaben verwendet werden. Ihr solltet auf alle Fälle ein Passwort vergeben. (Im Internet Sharing für AirPort) sonst habt Ihr Eure Macs erfolgreich von WAN und LAN Seite vollkommen ungeschützt und außerdem einen freien Zugang für alle anderen Leute die Euer so aufgebautes Netzwerk (mis)brauchen wollen.

    Ihr solltest auf alle Fälle auf beiden Rechnern die Systemeigene Firewall einschalten! Immerhin hängt der iMac über das DSL Modem direkt im Internet! Auch Deinem Book tut es sicherlich gut wenn es nicht komplett offen ist.

    Als Alternative zu diesem Setup könntet Ihr Euch einen kleinen Router überlegen. Es muß ja nicht unbedingt eine Apple AirPort Station sein. So ein kleiner Linksys WRT54g (oder gC oder auch gL) ist erstanlich günstig, funktioniert zuverlässig und bietet entsprechenden Schutz für Euer Netzwerk. Außerdem muß dann der iMac nicht immer lauffen wenn Du mit dem Book ins Internet möchtest/mußt. Senkt insgesamt auch den Stromverbrauch.
    Gruß Pepi
     
  8. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    !EIN HOCH AUF DIE suche UND EIN HOCH AUF apple!

    Genau diesen Beitrag hab ich grad gesucht, wollte meinen iMac (2,16, Intel, 10.4.10) und meinen MacMini 1,5 Core Solo (10.4.4) so verbinden: iMac geht über das DSL-Modem per Kabel ins Internet, MacMini zweigt sich über den iMac das Internet per Airport ab. Was soll ich sagen: Es geht!

    Deswegen ein Hoch auf Apple, denn die Einstellungen sind ja nun wirklich kinderleicht. Dank an Pepi, für die genaue Beschreibung.

    Jetzt noch eine Frage:
    Bekomme ich es jetzt noch ganz einfach hin, dass mein neuer MacMini die Einstellungen des großen Bruders iMac übernimmt? Ich kenne die Apple-FW-Lösung, Kabel hab ich aber nicht. Über Airport funzt das aber nicht, oder?
    Ich kann auch alle wichtigen Preferences etc. händisch rauskopieren, aber vielleicht hat sich Apple ja auch hier was einfallen lassen. Ja?
     
  9. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    Gott sei Dank gibt es dieses Forum.
    Und hoffentlich kann mir jemand helfen.
    Siehe mein obere Post, es hat funktioniert, gestern.
    Heute aber bekomme ich meinen Mini nicht mehr mit dem iMac verbunden. Der Große ist im www locker unterwegs, kein Problem. Das Problem liegt irgendwo in der Verbindung zwischen Großem und Kleinem Mac. Inertnetsharing ist aktiviert, ich habe mal das Kennwort geändert, die Verschlüsselungsmethode, nichts!
    DHCP ist auf automatisch, liegt es daran? Firewall ist bei beiden an, Personal File Sharing und Personal Web Sharing allerdings auch. Vorher hatte es doch einfach so funktioniert, nun hat der Mini andauernd keine Verbindung!
    Hilfe, weiss Jemand Rat? Ich hänge hier schon ein paar Stunden rum und weiss nicht mehr weiter...
     
  10. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    Heute Mittag habe ich versucht, das gleiche Spielchen mit dem iMac und einem WinXP-PC hinzubekommen. Hat nicht funktioniert. Hab ich da vielleicht was verstellt? Oder ist der iMac jetzt beleidigt?
     

Diese Seite empfehlen