1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Airport Extreme und externe USB-Festplatte

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Grateful.Dic, 14.03.09.

  1. Grateful.Dic

    Grateful.Dic Gloster

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    63
    Hallo,
    :eek:wer kann mir helfen? Ich hab folgendes Problem: Die USB-Festplatte "WD MyBook" wird am USB-Port nicht mehr erkannt, Airport erkennt die Platte, aber ich kann bestimmte Dateien nicht löschen.
    Vorgeschichte: Die USB-Platte soll als BackUp für Time Machine im Netzwerk genutzt werden, und zwar für einen PowerPC G5 und ein MacBook. Also hab ich zuerst von beiden Rechnern ein BackUp über den USB-Anschluss gemacht (wegen der Geschwindigkeit und die Platte wurde auch problemlos erkannt), dann umgestöpselt an den AE und auch hier wurde die Platte erkannt. Time Machine konnte allerdings mit diesen BackUp's nichts anfangen und fing an neue BackUp's zu erstellen. Ich wollte also die alten BackUp's löschen von der AE und erhielt die Mitteilung das einige Dateien nicht gelöscht werden können. Also, raus aus der AE und ran an den USB-Anschluss, um die Dateien so zu löschen - ab hier wurde die Platte am USB-Anschluss nicht erkannt weder am G5 noch am MacBook. An der AE kann ich die Platte benutzen, aber diese verf*+#ten Dateien nicht löschen (auch mehrere Neustarts haben dieses Problem nicht beseitigt und Time Machine hab ich an beiden Rechnern ausgestellt).
    In froher Erwartung von hilfreichen Vorschlägen
    Grateful.Dic:-D
     
  2. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    > aber ich kann bestimmte Dateien nicht löschen.

    Die haben möglicherweise Dateirechte des anderen Mac/Benutzer gesetzt?

    > Time Machine im Netzwerk genutzt werden, und zwar für einen PowerPC G5 und ein MacBook.

    Zwei Mac sichern auf ein Volume? Nie gehört und auch nie gemacht.
    Eventuell geht das wenn man für jeden Rechner ein eigenes Volume anlegt.
    Aber ich lasse mich da gern berichtigen.

    >Also hab ich zuerst von beiden Rechnern ein BackUp über den USB-Anschluss gemacht

    Der Weg ist nicht falsch

    >Time Machine konnte allerdings mit diesen BackUp's nichts anfangen und fing an

    Das kann diverse Ursachen haben

    >ab hier wurde die Platte am USB-Anschluss nicht erkannt weder am G5 noch am MacBook.

    Die Platte wurde ordnungsgemäss abgemeldet oder einfach abgezogen?
    Beim zuletzt genannten ist die Wahrscheinlichkeit hoch das das Dateisystem beschädigt ist.

    Wenn sonst nichts wichtiges auf diese Platte ist, einfach neu Einrichten.
    (Festplatten-Dienstprogramm, sofern die Platte da auftaucht)

    Wenn nicht geht es eventuell mit Tools wie DiskWarrior, TechTools ect.
    (Vorausgesetzt die Elektronik des Gehäuses bzw. der Platte ist nicht defekt)
     
  3. DiHa1977

    DiHa1977 Starking

    Dabei seit:
    13.12.06
    Beiträge:
    218
    Das Problem ist das erste Backup über USB. Du musst für das erste Backup die Festplatte an die Airport Extreme hängen und dann den Computer über Netzwerkkabel mit der Airport Station verbinden. Dann musst du das erste Backup machen. Wenn du ein Backup über USB macht, wirst du sehen das das Backup ein ganz normaler Ordner ist. Wenn das Backup über das Netzwerk läuft legt der Mac ein mitwachsendes Image an, in das die Backup's gesichert werden. Das heißt: externe Festplatte über das Festplatten-Dienstprogramm neu formatieren und das Initial-Backup über Netzwerkkabel laufen lassen. Dann sollte es auch hinterher auch kabellos funktionieren.

    viele Grüße,
    Dirk
     
  4. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    wird die mybook im FDP erkannt? falls ja, dort die zugrifssrechte reparieren und formatieren. das erste backup MUSS allerdings über die extreme gemacht werden. über USB gehts nicht.
    meine persönliche erfahrung sagt mir : mybook sind müll. habe hier selbst zwei stehen, die nur probleme machen.

    hiermit berichtige ich dich ;). es können beliebig viele macs auf ein und der selben partition/platte sichern! jeder davon schreib in sein eigenes image. ebenso ist der weg, das erste backup über usb zu machen, falsch. soll TM später übers netzwerk laufen, müssen alle backups (auch das erste) übers netzwerk erstellt worden sein.
     
  5. Grateful.Dic

    Grateful.Dic Gloster

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    63
    Problem gelöst, aber wie?

    Hallo und vielen Dank für die Ratschläge. Irgendwie hat sich das Problem (fast) von alleine gelöst. Nachdem ich das Festplattenprogramm längere Zeit geöffnet hielt, bekam ich die Meldung, dass das Volume nicht gerettet werden kann und es wurde gleichzeitig auf dem Schreibtisch gemountet (was vorher nicht passierte). Nun konnte ich es neu formatieren und alle Probleme waren verschwunden. Dafür tauchten neue auf (langsame Datenübertragung beim G5 übers Netz usw., nicht passende iPhotoversionen (Intel MacBook - PPC G5).
    Einen schönen Sonntag noch wünscht
    Grateful.Dic

    und was bleibt ist die schöne Rockmusik!:-D
     

Diese Seite empfehlen