1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Airport Extreme Ports

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von a.k.a, 07.12.07.

  1. a.k.a

    a.k.a Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.12.07
    Beiträge:
    6
    hi leute,

    hat jemand vielleicht eine idee wie ich bei meiner airport Extreme ports für z.B. messenger, personalfilesharing amule öffne.

    ich weiss wie es funzelt, leider stoße ich mich ein wenig über die tatsache dass bei dem
    öffnen von ports immer nach den öffentliche + private ports gefragt wird???
    es würde doch völlig ausreichen wenn es z.B öffentliche wären ODER?????...leider verlang die airport immer auch die private einzugeben da ich sonst nicht /fortfahren/abschließen kann

    bzw. wenn ich dass gemacht habe habe ich den eindruck das es dennoch nicht funzelt, mach ich da was falsch???
    THX an die community
    a.k.a
     
  2. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Ich möchte mal behautpen das der Airport gar nichts blockiert, weder der in deinem mobilen Geräte noch der in der Basisstation.
    Ich glaube es wäre hier wichtig zu wissen wie du das Gerät benutzt. Meine Vermutn g ist, das du in einem LAN bist, das über einen Router ins Internet verbunden ist. Hier wäre der Router der richtige Punkt um mal die Einstellungen zu prüfen.

    Grundsätzlich wird aMule (oder jedes andere Programm das Ports benutzt) nur durch eine Firewall blockiert. Keiner der Airports hat eine. Also prüfe mal die Firewall im MacOS oder die des nächsten Device auf dem Weg ins Netz. Ich habe eine Firewall mit Paketfilter auf meinem Internetrouter. Ich benutze zwar kein aMule, aber verschiedene andere Programme müssen da auch freigeschaltet werden, wie zum Beispiel Battle.net.

    NoaH
     
  3. a.k.a

    a.k.a Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.12.07
    Beiträge:
    6
    puuuh, erwischt...muss gestehen ich bin ein weing ratlos?!?!?!?!
    kannst du mir ev. kurz erklären wie ich die einstellungen an der airport extreme dann richtig einstelle??

    ich gehe über lan via router ins web..(ist wahrscheinlich völliger käse was ich da schreibe) aber ich bin damit etwas überfordert.

    selbst wenn ich alles aus mach "FW >beim macbook" funzelt es ebensowenig bekommt immer ne "LOW ID"...
    meine vermutung ist dass irgendein prot nich offen ist um z.B via messenger (A-MSN) nach aussen zu kommunizieren, einzig funzelt die text eingabe, bei einer videoübertragung scheiter ich immer daran das mich der andere nich sehen können ich allerdings schon..meine i-sight cam geht an alles prima.

    liegt es vielleicht daran dass ich ne falsche einstellung für die viedoübertragung ausgewählt habe??, denn wenn ich ne einladung zur übertragung sende, wird sie angenommen bricht dann aber immer wieder ab?!?!?!?!

    woran liegt dass??? was muss getan werden???
    hängt das alles mit den prots zusammen??...fragen über fragen;)))

    THX@all for help.....der apple frischling
     
  4. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Wie ich schon schrieb, deine Konfiguration ist wie vermutet, du nutzt den Airport in einem bestehenden LAN und das LAN ist via Router mit dem Internet verbunden. Da ich mal vermute das du ins Internet kommst (sonst hättest du sehr wahrscheinlich nicht einmal die "low ID") musst du an der Konfiguration beider Airports (dem in deinem mobilen Gerät und dem im Airport Extreme) nichts ändern. Die funktionieren dann wie sie sollen.

    Der Airport Extreme "tunnelt" für dich nur eine Verbindung ins LAN, mehr nicht, kein Filter, kein gar nichts.

    Die "low ID" weißt darauf hin das die Ports 4662 und 4672, die eMule für das eDonkey und KAD Netz nutzt, blockiert sind (eben bei aMule nachgelesen). Du musst deine Firewalls prüfen, die auf deinem Mac, damit sie aMule die Kommunikation ins und aus dem Netz zulässt und deinem Router damit er ebenfalls die Ports frei gibt.
    Ich vermute mal ganz stark das dein Router die Ports blockiert, üblicherweise tun die meisten DSL-Router das. Ich denke mal hier ist Google dein bester Freund. Suche einfach mal nach dem Namen deines Routers und aMule. Meistens findest du da eine sehr gute Beschreibung. Zumindest für meinen DSL-Router habe ich jetzt so zwei gute Anleitungen in den ersten 20 Treffern gehabt, gerade probiert.

    Aber noch einmal nur zum Verständnis, deine Netzwerkkomponenten haben damit nichts zu tun. Hier ist Software, Firewalls, des Problems Lösung. ;)

    NoaH
     
  5. a.k.a

    a.k.a Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.12.07
    Beiträge:
    6
    NoaH
    vielen lieben dank für deine hilfe...
    wenn ich dich jetzt richtig verstehe müssen als keine zusätzlichen ports bei der AIRPORT-Extreme freigeschaufelt werden???
    werde mich am We mal dran setzten und rumbasteln......:), am liebst würde ich dass gleich tun aber muss ja arbeiten;)

    aber mal kurz zu meinem verständnis>>>bedeutet dass ich bei meinem mac selbst unter "Sharing" die FW einstellungen vornehmen muss??...und zusätzlich beim airport extreme??musss dazu sagen das ich das "wunderbare"book erst seit 2 wochen habe dazu kommt noch das ich bei anlieferung noch tiger drauf hatte und nun den update auf mac os x (leop.) habe.
     
  6. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Nur mal so beiläufig ...

    Selbstverständlich hat eine Airport-Basis oder Extreme eine NAT-Firewall. Und ist sie aktiv, blockiert sie natürlich alle eingehenden Ports. Um dennoch Ports für Programme und Dienste öffnen zu können ist daher die Portweiterleitung gedacht. Deswegen auch Öffentliche und Private Ports. Ein Externer Port wird damit praktisch an einen internen weitergeleitet. Beide Systeme haben ja Ports. Die Station und der Rechner. Das WAN-Netzwerk und das LAN. Man leitet beispielsweise den externen Port 21 für FTP auf den interen Port 21 auf dem Rechner um weil es so üblich ist. Fertig. Beide Ports werden so in die Konfiguration eingetragen und abgespeichert. Muß man aber nicht machen. Man kann auch Port 60 auf 21 umleiten. Man muß dann aber den FTP-Clienten am anderen Ende mitteilen, wie sie Zugriff auf den FTP-Server erhalten. Nämlich nicht über ftp://deinserver:21/, sondern über ftp://deinserver:60/. Ein FTP-Programm findet diesen Zugriff nicht automatisch. FTP-Programme reagieren nur auf Port 21. Ist das verstanden worden oder soll ich weiterreden?
     
  7. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Ich weiß das der Extreme eine Firewall hat, aber diese ist nativ abgeschaltet und in diesem speziellen Fall gehe ich auch nicht davon aus dass sie eingeschaltet worden ist. Denn dafür muss man aktiv Einstellungen vornehmen muss und diese erfordern schon ein wenig mehr Wissen.

    Außerdem nutzt die das Masking nichts, was nutzt es wenn du den Internetport 4662 zwischen WLAN Basisstaton und und mobilen Gerät maskierst oder "umwandelst"? Das Problem ist das der Weg aus dem Internet den Port benötigt. ;)

    NoaH
     
  8. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    @a.k.a muß die NAT aber eingeschaltet haben, denn nur dann öffnet sich auch die Option Portweiterleitung. Und von dieser hat er uns ja berichtet. Was ihm nun etwas nutzt oder nicht, muß er selbst herausfinden oder sich schlaumachen. Wichtig für ihn ist jetzt nur, dass er einen externen Port zu einem internen weiterleiten kann wenn es sein muss. Und das habe ich oben beschrieben. Für iChat, Messenger, eMule und weitere niedere Dienste sind sicher keine Weiterleitungen notwenig, da diese über den Port 80 und einen Port im oberen Bereich (5000-65000) mit durchgeschliffen werden. Für den Webserver, Mailserver (Postfix), FTP-Server und SSH aber schon.
     
  9. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168
    weiß man jetzt schon wie das genau funktioniert?
     
  10. neddy07

    neddy07 Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    11
    hillfee, es muss doch iirgendwie herrauszufinden sein wie das funktioniert???

    -die ports sind gesperrt!....
    -keine lösung mit dem airport-dienstprogramm zu finden...
    -das einzige zu ports ist im portumleitung zu finden, aber bin ich da richtig?
    -ich will sonst einfach ALLE ports freischalten bzw jede FW ausschalten, weiss jmd wie das geht?
    ...es ist keine lösung für den airport extreme zu finden und ich verzweifle bald...

    ...es muss doch einen geben der sich damit auskennt, oder? :)
     

Diese Seite empfehlen