1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Airport Extreme gut und zuverlässig?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von frisk, 18.11.07.

  1. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    hi, ich bin imo auf der suche nach einem neuen router. rein optisch gefällt mir der von apple im vgl zu anderen am besten. ist das ding zuverlässig und strahlt der airport weit? und gibt es argumente, die dagegen sprechen, den zu kaufen. rein vom preis her müsste das teil eignt auch was bieten müssen oder nicht? habe schon mehrere geteilte meinungen gehört. kann jmd klartext sprechen oder jmd seine erfahrungen mit dem ding erzählen.
    lg phil
     
  2. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.144
    Nach diversen Problemen mit Linksys AccessPoints/Routern, habe ich auf den AirPort Extreme (+ Airport Express per WDS da mein Arbeitszimmer auf einer anderen Etage liegt) gewechselt und seitdem läuft alles wunderbar und ohne die geringsten Probleme. Allerdings habe ich hinter dem AP-Extreme noch einen anderen VPN-Router mit eingebautem DSL Modem, direkt am DSL Modem habe ich den Router nur beim Kunden installiert und nie wieder etwas davon gehört - d.h. funktioniert problemlos ;).

    Ob der AP-Extreme Dir etwas bietet, kommt eigentlich ganz darauf an, was Du damit machen willst. Ohne das Du dazu etwas sagst kann wahrscheinlich auch niemand "Klartext" reden ;).

    Ich verwende den AP-Extreme im WPA/2 Modus, WDS zum AirportExpress und einem USB Stick dran um mal schnell Daten mit meiner Frau austauschen zu können. Sobald TimeMachine auch über den AP funktioniert (wurde ja ursprünglich auch mal damit beworben), werde ich sicher eine dicke USB Disk ranhängen.
     
  3. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    ich hatte bisher einige Wlan-Router, habe mich dann aber vor einem halben Jahr für die -optisch sehr ansprechende Airport Extremme 2007 entschieden.

    Ich persönlich kann ausschließlich die Geräte von NetGear empfehlen, meine Airport würde ich mir -trotz des "tollen" USB-Ports nicht noch einmal zulegen, denn dieser geht nur sehr sehr unregelmäßig, das Verbinden sowie das häufige neue booten bei jeder Neueinstellung dauert im Vergleich zu anderen Routern einfach viel zu lange.


    Für mich persönlich ein ganz klarer Fehlkauf, wenngleich die Idee des gesharten USB-Ports schon nett ist -wenns denn mal zuverlässig klappen würde
     
  4. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.144
    Also bei mir funktioniert "verbinden" stets einwandfrei, sowohl unter Tiger als auch jetzt unter Leopard. (MBP, iBook und Mini als Client).

    Ich boote den AP auch eher selten, da ich nicht sehr oft in der Konfiguration ändere, deshalb ist die Boot-Zeit für mich kein Kriterium.
     
  5. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    kann man darin eignt auch telefonnummern einstellen (also ISDN nummern auf welcher etage die klingeln usw)?
     
  6. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.144
    Hmm, bekomme jetzt den Zusammen zwischen Router/AccessPoint und ISDN/Telefonnummern nicht mit? Was meinst Du?
     
  7. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    war nur so ne frage am rande. weil das die fritzbox doch kann
     
  8. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.144
    Kann sein, wenn die Fritz Box auch ein ISDN Interface hat, hat der AirPort Extreme nicht. Er hat allgemein mit Telefonieren gar nichts am Hut (ausser, dass Du natürlich VOIP drüber routen kannst).
     
  9. harrym

    harrym Fuji

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    37
    WDS funktioniert prima aber die Festplatte am USB Port ist praktisch nicht nutzbar: Ewig langsamer Datendurchsatz (max. 2 MB/s) und die Basisstation zeigt PPPoE Fehler, obwohl die Internetverbindung an sich steht oder stürzt gleich ganz ab. Wenn Du vorhast, eine externe Festplatte an die Basisstation anzuschließen, würde ich ein anderes Modell suchen.
     
  10. M4xXx

    M4xXx Idared

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    26
    Läuft bei mir allerdings SUPER und ich habe 3 Festplatten (LACIE) + Drucker per Hub (mit extra Netzteil) dran. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht das nicht alle Festplatten (z.B.: Trekstore) am Airport Extrem funktionieren diese habe ich dann als Fehlkauf zurückgeben bzw. umgetauscht.

    Des weiteren Funkt er über 3 Etagen (Stahlbeton), wobei er bei mir im Treppenhaus steht und dass aber immer von der Bausubstanz und Architektur bzw. Schnitt des Hauses / Wohnung ankommt.

    Daher kann ich den Airport nur empfehlen.
     
  11. urgenta

    urgenta Alkmene

    Dabei seit:
    06.12.07
    Beiträge:
    30
    Ich bin sehr zufrieden mit der Airport Extreme. Einzig für Leute die gerne Firewall-Rules konfigurieren, ist es nicht das richtige Spielzeug. Aber gerade die Einfachheit, Zuverlässigeit und das schnelle WLAN in der Kombination 802.11a mit 802.11n Draft 2 sind gewichtige Pluspunkte. Leider kommt das schnelle WLAN nur mit neueren MACs zum Tragen. Die in den neueren Airport Extreme eingebauten Gigabit Ports sind noch das Tüpfchen aufs i. Die Möglichkeit, das Gerät als Bridge/Access Point zu nutzen ist eine gute Sache. Falls das geschriebene jemandem als Werbung erscheint kann ich sie/ihn beruhigen. Ich habe einfach nur Freude an dem Teil.

    Urgenta (Hans)
     

Diese Seite empfehlen