1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

AirPort Extreme Basisstation FTP-Port-Umleitung

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Fullspeedahead, 07.10.07.

  1. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    Hi,
    hab seit kurzem eine AirPort Extreme Basisstation.
    Hübsches Teil Konfiguriern etc. ging ziemlich leicht von der Hand.

    Jetzt steh ich allerdings vor einem Problem. Bei meinem
    alten Router hatte ich einfach ein Port-Umleitung für den FTP
    von WAN-IP:port(7787) auf LAN-SERVER-IP:port(21) gesetzt
    und konnte mich von auserhalb mit meiner WAN-IP einloggen.

    Bei der AirPort Extreme Basisstation gibt es einmal unter
    Internet/Nat/ den Punkt "NAT Port Mapping Protocol"
    mit dem kann ich jetzt nich wirklich was anfangen...

    Ich habe nun auf alle Fälle bei der Portumleitung eine Regel erstellt
    von WAN-TCP-Port 7787 auf LAN-TCP-Port 21 und natürlich die Private IP noch angegeben.
    die UDP-Ports hab ich beidemals freigelassen.

    So und jetzt kann ich mich leider nicht mehr wie beim alten Router per passiven FTP-Modus
    einloggen das geht gar nicht mehr und per aktiven FTP-Modus wird keine Verzeichnisstruktur erstellt.
    (Die Unterschiede zwischen Aktiv und Passiver FTP Modus sind mir bekannt hilft mir aber in dem Fall auch nur soweit weiter das die beim Aktiven Modus ausgehende Datenverbindung den Clienten nicht erreicht)

    Ich hoffe Ihr habt eine Lösung für mein Problem. Ich hätte am liebste eine wie beim alten
    Router FTP-Verbindung die ich mit dem passiven Modus nutzen kann.

    Vielen Dank im vorraus
     

Diese Seite empfehlen