1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Airport Extreme an Fritz!Box

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von comfreak, 02.04.09.

  1. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Hallo zusammen,

    da meine Fritz!Box ab und zu mit dem WLAN spinnt und auch nicht gerade Mac-freundlich ist (bezüglich den DNS-Problemen), wollte ich mir einen Airport Extreme kaufen, um diese Probleme zu beheben und um ein USB-Gerät anzuschließen... Nun wollte ich mich informieren, ob ich diesen Airport einfach an meine vorhandene Fritz!Box anschließen kann, indem ich mit einem LAN-Kabel am WAN-Port des Airports diesen mit der Fritz!Box an dessen freien LAN-Port verbinde? (Das war mal ein Satz ;))
    Alle Geräte verbinden sich dann mit dem Airport und beziehen dann über diesen von der Fritz!Box das Internet.
    Wie gut funktioniert das mit der ext. Festplatte bzw. dem Drucken über den Airport, woher kommt der Treiber für den Drucker?

    Vielen Dank für eure Tipps schonmal!
    Gruß comfreak
     
  2. purzel

    purzel Hibernal

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.990
    Also bei mir läuft diese Kombination (AE an FB und eine USB-HD an der Extreme) hervorragend.
     
  3. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Airport nicht unbedingt nötig

    Es gibt eine neue Firmware für die von DNS-Problemen geplagte Fritzbox.
    Du bekommst sie über die Fritz-Konfigurationsseite oder von avm.de

    Alternativ kannst Du das DNS-Problem lösen, in dem Du feste DNS in Deine Systemeinstellungen (Netzwerk) einträgst.
     
  4. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Und wie genau hast du es angeschlossen?

    comfreak
     
  5. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Das habe ich schon probiert und funktioniert auch so halbwegs, aber ich möchte auch noch die externe Festplatte gescheit benutzen, da die bei der Fritz!Box bei mir nie mehr als 500 kbyte/s schaffte und die Drucken-Funktion ließ auch zu wünschen übrig...

    comfreak
     
  6. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Ja, die Druckfunktion lässt zu wünschen übrig. Das liegt am eingeschränkten Treiber.
    Bedenke, dass eine externe Festplatte über WLAN nicht wirklich schnell ist. Da gibt es bessere Möglichkeiten.
    Zwecks Modem-Funktion: Welche Fritz-Box hast Du?
     
  7. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Handbücher Fritz

    Handbücher gibt es übrigens hier.
     
  8. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Ist sie dann schneller über LAN statt WLAN? Trotzdem finde ich 500 kbyte/s schon fast frech, vor allem da ja DSL schon einen schnelleren Download bietet... Also so 1-2 MB/s fände ich in Ordnung..
    Ich habe die Fritz!Box Fon WLAN 7170

    comfreak
     
  9. Münsterländer

    Münsterländer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    253
    Kann ich nur bestätigen, allerdings betreibe ich den AE mit einem Speedport W 920V (intern wohl baugleich mit einer FB)
     
  10. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Ja, LAN per Kabel ist grundsätzlich um einiges schneller als WLAN.

    Die 7170 habe ich auch und vermisse keine Airport-Station. Das wäre rausgeschmissenes Geld.
    Lade die aktuelle Firmware (falls Du sie noch nicht hast) und das DNS-Problem ist gelöst. Oder siehe meinen Tipp in dem Posting weiter oben (Systemeinstellungen). In diesem Fall musst Du die Fritz-Box per IP-Adresse ansteuern. http://fritz.box funktioniert dann nicht mehr.

    Wenn Du eine schnelle Festplattenanbindung benötigst, dann eine Platte direkt an einen Rechner anschließen und evtl. für andere Benutzer freigeben oder einen appletauglichen NAS (z. B. QNAP TS-201) ins Netzwerk integrieren.
     
  11. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Das ist mir klar, ich meinte die Verbindung zur Festplatte...

    Ersteres ist mir zu teuer, da ich dann immer einen Rechner am Laufen haben müsste, der dann viel Strom zieht.
    Letzteres ist im Vergleich zu einem Airport viel teurer, da, wie ich durch c't 5/09 erfahren habe, gute/schnelle NAS viel Geld kosten.

    comfreak
     
  12. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Zwecklos

    Entschuldigung, aber ich habe nur Deine Frage beantwortet o_O
    Ähm, ja, gutes kostet Geld. Aber in diesem Fall nicht mehr als Airport.
    Aber egal, ich klink mich mal hier aus ...
     
  13. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Für 150€ was en Airport kostet, habe ich bisher noch kein vergleichbares NAS gefunden...

    Gruß comfreak
     
  14. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Noch eine andere Frage: Was ist besser, die FritzBox sich einwählen und das Inet bereitstellen lassen, dem Airport sagen er soll sich über die FritzBox einwählen?

    comfreak
     
  15. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Für die, die es vielleicht noch lesen und ebenfalls überlegen sich ein günstiges NAS zu kaufen, sollten zum AirPort Extreme greifen. Der schafft bei mir hier über LAN 12,8 MB/s und über 802.11g-WLAN 6 MB/s im Nebenzimmer.

    Gruß comfreak
     

Diese Seite empfehlen