1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Airport Express und Fritz!Box als Repeater für Airtunes? Netzwerkprofis gesucht!

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von steffelchenk, 09.02.10.

  1. steffelchenk

    steffelchenk Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    94
    Hallo zusammen,

    nach längerem Rumprobieren und stundenlanger Suche durch etliche Foren wende ich mich nun mal direkt an Euch, in der Hoffnung einen Profi für WLAN Netzwerke zu finden, insbesondere unter Beteiligung von Airport Express und Fritz! Box Hardware. Ziel ist ein zuverlässiges, stabiles WLAN Netzwerk zum Streamen von Musik via Airtunes.

    Die aktuelle Hardware / Umgebung sieht so aus:

    Wohnung über 2 Etagen

    obere Etage: Basisstation: WLAN Router Speedport W503V (DSL 16.000, Sicherheitsschlüssel WPA2, Funkkanal 11, zusätzlich WDS und Repeaterfunktion aktiviert mit Verschl. WEP, da so vorgegeben)
    Airport Express 1: "Arbeiten" zum Betrieb des WLAN Netzwerkdruckers (WPA 2, Funkkanal 11) läuft problemlos
    Airport Express 2: "Stereo-Anlage" zum Musikstreamen via Airtunes, vom iMac zur Anlage (WPA2, Funkkanal 11) läuft meist problemlos, nur gelegentlich Aussetzer beim Streamen
    Airport Express 3: "Wohnen" zum Musikstreamen via Airtunes, vom iMac ins Wohnzimmer (WPA2, Funkkanal 11) läuft meist problemlos, nur gelegentlich Aussetzer beim Streamen
    iMac: Netzwerkzugriff und iTunes-Quelle (WPA2) keine Probleme beim Zugriff auf Basisstation und den Repeater (siehe Screenshot 3)
    Windows PC: Netzwerkzugriff über Fritz! WLAN Stick (WPA2)

    untere Etage: Repeater: Fritz!Box Fon WLAN 7050 (Funksicherheit WEP, Repeatersicherheit WEP, Funkkanal 11) Verbindung zur Basisstation läuft ohne Probleme (siehe Screenshot 3)
    Airport Express 4: "Kueche" zum Musikstreamen via Airtunes, vom iMac in die Küche (WEP, Funkkanal 11) läuft selten problemlos und scheinbar zufällig
    Airport Express 5 "Essen" zum Musikstreamen via Airtunes, vom iMac ins Esszimmer (WEP, Funkkanal 11) läuft selten problemlos und scheinbar zufällig

    Alle Geräte haben die neueste Firmware und tragen beziehungsweise nutzen die gleiche SSID, die auch nicht versteckt ist. Zum Zeitpunkt der Sreenshots liefen wieder mal alle Teile wie sie sollen, allerdings tun sie es nicht, wenn man sie braucht und das nervt gewaltig. Ich kann, wenn alle AE online sind, diese unabhängig von der Verschlüsselung über das Admin. Dienstprogramm auf dem iMac finden und steuern (Screenshot 2) und sowohl in der Basisstation, als auch im Repeater sind die MAC-Adressen aller beteiligten zugelassenen Netzwerkgerät gespeichert. (Screenshot 1 und 3)

    Hat also einer eine Idee, ob ich da was ändern muss, bzw. warum das Netzwerk, insbesondere unten so instabil ist? Ich habe immer wieder in verschiedenen Foren gelesen, dass es scheinbar häufig Probleme beim Zusammenspiel von Airport-, und Fritz-Geräten gibt. Kann da das Problem liegen und ich muss mich von den Fritz! Teilen trennen? Ich habe auch schon in Erwägung gezogen, den Funkkanal für alle Geräte zu wechseln, obwohl die Verbindungen, zumindest zwischen Basis, Repeater und den Rechnern sehr stabil sind. Kann mir vielleicht auch einer dafür ein Netzwerküberwachungsprogramm empfehlen, mit dem ich sowohl die Signalstärken meiner eigenen Netzwerk-Clients überwachen, als auch die WLAN Umgebung nach anderen Geräten und ihren genutzen Funkkanälen durchsuchen kann. Hab mich schon mal umgeschaut, es scheint brauchbare Lösungen aber nur für Windows zu geben?!

    Wäre echt toll, wenn sich einer damit so gut auskennt, dass er mir den entscheidenden Hinweis geben kann, der die Probleme löst. Kabel verlegen zählt aber nicht dazu! :)

    Schon mal danke an alle!

    steffelchenK
     

    Anhänge:

  2. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Ist die Fritz!Box per Kabel mit dem "Hauptrouter" verbunden?

    Habe hier, bis auf gelegentliche Aussetzen, keine Probleme mit Airport Express und Fritz!Box 7170.

    Allerdings sinkt im WLAN die Datenrate mit jedem zusätzlichen Repeater/WDS/Client. Daran kann es auch liegen... Wenn kein Kabel vom Hauptrouter zur Fritzbox liegt, dann nehme ich an, dass die Fritz-Airport Express 4 und 5 Combo sozusagen die "letzten" Geräte in der WLAN Kette sind?
     
  3. steffelchenk

    steffelchenk Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    94
    Hallo Knikka,

    ja, die Basis und die Fritz sind über WLAN verbunden, allerdings laufen die AE auch nie alle gleichzeitig. Selbst ohne Datenverkehr sind die in der unteren Etage mal da und mal weg, obwohl der Repeater (Fritz) keine 2 Meter von einer der AE entfernt ist. könnte ich die beiden auch über LAN-Kabel verbinden und Musik streamen? Dann wäre zumindest eine WLAN Brücke weniger.
     
  4. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Ist denn die Fritz!Box immer da? (Kommst du, wenn die Airports gerade nicht funktionieren noch auf die Einstellungsoberfläche der Fritz!Box?)

    Könnte auch ein Problem auf der Funkstrecke Hauptrouter-Fritz!Box sein, da es ja alle an die Fritz!Box angeschlossenen Geräte betrifft...
     
    #4 knikka, 10.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.10
  5. elsi

    elsi Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.08.09
    Beiträge:
    534
    Entschuldigung, das kann ich mir jetzt nicht verkneifen. ;)
    Wer hat in einer 2-Etagen-Wohnung bitte 2 WLAN-Router und 5 AirPort Express Stationen? Wir haben ein großes Haus und uns reicht ein WLAN-Router und der ist nicht einmal recht günstig aufgestellt, aber ich hab trotzdem im ganzen Haus WLAN.

    Sorry, das musste sein :innocent:
     
  6. steffelchenk

    steffelchenk Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    94
    hallo knikka,

    ja, auf die Fritz! Oberfläche kann ich immer zugreifen, die ist immer online
     
  7. steffelchenk

    steffelchenk Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    94
    Hallo Elsi,

    das freut mich aber für Dich. Vielleicht wohnst Du ja auf dem Land oder in Deinem Haus sind nur geringe Entfernungen zu überbrücken, oder in Deiner Umgebung schwirren nicht weitere 10 bis 15 WLAN Netze aus der Nachbarschaft in empfangbarer Reichweite umher. Die Reichweite ist ja nicht nur eine Frage der Entfernung zwischen den WLAN-Stationen, sondern auch der Funkumgebung und da kann es schon mal sein, dass es ein paar mehr Störfaktoren zu überwinden gibt. Aber unsere Wohnung(en) ist wirklich riesig und zwischen den einzelnen WLAN Punkten können durch Wände und Decken auch mal locker 30 Meter Luftlinie liegen. Wir haben übrigens auch nur einen Router. Die Fritz! ist als Repeater konfiguriert, um die Reichweite des Routers zu vergrößern. Das Problem ist ja auch weniger die Abdeckung mit WLAN, sondern dass sich einzelne Airport Express immer wieder ausklinken, auch wenn die z.B. ohne Hindernisse nur 1 oder 2 Meter vom Repeater entfernt stehen. Ich werd' das Gefühl nicht los, dass es eher ein Konfigurations-, Soft-, oder Hardwareproblem bei den Geräten ist. Fällt Dir dazu was ein? :)
     
  8. elsi

    elsi Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.08.09
    Beiträge:
    534
    Ok, ja ich lebe am Land (kann man so sagen), und es ist höchstens 1 WLAN in der Nähe. :)
    Wenn da so viele andere WLANs sind, dann versteh ichs. Aber was man da machen könnte...

    Naja, du schreibst alle Geräte haben dieselbe SSID? Ich denke nicht dass das optimal ist. Aber ich hab da nicht wirklich ne Ahnung, ist nur eine Idee... o_O
     
  9. steffelchenk

    steffelchenk Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    94
    nur Router und Repeater müssen die selbe SSID, den selbsn Funkkanal und die gleiche Verschlüsselung haben @elsi. Die Airports können individuelle Namen tragen, da sie sich nur mit dem bestehenden Netzwerk verbinden sollen. Geht aber nur in der Theorie ohne Aussezter und Abbrüche, wie es ausschaut. Das ist mein Problem.
     
  10. steffelchenk

    steffelchenk Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    94
    keiner eine Idee, was ich verändern kann/muss, dass es läuft?
     
  11. Buzz2912

    Buzz2912 Granny Smith

    Dabei seit:
    15.11.08
    Beiträge:
    15
    Hab keine guten Nachrichten für Dich:

    Hatte die Kombi 7270 mit Fritz Repeater und 1x AE. Ständig Abbrüche, Macs finden kein Netz, AE nicht erreichbar. Ohne Repeater lief es immer besser aber auch nicht gut.
    Hab jetzt eine Airport Extreme als Basis und siehe da. Geschwindigkeit verdoppelt, Keine Abbrüche, AE immer erreichbar.
    Hab die Fritzbox noch als Modem laufen und für VOIP. DHCP macht auch noch die Fritzbox, aber WLAN die AEx.

    mfg,
    Buzz
     
  12. steffelchenk

    steffelchenk Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    94
    hab ich mir gedacht @buzz2912

    nachdem ich mich in den letzten Tagen nochmals durch den Apple Support gesucht habe, bin ich auch zu dem Schluss gekommen, dass es wohl mehrere Gründe gibt, die eine brauchbare Lösung verhindern. :-c

    Zum einen liegt es an der grottenschlechten Reichweite der Speedport-Geräte (Telekom) mit ihren im Gehäuse liegenden Antennen, zum anderen und das ist der Hauptgrund, dass viele Geräte, wie Speedport und auch viele AVM Fritz!Box Geräte im Repeater-Modus nur WEP Verschlüsselung zulassen.

    Lt. Apple Support Artikeln HT1344 und HT 1126 gibt es unter den Geräteherstellern keine einheitlichen Regeln zur Passwort-Behandlung, was dazu führt, dass der gleiche Netzwerkschlüssel bei der Verschlüsselung auf einem anderen Gerät nicht oder nur zufällig entschlüsselt werden kann. Apple weist in seinen Artikeln ausdrücklich darauf hin, dass es bei WEP Netzwerken mit Teilnehmergeräten unterschiedlicher Hersteller zu Problemen kommen kann und rät deshalb von der WEP Verschlüsselung im allgemeinen ab. Es werden zwar Lösungsansätze angeboten, wie man in den Apple Geräten die WEP-Schlüssel eingeben soll, bei mir hat das aber nichts gebracht.

    Da es sich bei WEP um ein altes Verfahren handelt, wird sich an dem "Ver- und Entschlüsselungsproblem" wohl auch nichts mehr ändern. Merkwürdigerweise bieten dennoch viele Hersteller auch die neuesten Geräte mit Repeater-Modus nur mit WEP Verschlüsselung an, machen aber nicht mal Anstalten, auf die Passwort-Problematik hinzuweisen (sehr ärgerlich). Der Hardware-Support der Telekom ist da scheinbar schlicht ahnungslos (noch ärgerlicher). :mad:

    Ich werde mir also auch einen WLAN-Router mit deutlich besserer Reichweite kaufen müssen, um mich mit dem Repeater-Thema nicht mehr beschäftigen zu müssen. Da ich mit Apple sonst nie Probleme habe und die Geräte anderer Hersteller, die etwas taugen auch nicht viel günstiger sind, werde ich mir wohl auch eine Airport Extreme zulegen.

    Gruß
    SteffelchenK
     
  13. ClaryDee

    ClaryDee Cox Orange

    Dabei seit:
    14.05.07
    Beiträge:
    101
    Kann ich empfehlen, die neue Airport Extreme hat gegenüber der alten ordentlich zugelegt und auch das Dualband, was neu ist, ist toll.
     

Diese Seite empfehlen