1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Airport Express/Extreme im Vergleich zur FritzBox

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von diedrei???, 07.10.09.

  1. diedrei???

    diedrei??? Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    30.08.04
    Beiträge:
    257
    hallo,

    ich wollte mal fragen ob mir jemand sagen kann was genau die vorteile einer airport express/extreme station gegenüber der nutzung der fritzbox sind. ich habe z.b gesehen das ich an den apple produkten mein telefon nicht anschliessen kann. muss ich die stationen zusammen mit der fritzbox nutzen?

    der grund warum ich mich zu informieren versuche ist das ich gerne drahtlos drucken möchte.
    und das scheint wohl nur mit der fritzbox nicht möglich wenn ich das bisher richtig verstanden habe..

    kann mir jemand helfen?

    beste grüße!

    ???
     
  2. Man Drake

    Man Drake Boskop

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    204
    Also in meiner Fritzbox gibt es einen USB Anschluss und auch die Druckeroption.
    Also... wenn da ein Drucker dran hängt kann ich ihn auch erreichen zum Drucken, ich muss nur im Netz sein ... egal ob der WLAN oder LAN.

    So sehe ich das zumindest, kann es aber nicht testen da mein Drucker WLAN und Lan hat und ich ihn über LAN angebunden habe. Aber auf dem drucke ich auch vom MBP aus mit WLAN ohne Probleme.
     
  3. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Dann nehm dir doch lieber die AirportExpress und erweitere dein Fritzbox Netzwerk. Hab ich bei mir daheim auch gemacht. Mit der AirPort Express drucke ich drahtlos und höre drahtlos Musik in der Bude.
     
  4. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.118
    Ich sehe bei der Fritz!box fast nur Vorteile (ich nutze derzeit die 7270): man benötigt kein extra DSL-Modem, kann ISDN und Analoggeräte des Telefonie-Bereiches dranstöpseln, hat einen Router und ein tüchtiges WLAN integriert.
    Ich habe wegen der Musicke zwar noch eine Express zum streamen von iTunes zur Stereo-Anlage, aber auch da bietet AVM schon etwas (neues, billigeres), nämlich einen Streaming-Stick (in deren Labor-Bereich zu sehen).

    Dank Fritz konnte ich also das Modem abschaffen, benötige keine Drahtlos-Telefon-Stelle mehr (Gigaset abgeschafft) und (neuerdings) kann ich sogar die Express weggeben (streaming stick).

    Zudem kann ich, wenn gewünscht, vom Apple aus faxen.

    Herz, was willst du mehr?
    Jens

    p.s. um in den Keller zu „funken“, hängt bei mir auch noch ein D-LAN an einem Ausgang der Box - massenhaft Verbindung in alle Richtungen also - und keine technischen Probleme (wenn ich von der [bei größeren Entfernungen] etwas schwachen DECT-Sendeleistung der FB absehe [die ich aber mit einem DECT-Repeater von Swisscom) bereits überkompensiert habe]).

    p.p.s. nicht zu vergessen: großartig ist auch Fritzens Zusammenwirken mit dem Mac per Fritz.Mac-Suite (Danholt): die ganze Telefonanlage (inkl. AB) ist von überallher aus dem Mac zu bedienen und die Verbindungsdaten aller Anschlüsse prima zu dokumentieren…
     
  5. diedrei???

    diedrei??? Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    30.08.04
    Beiträge:
    257
    hey,

    danke euch. ist natürlich ärgerlich nun zu wissen das in der FritzBox ein printserver ist, es andereseits aber dennoch nicht funktioniert. Habe immer wieder WKommunikationsprobleme" obwohl ich alles Schritt für Schritt so durchgeführt habe wie es in der Anleitung steht. Nunja. Werde es wohl nochmals versuchen..

    ???
     
  6. beginner17

    beginner17 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    29.09.08
    Beiträge:
    273
    Passt zwar nicht hierher, aber ich hätte eine nagelneue Express abzugeben.
     

Diese Seite empfehlen