1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

AirPort Express andersherum benutzen?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von GruppeCN, 22.08.05.

  1. GruppeCN

    GruppeCN Gast

    Hallo,

    ich habe Zuhause ein W-Lan Netzwerk mit einem Netgear Router. Über dieses W-Lan gehe ich mit einigen PCs ins Internet. Ist es mit einer Airport Express Station möglich, einen iMac G3 mit System 10 per Lan in dieses W-Lan einzubinden? Sprich, ich stecke die Airport Express Station in der Nähe des iMacs (und meiner Stereoanlage) in eine Steckdose (dort ist genug Empfang) und schließe dann den iMac per Netzwerkkabel an. Kann ich dann vom iMac aus a) ins Internet (soweit ich weiß, kann Airport Express ein W-Lan verlängern) und b) Airtunes benutzen, wenn ich meine Stereoanlage noch an die Airport Express Station anschließe? Schon im voraus vielen Dank für eure Hilfe.
     
    1 Person gefällt das.
  2. AmishBit

    AmishBit Gast

    gleiches problem habe ich auch.
     
  3. GruppeCN

    GruppeCN Gast

    nein, es ist nicht möglich. theoretisch funktioniert das zwar so, aber leider unterstützten normale W-Lan Access Points kein WDS. Wenn der andere Access Point eine Airport Extreme Basisstation ist, klappt das so, wie ich das beschrieben habe. Ansonsten leider nicht.
     
  4. AmishBit

    AmishBit Gast

    es gibt aps, die wds unterstuetzen. z.b. die fritz-boxen von avm. allerdings hab ich so eine und es klappt nicht o_O
     
  5. GruppeCN

    GruppeCN Gast

    es muss scheinbar ein Apple Access Point sein, sonst funktioniert es nicht.
     
  6. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    .... nicht nur scheinbar ...sondern anscheinend ....
     
  7. krodelin

    krodelin Jonathan

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    83
    Hallo,

    hier eine dreieteilte Antwort:

    Ja geht. Mit WDS kann man wireless "bridgen". Ein Airport Express/Extreme kann also die Sendeleistung eines "Basis Access Points" verstaerken. Das heisst alle APs die an WDS teilnehmen haben dieselbe ESID und auch die selben Einstellungen bzgl. Verschluesselung. Besonders wenn du APs verschiedener Hersteller kombinierst sind die Verschluesselungseinstellungen das wichtigste. Besonders da verschiedene APs bei Passwörtern verschiedenen Methoden zur Umwandlun in HEX haben. Im Zweifelsfall immer den Hex Key nehmen (siehe 2). Jedoch gibt es auch einige Kombinationen, die einfach nicht funktionieren (siehe 3). Weitere Infos hier:

    1. Konfigurieren von WDS
    2. Interoparibilitätprobleme mit WEP Passwörtern
    3. Probleme mit WDS Interoparibilität
    4. Airport Express Client Mode Limitierungen


    Es gibt auch die Option einen Airport Express Access Point im "Client Mode" zu betreiben. Hierbei kann man allerdings den Etherport nicht nutzen (siehe 4). D.h. Airport Express bridgt nicht zwischen WLAN und Ethernet.

    Ja geht. Siehe WDS. Entweder du bridgst (in dem Falle vergibt dann dein Router per DHCP IP Addressen) oder du akrivierst NAT auf dem Airport Express. In diesem Falle vergibt der Airport Express (andere!) IP Adressen. Dann musst du entweder auf AEP NATen oder auf dem Router eine Netzroute zum AEP setzen.

    Ja geht (auch im Client Modus!!). Um AirTunes zu nutzen muss der AccessPoint über Bonjours (ehemals Rendevouz) erreichbar sein. D.h. der Rechner mit dem sendenden iTunes muss im selben IP Subnetz sein oder zumindest in der selben Layer 2 Domaene (wenn du also WDS nutzt und bridgst sind die angeschlossenen Netze WLAN/Router, WLAN/AEP, Ethernet/AEP (und evtl. Ethernet/Router falls der Router auch bridgt) in einer Layer 2 Domaene).

    CU,

    Udo
     
  8. michis0806

    michis0806 Adams Apfel

    Dabei seit:
    27.02.04
    Beiträge:
    511
    Da muss ich meinen Vorrednern wiedersprechen. Das geht... sogar ziemlich problemlos... Man kann an der Airport-Express Station den "Drahtlos-Modus" auf "Mit einem bestehenden Drahtlosen Netzwerk verbinden..." stellen. Dann WLAN-Name, Verschlüsselungsart und Passwort eingeben und fertig. Ein an den Ethernet-Anschluss angeschlossener Rechner kann die Station dann als WLAN-Adapter nutzen...

    Und mit "AirTunes über den Ethernet-Anschluss aktivieren" kann man dann auch auf den Lautsprecher-Anschluss stremen...
     

    Anhänge:

  9. krodelin

    krodelin Jonathan

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    83
    Und ich dir ....

    Man kann den den Client Modus wie oben berschrieben aktivieren. Allerdings ist der Ethernet Port dann tot (gerade ausprobiert; im GUI kann man dann nichts mehr fuer Ethernet einstellen und der Port ist physikalisch down). Wie in dem Apple Dokument auf das ich verwiesen habe (AirPort Express: What is client mode?) auch gesagt wird, kann man Ethernet dann nicht mehr nutzen: "In client mode AirPort Express does not offer itself as a wireless access point or use its Ethernet port. As a wireless client, AirPort Express is simply a destination for AirTunes and print jobs."

    Im Client Modus hat ein Airport Express genau zwei Funktionen:
    1. AirTunes
    2. USB Printserver
    Nicht mehr und nicht weniger. Ethernet Bridging/Routing gehoehrt nicht dazu.

    Das geht naetuerlich. ... aber auch nur wieder von der WLAN Seite aus. Der Eintrag "AirTunes über den Ethernet-Anschluss aktivieren" ist im Client Mode zwar automatisch aktiviert wenn man "AirTunes für diese Basis Station..." aktiviert ... allerdings auch immer ausgegraut. Wie soll man auch ueber Ethernet streamen wenn der port physikalisch down ist?


    CU,

    Udo
     

Diese Seite empfehlen