• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

AirPods Max bei Amazon deutlich günstiger

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.799


Jan Gruber
Oft sind Apple Produkte im freien Handel deutlich günstiger als im hauseigenen Online-Store, aktuell vor allem die AirPods Max. Die erst im Dezember vorgestellten Kopfhörer gibt es aktuell bei Amazon bis zu 24 Prozent günstiger. Alle Farbvarianten sind teilweise erheblich billiger und nach der schlechten Verfügbarkeit zu Beginn jetzt sogar lagernd. Mit diesem Deal verabschieden wir uns auch eine Woche in eine kurze Sommerpause ;)
ab 468,90 Euro



[su_box title="Zu den Links:" box_color="#ffffff" title_color="#000000" radius="0" class="live"]
Mit dem Kauf oder Download über Links in diesem Artikel unterstützt Du Apfeltalk mit einem kleinen Teil des unveränderten Kaufpreises. Um mehr über die Refinanzierung von Apfeltalk zu erfahren, klicke bitte hier.


[/su_box]p

Den Artikel im Magazin lesen.
 

eXiNFeRiS

Schöner von Bath
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.652
Bitter für die ganzen 470+ Verkäufer auf Kleinanzeigen. Gerne noch ne Schippe runter dann schlag ich wohl auch zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Plumpsklo

Normande
Mitglied seit
08.04.19
Beiträge
581
Habe bei Kleinanzeigen letzte Woche schon zugegriffen.

390 Euro für versiegelte APM.
 

eXiNFeRiS

Schöner von Bath
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.652
Für 380 ist hier bei uns auch einer in der Nähe…aber leider in grün.
 

MichaNbg

Ananas Reinette
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
6.179
Wie war da der Preisverfall bei den AirPods und AirPods Pro? War der so kurzfristig auch so dramatisch oder kann man Rückschlüsse auf den Absatz ziehen?
(beim HomePod wollte man es ja lange nicht wahrhaben)
 

eXiNFeRiS

Schöner von Bath
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.652
Die Einführung von Losless hat wohl den letzten Kick für den Preisverfall gegeben.
 

Plumpsklo

Normande
Mitglied seit
08.04.19
Beiträge
581
Die Einführung von Losless hat wohl den letzten Kick für den Preisverfall gegeben.
Hat damit genau gar nichts zu tun. Das sind kabellose Kopfhörer in einem Preisbereich, wo man Loseless als Placebo betiteln kann.

Selbst der Codec von Sony (LDAC) kommt nicht einmal in die Nähe der Übertragungsrate, die für Loseless notwendig wäre.

Der Markt regelt einfach. Die Airpods Max sind fantastisch aber einfach zu teuer. Und deshalb geht es nach unten. Wie so ziemlich bei allen Produkten von Apple seit Verkauf auf verschiedenen Online-Plattformen.
 

eXiNFeRiS

Schöner von Bath
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.652
Hat damit genau gar nichts zu tun. Das sind kabellose Kopfhörer in einem Preisbereich, wo man Loseless als Placebo betiteln kann.
Man hätte es aber über eine Kabelverbindung grundsätzlich ermöglichen können, welche ja auch bei den Max grundsätzlich funktioniert.
 

dtp

Safran Pepping
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
4.377
Bin mal gespannt, ob sie zum Black Friday oder Cyber Monday auf unter 400,- € fallen werden. Könnte mir gut vorstellen, dass der eine oder andere Händler sie dann für 350,- € anbieten wird.

Was lossless angeht, so dürfte das bei den AirPods Max auch mit einem Kabel nicht viel bringen, da die beiden Hörmuscheln meines Wissens nach untereinander per BT kommunizieren.
 

eXiNFeRiS

Schöner von Bath
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.652
Hörmuscheln meines Wissens nach untereinander per BT kommunizieren.
Stimmt, da hast du absolut recht. Die Ohrmuscheln kann man beide komplett losgelöst voneinander demontieren. Apple hat dort das Thema Wireless auf die Spitze getrieben.
 

Plumpsklo

Normande
Mitglied seit
08.04.19
Beiträge
581
Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht der Fall ist.

Wenn man das Kopfstück abmontiert, sieht man Konnektoren.

D.h. im Kopfband verläuft sicherlich ein Kabel für die Verbindung.
 

dtp

Safran Pepping
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
4.377
D.h. im Kopfband verläuft sicherlich ein Kabel für die Verbindung.
Aber soviel ich weiß, nur für die Energieversorgung (siehe iFixit). Hundertprozentig sicher bin ich mir jedoch nicht.

2021-08-02_16h35_47.png

Beide Hörmuscheln verfügen jeweils über ein eigenes BT-Modul.

Lässt sich ja leicht testen, da man die Hörmuscheln recht einfach mit einem SIM-Karten-Tool abmontieren kann. Wenn dann noch beide einen Ton von sich geben, besteht eine BT-Verbindung zwischen den Hörmuscheln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Plumpsklo

Normande
Mitglied seit
08.04.19
Beiträge
581
Das macht absolut keinen Sinn, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die beiden Ohrmuscheln per Bluetooth kommunizieren.

Das wird auch für die Tonübertragung sein. Quellen für Gegenteiliges nehme ich gerne zur Kenntnis, ein Spezialist bin ich auch nicht.
 

eXiNFeRiS

Schöner von Bath
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.652
Ich kann mir das nicht nur vorstellen sondern bin mir sogar fast sicher. Apple verfährt mit den großen genauso wie mit ihren kleinen Pendants…vom schönen Klapp-Case bis hin zur drahtlosen Kommunikation beider Hörer untereinander.
 

mainzer999

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
24.08.09
Beiträge
3.028
Siehe Schritt 17:

Dieses Scharnier muss eine stabile, aber komfortable Verbindung für den Bügel und gleichzeitig einen stabilen Kabelkanal für Daten und Strom bieten.

 
  • Like
Wertungen: Plumpsklo

dtp

Safran Pepping
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
4.377
Das habe ich schon gelesen. Stellt sich aber die Frage, was für Daten damit gemeint sind. Könnten ja auch welche sein, die nur das Batteriemanagement und/oder die Sensorik betreffen. Und wie gesagt, beide Muscheln haben jeweils einen BT-Chip. Ich hab das aber auch nur irgendwo mal gelesen. Hatte die AirPods Max ja relativ schnell wieder zurückgegeben, weil sie nicht mein Ding waren.

Jemand, der die AirPods Max hat, kann ja einfach mal eine Hörmuschel abmontieren und berichten, ob die dann noch einen Ton von sich gibt.
 

eXiNFeRiS

Schöner von Bath
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.652
Dann frage ich mich warum die Teile per Kabel auch nur dann funktionieren wenn sie geladen sind.