• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

AirPods Fake oder Original?

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
Servus zusammen,

auf eBay habe ich mir refurbished AirPods 2. Gen gekauft und bin mir nun nicht sicher, ob es sehr gute Fälschungen sind, oder ob ich einfach etwas falsch mache.

Wenn ich die Pods frisch mit meinem iPhone koppel (der Verbindungsvorgang per Klappe der AirPods öffnen und ans iPhone halten), wird der Ladestand wie auf dem ersten Foto angezeigt.
So auch heute morgen beim Sport.
Heute Abend wurde dann wieder ein seltsamer Wert für den Akku angezeigt, siehe Foto 2 (edit: bekomme ich jetzt leider nicht hin, aber es werden dann beide Hörer getrennt angezeigt. Einer mit 60% und einer mit 10%) Wenn ich sie zurück setze, stimmt die Anzeige wieder.

Wenn ich mich zu weit von meinem iPhone entferne >20 Meter, dann bricht die Verbindung ab. Sollten die dann nicht einfach von meiner Apple Watch aus weiter spielen?
Sollten es wirklich Fakes sein, dann sind das aber optisch als klangtechnisch verdammt gute Nachbauten. Die Akkus halten über 4 Stunden.
Laut Google sollte man über Einstellungen, Allgemein, Info, den Firmwarstand sehen.
Dort werden keine AirPods gelistet... 🤷‍♂️

Grüßle
F0DE821A-B6F7-464F-99D2-3ABFF36D5DDF.png
FCD233C9-B948-4083-AA92-5C273311D071.jpeg
7908B5C7-7157-424F-890D-33FA2D0F50CB.jpeg
 

bandit197601

Stechapfel
Mitglied seit
23.10.15
Beiträge
157
Ich denke mal, wenn es Fakes wären, dann würden die Pods und das Case nicht angezeigt werden. Mit dem Akku könnte "normal" sein, dass die Werte unterschiedlich sind, da der Pod mit dem Mikrofon mehr Strom braucht.
Das mit dem Musikabspielen hast du falsch verstanden. Wenn die Entfernung für Bluetooth zu weit wird, wird die Musik gestoppt. Es sei denn, du spielst die Musik mit den gekoppelten Pods von der Watch aus ab.
In den Einstellungen wird die Seriennummer normal unter Einstellungen, allgemein und Info dargestellt. Allerdings nur, wenn die Pods im Case sind und der Deckel offen ist. So glaube ich zumindest war es beschrieben.
 

eXiNFeRiS

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.515
Es gibt erstaunlich gute Fakes mittlerweile. Vorhin war ich bei einem Kleinanzeiger der hatte auch Pro Fakes für 200€ zum Verkauf. Der war aber echt gewitzt. Hatte eine Original Verpackung (SN geprüft) und originales Case...nur die Stöpsel waren Fake.

Zu deiner 2. Generation. Die meisten Fakes haben auf dem Ladecase vorne keine Status LED wie die originalen. Wie sieht das denn bei deinem aus? Die seltsame Anzeige der Status Anzeige bei Entnahme eines AirPods lässt aber jedoch stark auf einen Fake vermuten. Das bekommt meines Wissens bis jetzt noch kein Fake korrekt hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

cobra1OnE

Halberstädter Jungfernapfel
Mitglied seit
05.01.13
Beiträge
3.860
Am besten noch ein Foto vom Case vorne und wenn es geöffnet ist. Daran kann man auch Unterschiede erkennen.
 

orcymmot

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
1.646
Sollte man ein weiteres Apple Gerät, wie ein iPad oder Mac unter derselben Apple ID haben, werden die AirPods ja automatisch mit allen anderen Geräten über die iCloud „verbunden/gekoppelt“. Meines Wissens nach funktioniert das mit noch keiner Fake-Version.
 

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
Abend zusammen,

ich habe 69€ bezahlt und sie waren vom Verkäufer aus HK als refurbished angegeben. Das Case sieht auch gebraucht aus.

Wenn ich die AirPods über das Bluetoothmenü entkoppel, dann sagt das iPhone auch, dass sie von allen Geräten (iCloud) entfernt werden.

Anbei noch ein Foto vom Case. D2C50600-EA98-4B61-AC0A-20BF7AD43132.jpeg
25DDA53C-DA8D-42AA-BF7D-375C5B3A0C7E.jpeg
 

eXiNFeRiS

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.515
 
  • Like
Wertungen: ottomane

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
Ich löse mal auf... Ich bin zu 99% davon überzeugt, dass ich Fälschungen verkauft bekommen habe.

Gestern erhielt ich Originale AirPods 2 von Amazon (ohne kabellosem Laden)
Die Hörer an sich sollten ja identisch sein, aber die gefälschten sind wohl minimal länger.
Daher werden die originalen im Ladecase der Fälschung nicht geladen.

Die originalen werden jetzt auch unter Allgemein/Info angezeigt und der silberne Teil an der Rückseite des Ladecases sieht nach Apple aus und nicht nach „Ich probiers mal“.

Was den Verdacht weiterhin bestätigt: Der Verkäufer auf eBay hat auf meine Rücksendeanfrage nicht reagiert und auf den eBay Kundenservice auch nicht. Das Geld habe ich anstandslos von eBay? erstattet bekommen.

Mal sehen, ob sich der Verkäufer überhaupt noch mal meldet...

Aber das ist schon heftig, wie gut gefaked wurde. Seriennummern sind drauf und hören sich genauso gut an wie originale.
 

ApfelTimbo

Kaiser Wilhelm
Mitglied seit
17.09.19
Beiträge
172
Ja das mit AirPods Fakes ist mittlerweile zum riesigen Millionenmarkt angewachsen. (kein Wunder bei der Nachfrage)

Gebt mal zum Spaß „TWS i12, i80, i1000, i10000“ usw. bei Google ein.
Diese Firma macht da sogar keinen Hehl draus offiziell nachgemachte Produkte zu verkaufen.
Auch Pro Fakes gab es bereits 3 Wochen nach den Originalen -> „TWS i500 Pro“

Auch die Meldung beim aufklappen erscheint ganz normal wie bei den echten.
Also muss der W1 Chip zur Nahfelderkennung ziemlich leicht zu fälschen sein wenn die Teile sogar für weniger als 20,- € auf den Markt geworfen werden.

Seid da sehr vorsichtig bei solchen „Schnäppchen“!!!

Wie man fast immer gleich die Fälschungen erkennt: das Scharnier vom Case bei den Fakes immer nur grau metallic bemaltes (oder billig verchromtes) Plastik ist.
Das Original dagegen ist immer aus echtem Metall.
Manche Fälschungen blinken auch blau.
(das tut auch kein Original)
 
Zuletzt bearbeitet:

mmonse

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
15.09.14
Beiträge
619
Habe ich das richtig verstanden? Die Fakes lassen sich leicht mit dem iPhone koppeln, man hat einen guten Klang und sie funktionieren zu 99% wie die Originale? Ich verzichte also nur auf z.B. "meine AirPods suchen" und die Informationen in der Systemsteuerung des iPhone? Da fällt es mir ehrlich schwer, den Aufpreis von mehr als 100 Euro zu argumentieren.... Selbst wenn sie nicht so lange halten wie Originale, ich kann ja 5x neue kaufen und hab immer noch weniger Geld ausgegeben.
 
  • Like
Wertungen: double_d

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.880
man hat einen guten Klang
Das ist relativ, sowie es immer noch Leute gibt die Sagen das die AirPods nicht gut klingen, gibt es auch immer noch Leute die von der Soundqualität der 10€ Kopfhörer (die Wühltische Teile) begeistert sind.


Nein, sie haben keinen guten Klang.
Meinst du nun die Fakes oder die Originalen? Denn es gibt ja immer noch Stimmen die sagen sie AirPods (egal ob 1,2 oder Pro) kling nicht gut.
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.770
Also muss der W1 Chip zur Nahfelderkennung ziemlich leicht zu fälschen sein wenn die Teile sogar für weniger als 20,- € auf den Markt geworfen werden.
Die andere Schlussfolgerung wäre, dass die Bauteile einfach nichts kosten in der Herstellung und die Produktion von solchen EarBuds, "Brandname" unabhängig durch Massenproduktion eben auch nicht. ;) Da sind in 6,99EUR pro Paar schon 5EUR Reingewinn drin. 😂

Dann müsste man sich allerdings eingestehen, dass man 95% des Kaufpreises für NICHTS ausgibt. So richtig greifen kann man das allerdings nicht. Ich glaube aber in der Tat, dass die Apple Stöpsel, egal welche es sind eigentlich kostenlos beim iPhone dabei gegeben werden können und Apple damit noch 800% Gewinn gegenüber den Herstellkosten macht in Verbindung mit iPhone und iPad. ;) Aber selbst wenn, kriegten die das hin, nur den Pro Käufern sowas in die Schachtel zu legen und jeder fände es angemessen. Verrückte Welt. ;)

Das ist aber auch dem Markt geschuldet. Denn es gibt ja einen für TW Kopfhörer, und somit gibt es in dem Bereich eben immer solche Ausreißer, die ihre Produkte für viereckig Geld anbieten und "unverständlicher Weise" auch loswerden. Und Apple liegt ja bekanntlich immer über dem guten Geschmack und übertreibt bei seinen Preisen eher maßlos als gerechtfertigt. Aber solange es Leute gibt, die das als Design-Produkt und Gesamtkunstwerk kaufen und bezahlen, obwohl es nichts anderes als (sind wir ehrlich) billige und morgen bereits schon völlig überholte und wertlose Technik ist, solange rufen die den Preis auch auf.

Aber gut. Was soll man dazu insgesamt noch sagen. Wenn ich so drüber nachdenke, sind 299EUR irgendwas um (bereinigte) 600 - 800DM, was zu der Zeit (zugegeben, es lebte sich da auch anders) ein zweites Monatsgehalt, zumindest ein Halbtagsjob zur Unterstützung der Haushaltskasse war. Man kann das so und so sehen, aber ich denke, man darf einfach den Größenbezug nicht so sehr aus den Augen verlieren. Das ist verdammt viel Geld und ich hadere immer damit, wenn mir jemand sagt, "dafür ist es mir das aber wert". Wofür? Müsste man eigentlich fragen, für 5gr Plastik? Ja, ich weiß: Es ist mehr. Es ist die Entwicklung, das Design, die Qualität, es ist das Zusammenspiel zwischen den Komponenten, es ist ein Lebensgefühl....bla, bla bla….. und das alles in NUR 5gr. Plastik. Muss man sich mal vorstellen, SENSATIONELL!! ;)

Heute habe ich wohl meinen Anti-Dekadenz-Tag. Hehe…. ;)