1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Air Port Express/Extreme

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von buma999, 11.03.09.

  1. buma999

    buma999 Boskop

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    213
    Hi,

    ich würde gerne mal wissen wie der Airport angeschlossen wird? Braucht man eine Verbindung per Kabel vom WlanDSLModem oder geht dies per Wlan? Möchte nicht unbedingt ein Kabel quer durch die wohnung spannen nur um damit dann den Airport mit Internet zu versorgen?!

    Hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Danke!
     
  2. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Du kannst den Airport in dein WLan einbinden.
     
  3. buma999

    buma999 Boskop

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    213
    Soll heißen, ich schließe das Ding nur an die Steckdose an...und sofort hab ich ein AccesPoint? Ohne weiteres Kabel?
     
  4. MacBook_83

    MacBook_83 Macoun

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    116
    Verstehe ich Deine Frage richtig? Du willst einen Router per WLan mit DSL füttern? Wozu dann der Router? Ohne Kabelanbindung kannst Du die Airport Express höchstens als Repeater nutzen, was aber einen schon vorhandenen Router voraussetzt. Oder bin ich zu blöd die Frage zu lesen?
     
  5. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.247
    Wenn du bereits ein funktionsfaehiges WLAN hast und dein Router WDS unterstuetzt: Ja.

    Ansonsten: Nein.

    Gruss,
    Dirk
     
  6. buma999

    buma999 Boskop

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    213
    Also noch mal an Alle....

    ich habe bereits ein Netzwerk! Ein Imac der per wlan mit dem FritzBoxDSL W-Lan Modem verbunden ist.
    Jetzt würde ich gerne eine Festplatte oder einen Drucker oder sogar einen ClientPC einbinden und den PC z.B. mit Internet versorgen per wlan....allerdings kann ich den ClientPc nur mit einem Kabel versorgen!

    Jetzt dachte ich mir, ich setze direkt neben den ClientPc den Airport von Apple...schließe dann das Kabel an den ClientPC an udn das internet besieht er dann per wlan aus dem bereits vorhandenen netzwerk?!?!?!?

    Oder vielleicht versteh ich ja auch die Aufgabe des Airports nicht ganz? Ein DSLWlan Modem scheint es ja laut Appels Homepage nicht zu sein?!
     
  7. MacBook_83

    MacBook_83 Macoun

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    116
    Puuh! Den Beitrag musste ich echt drei mal lesen. Soweit ich weiß, kannst Du die Airport Express per Ethernetkabel nur mit DSL füttern. Sowohl bei Airport Express als auch bei Airport Extreme handelt es sich um Router, Access Points oder wie auch immer man es korrekt nennt. Sie erfüllen also -bis auch das fehlende integrierte Modem- die gleiche Funktion wie Deine Fritzbox.

    Für die Einbindung von Festplatten und Druckern kannst Du -sofern die Fritzbox das nicht schon von sich aus hergibt- die Airport Extreme per Lan an die Fritzbox hängen und daran dann die weiteren Geräte per USB anschließen. Damit wäre die Extreme der neue Router und die Fritzbox würde nur noch als Modem fungieren. Mit der Airport Express ginge das nur mit einem Drucker, weil sie keinen Anschluss von Festplatten unterstützt.

    Und für den zweiten PC könntest Du doch einfach für 2,50 Euro einen WLan-USB-Stick kaufen anstatt ein Kabel zu verlegen.

    Edit:
    Ich habe mir gerade nochmal Gedanken über die Airport Extreme gemacht. Sofern sie sich als Repeater in das bestehende WLan einbinden lässt, könnte es theoretisch auch möglich sein, einen PC per Lan anzuschließen. Aber da würde ich lieber mal bei Apple nachfragen. Mit der Airport Express kannst Du den Plan aber vergessen, weil sie keine Lan-Ports hat.
     
    #7 MacBook_83, 11.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.09
  8. buma999

    buma999 Boskop

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    213

    Aha...Danke erstmal für die Antwort! Ja ist etwas kompliziert..aber wie es scheint, ist das was ich will ein Repeater. Naja..muss mal echt bei Apple fragen! Weil nen einfachen Repeater, sowas kann amn bestimmt preiswerter bekommen!

    Der Wlan stick wäre ja auch echt super, aber der ClientPc ist von meiner Arbeit...und da kann ich keine Software draufspielen, er erkennt einfach den Stick nicht an...ich denke mal der gesammte USB.Port wurde lahmgelegt...denn es reagiert nichts am USB-Port.

    Danke!
     
  9. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.247
    Nö, glaub' ich nicht. Gemäss deiner Beschreibung suchst du eine WLAN-Karte (oder -Stick), den du an deinem Dienstlaptop mangels Rechten nicht ans Laufen kriegst. Da kann nichts machen.

    Was du machen kannst, ist eine Airport Express als Repeater konfigurieren und dort nach Konfiguration des Netzwerk-Sharings deinen PC per LAN anschliessen. Das ist natürlich mit Abstand die komplizierteste und teuerste Methode einen Rechner per WLAN anzubinden.

    Funktionieren tut das nur, wenn du eine Fritzbox hast, die WDS-Betrieb unterstützt. Der "normale" bzw. "alte" WLAN-Repeaterbetrieb (WLAN-Bridge) funktioniert in der Kombination Fritzbox-Airport nicht.

    Wie gesagt, was du suchst lässt sich mit einem reinen Repeater nicht realisieren, da dieser nur ein vorhandenes Funknetzwerk räumlich vergrössert. Das ist sozusagen eine zusätzliche "Sendeantenne".

    Ich würde dringend mit deinem Brötchengeber reden, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, ein WLAN-Interface nachzurüsten. Das ist nämlich die Lösung, die du eigentlich suchst.

    HTH,
    Dirk
     
  10. Goglo

    Goglo Querina

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    180
    So wie ich die Express verstanden habe, ist der eingebaute Ethernetport ausschliesslich der WAN-Port des Routers. Die von Dir vorgeschlagene Konstellation (Express irgendwo in der Reichweite des vorhandenen WLANs einstecken und dann mit RJ45-Kabel von der Express zum Rechner verbinden) dürfte nicht funktionieren. Damit dieses funktionieren würde, müsste die Ethernetbuchse der Express von der WAN auf die LAN-Seite des Routers wandern. Und das tut sie nicht. Die Express kann LAN-seitig nur WLAN. Eine Extreme könnte das, da sie ja vier LAN-Ports plus WLAN hat.

    Für den TE bedeutet das eine noch teurere Lösung. Das Einfachste ist mit Sicherheit das Einverständnis des Brötchengebers. (Wenn er schon einen Rechner zur Verfügung stellt, dann sollte er auch dafür sorgen, dass er zeitgemäss angebunden werden kann)
     
  11. Funpec

    Funpec Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    10
    Na klar funktioniert das, bei mir sieht das z.B. so aus:

    1. Fritzbox 7270 alleinstehend an der Telefondose mit fester IP und aktiviertem DHCP.

    2. Airport Express mit fester IP, dahinter ein Switch mit IMac (feste IP) , Laserdrucker (feste IP) und NAS.

    3. Airport Express mit fester IP, dahinter meine Dreambox (feste IP) mit Festplatte.

    4. Ein MacBook pro (feste IP) mit dem ich problemlos auf den Drucker , den IMac .....eigentlich auf alles zugreifen kann.


    Du kannst beliebig eine Airport Express in die Steckdose stecken, ins WLAN einbinden und mit einem Rechner, der per Kabel mit der Airport Express verbunden ist, über das vorhandene WLAN im I-Net surfen.
    Ansonsten würde die Aiport Express relativ wenig Sinn machen.
     

Diese Seite empfehlen