1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ändern der (Netzwerk-)Umgebung läßt MacBook Pro einfrieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Tatibah, 19.05.08.

  1. Tatibah

    Tatibah Idared

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    28
    Hallo Forum,
    ich hoffe ich habe mich bei der Suche nach passenden Threads nicht zu doof angestellt und die Frage wurde hier noch nicht diskutiert.

    Folgendes Problem: am WE war ich bei meinen Eltern und habe da das Netzwerkumgebungsprofil entsprechend umgestellt; alles kein Problem: Internet lief. Seitdem ich wieder hier bin, friert das "Buch" einfach immer wenn ich die Umgebung umstelle, egal ob ich das übers Apfelmenü mache oder direkt in den Systemeinstellungen. Alles andere funktioniert (so weit ich es wahrnehmen kann) normal, aber Internet wäre natürlich auch mal wieder praktisch ;)

    Hoffentlich kann mir jemand helfen!

    Gruß Luise
     
    #1 Tatibah, 19.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.08
  2. Agentomat

    Agentomat Granny Smith

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    17
    Das hatte ich auch, wenn ich zwischen Profilen umgeschaltet habe wo die Ethernetverbindung einmal aktiviert und einmal deaktiviert war.

    Mittlerweile hab ich in allen Profilen Ethernet auf aktiv - ob nun benutzt oder nicht - und seither friert zumindest bei mir der Kleine auch nicht mehr ein.

    Vielleicht hilfts ja...
     
  3. Tatibah

    Tatibah Idared

    Dabei seit:
    09.12.07
    Beiträge:
    28
    das ging ja schnell!

    Vielen Danke Agentomat für die schnell Antwort, genau das war's ... darauf muß man aber auch erstmal kommen!
     
  4. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    ich habe ethernet prinzipiell aus.
    liegt daher, dass ich ja nun frueher windows user war und wir in der berufsschule eine findige möglichkeit entdeckt haben viren zu verbreiten. klar beim macbook nicht so relevant.
    aber bei einem windows pc/notebook reicht es einfach den ethernetstecker einzustöpseln, dass ding bekommt eine ip ueber den dhcp und viren können ungehindert uebers netzwerk auf das notebook hoppsen.

    daher meine angewohnheit ethernet abzuschalten :)

    ich schalte sowieso alles ungenutzte mittlerweile ab. kostet nur performance :)

    Gruß,
    der M
     
  5. hans dampf

    hans dampf Gast

    Das interessiert mich jetzt auch mal… .
    Ich habe nämlich auch das überaus lästige Problem mit dem Einfrieren und kann absolut nicht nachvollziehen, woran's liegt:

    Die letzten Monate habe ich oft eine GPRS-Verbindung über Bluetooth und Handy in's Internet aufgebaut. Manchmal fror mein MacBookPro (unter Leopard) ein, wenn ich mich über die Menüleiste mit diesem Telefonhörersymbol gerade verbunden habe.
    Jetzt habe ich eine Vodafone Mobile Connect Card. Das Aufbauen einer UMTS-Verbindung scheint problemlos zu funktionieren, aber sobald kein UMTS verfügbar ist und GPRS aktiviert wird, friert das MacBookPro beim Verbindungsaufbau wieder ein.

    Ich könnte mir vorstellen, dass mein Problem auf irgend eine Weise mit dem eurigen verwand ist… !?

    Besten Gruß
    Hans
     
  6. K10D Fan

    K10D Fan Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    9
    ..... na dann schließ ich mich dem Problem einfach mal an !

    Weil so ganz allmählich hab ich aus dem Grund nämlich keinen Bock mehr auf das Book !

    Dann ist mir aber aufgefallen, das dieses Problem schon öfter direkt beim Start aufgetreten ist
    und immer dann wenn auch der BluetoothAdapter nach neuen Geräten sucht !
    Auch als ich über Bluetooth die Verbindung zum Handy aufgebaut hatte um ins Internet zu gehen ist dieses "Einfrieren" vermehrt aufgetreten !
    Am Wochenende hab ich Bluetooth komplett deaktiviert und seit dem keinen Absturtz mehr !
    Ob das wirklich das Problem war ????????????????? :-[ :-[ :-[

    Greetz

    K10D Fan
     

Diese Seite empfehlen