1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ältere Office Versionen kompatibel?

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Jenny86, 29.04.08.

  1. Jenny86

    Jenny86 Alkmene

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    31
    Hallo zusammen!

    Hier kommt nun vielleicht eine etwas dumme Frage... mit der ich mich wohl sofort als Mac-Neuling outen werden ;) Also bitte nicht lachen!
    Ich bin seit ca. einem Monat stolzer Mac-User (und würde mein MBP auch nie wieder hergeben). Bisher habe ich ich aber immer noch Präsentationen und dergleichen am Win PC gemacht, weil ich noch kein Office für den Mac hatte. Ich schaue mich zur Zeit etwas bei ebay und amazon nach einem etwas älteren Office Paket um, da ich für meine Anwendungen kein top aktuelles benötige. Dort stoße ich allerdings immer wieder auf Produktbeschreibungen, die einen benötigten Prozessor wie "PowerPC G3-, G4- oder G5-Prozessor" angeben. Kann ich diese Office Pakete trotzdem mit meinem 2008er MPB nutzen?
     
  2. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Lediglich die komplett neue Office-Version 2008 ist für die IntelMacs optimiert, alle älteren sind PPC-Versionen.
    Nichts desto trotz laufen sie auch auf Intel-Macs, da sie auf die sogenannte Rosetta-Emulation zugreifen.
    So benutze ich die 2004-Version sowohl auf dem MacBook als auch auf dem iMac.
    Solltest Du bei ebay eine 2004-Version finden, achte darauf, dass von den original drei Seriennummern mindestens eine noch unverbraucht ist.
    Sonst sehe ich keine Probleme.
     
  3. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
  4. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Sehe ich, gerade für Jenny86, anders.
    Für sie dürfte die Kompatibilität zu ihrer Windowsversion sehr wichtig sein.
     
  5. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Wenn Sie mit MS-Office 2008 arbeitet und ihre Dokumente im Standardformat '.docx' abspeichert und dann versucht, diese Dokumente mit einer älteren Version von MS-Office zu öffnen, dürfte sie sich schwer wundern... ;)
     
  6. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Sehr viele wenns, ;) zu viele.
    Schrieb sie nicht:
     
  7. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Was meinst du, wie viele MS-Office-Anwender sich schon gewundert haben, dass andere MS-Office-Anwender ihre schönen, neuen .docx-Dokumente nicht öffnen können? Die meisten denken einfach überhaupt nicht über solche Sachen wie Dokumentformate nach, und daher mein kleiner Verdacht...
     
  8. Jenny86

    Jenny86 Alkmene

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    31
    Also erst mal schon vielen Dank für die vielen Antworten! Also es ist definitiv so, dass ich mir kein MS 2008 zulegen werde. Ich hatte mal an einer Testversion der aktuellen Office Reihe für PC gearbeitet und die neue Benutzeroberfläche sagt mir überhaupt nicht zu! Vielleicht bin ich auch einfach nur zu faul mich umzugewöhnen? ;) Egal.

    Hm, wie sieht das denn mit dem Open Office aus? Ich kann davon zum Beispiel keine Dokumente in meiner Leo Vorschau öffnen... von MS Excel und Word allerdings schon. Wie sieht es da mit der Kompatibilität zu MS aus? Ich bin nämlich in meinem Umfeld als Mac-Nutzer schon ein ziemlicher Außenseiter - auch wenn ich fleißig dabei bin alle davon zu überzeugen, dass ein Mac um Welten besser ist als ein Win PC :-D
     
  9. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Wenn es in erster Linie um Kompatibilität geht, kommst Du an MS nicht vorbei.
    Leider herrscht hier immer noch ein Glaubenskrieg, in dem alles MS-mäßige verteufelt wird, selbst von Usern, die auf ihren Macs Windows installiert haben.
     
  10. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Na, da hast du es ja immerhin leichter als wir Linux-Nutzer, die wir nicht mal schnieke Hardware vorzuzeigen haben...

    Was ihr MacOSler für die Vorschaufunktion braucht, weiß ich nicht genau, aber ich gehe mal stark davon aus, dass du zumindest das Programm installiert haben musst, um ODTs (Standardformat für OpenOffice-Texte) betrachten zu können.

    Kompabilität ist für die meisten Dokumente völlig ausreichend, aber bei sehr komplexen Layouts keinesfalls absolut layouttreu. Frage ist, braucht man das denn, oder nimmt man für sowas nicht einfach ein Layoutprogramm. Außer im DOC-Format kann OpenOffice auch direkt als PDF abspeichern, und das immerhin ist layouttreu.

    Da es kostenlos ist, würde ich sagen: probier es einfach mal aus, und wenn es dir gefällt, kannst du es einfach behalten! :D

    @DBertelsbeck: Das hat nichts mit verteufeln zu tun; ich bin auf der Arbeit immer wieder gezwungen, völlig blödsinnigerweise mit Word Broschüren zu erstellen. Und natürlich ist Word dafür nicht geeignet, und schmeißt irgendwann alles durcheinander; Bilder verrutschen, Schriftgrößen sehen auf dem Bildschirm einheitlich aus, sind im Ausdruck aber von Satz zu Satz verschieden. Ich sag' dir, das bringt mich manchmal zur Weißglut. Notfalls rettet mich OpenOffice, mit dem ich dann (heimlich) das von Word selbst geschrottete Dokument öffne, sauber formatiere und wieder als DOC abspeichere.
     
  11. Jenny86

    Jenny86 Alkmene

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    31
    Nun ja... dann werde ich mich jetzt mal nach günstigen Angeboten umschauen. Windows kommt ihr auf jeden Fall auf das MBP nicht drauf... wenn es nicht anders geht wird eben der PC daheim wieder angeschmissen. Momentan erfreue ich mich nämlich noch an der Tatsache, dass mir innerhalb eines Monats der Mac nicht einmal abgestürzt ist; das kann ich immer noch nicht so ganz fassen ;)

    Edit: Also auf den Tip hin werde ich das Open Office auf jeden Fall mal ausprobieren.
     
    #11 Jenny86, 29.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.08
  12. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Das MS-Office 2008 für den Mac kannst Du nicht mit der PC-Version vergleichen, die sieht total unterschiedlich aus.

    Hier mal ein Link.

    Ich benutze es und habe keine Probleme damit, es ist auch möglich Deine Dateien in einem älteren Format zu speichern und nicht nur im neuen .docx.

    Ich arbeite gerne mit MS-Office 2008, ist so das beste was ich von Mikrosoft kenne.
     
  13. Jenny86

    Jenny86 Alkmene

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    31
    Ja, stimmt! Sieht schon anders aus als die aktuelle PC Version... aber auch anders als die älteren Versionen ;) Mal abgesehen davon, stimmt für mich einfach der Preis nicht so ganz. Ich werde das Office Paket nicht jeden Tag nutzen, daher genügt mir einfach eine ältere und vor allem auch billigere Version da ich für die Uni eher seltener mal was im Office machen muss (Architekturstudium). Da lohnt es sich für mich mehr das gesparte Geld in anderen neuen Kram für meinen Mac zu stecken :-D
     
  14. mds

    mds Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    406
    «Optimiert» ist höchst relativ – meiner Erfahrung nach läuft Microsoft Office 2008 auf Intel-Macs im besten Fall etwa gleich langsam/schnell wie Microsoft Office 2004, auf PowerPC-Macs hingegen spürbar langsam
    In diesem Zusammenhang sollte man erwähnen, dass es bislang keine native OpenOffice.org-Version für den Mac gibt. Wer einen gewissen Mac-Komfort schätzt, kann bis zum Erscheinen einer solchen Version http://www.neooffice.org/ nutzen.

    Martin
     
  15. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Wenn du meinen Links gefolgt wärst, wüsstest du, dass die native Aqua-Version inzwischen durchaus brauchbar ist.
     
  16. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Das Wort "nativ" ist in diesem Kontext falsch, denn OpenOffice wird nicht emuliert. Es verwendet nur eine andere Oberfläche, als die sonst am Mac üblichen Programme. An diesem Punkt wird aber durch SUN gearbeitet.
     

Diese Seite empfehlen