1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ähnlich wie MobileMe für eigenen Linux Server

Dieses Thema im Forum "Internetsoftware" wurde erstellt von wiseguy, 21.01.10.

  1. wiseguy

    wiseguy Riesenboiken

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    292
    Hallo,

    das Konzept von MobileMe gefällt mir an sich ja ganz gut. Allerdingshat es für mich zwei Haken, weshalb ich es so nicht nutzen möchte:

    • Ich bin abhängig von jährlichen Kosten
    • Ich habe meine Daten auf für mich nicht einsehbaren/unsicheren Servern
    Besonders Punkt zwei gefällt mir dabei ganz und gar nicht.
    Da ich einen Linux Server habe, den ich für solche Zwecke verwenden könnte, würde ich eine Lösung für meinen Server (unabhängig irgendwelcher Apple Server) viel lieber haben wollen.

    Gibt es vielleicht eine entsprechende Software, die mir das bieten kann?
    Also Iphone, Mac und Windows Mails, Adressen und Kalender zu syncronisieren?
    Exchange ginge vielleicht, nur leider bräuchte ich dazu einen Windows Server.
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Beide Haken hat Dein eigener Linux Server auch. Strom ist nicht gratis und Sicherheitslücken gibt es in allen Betriebssystemen und vor allem in vielen (Fehl-) Konfigurationen.

    Zimbra dürfte dem was Du an MobileMe Funktionen rausgepickt hast wohl noch am ehesten nahekommen. Soviel zu einem Windows Server für Exchange.
    Gruß Pepi
     
  3. wiseguy

    wiseguy Riesenboiken

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    292
    Den Server hab ich unabhängig davon sowiso am Laufen - und gegen 10€ jährliche Gebühr hätt ich auch nichts. Aber jedes Jahr rund 80€ mit der "Gefahr" es könnte auch mal teurer werden ist mir zu viel.

    Was die Sicherheitslücke angeht: Die ist in meinem eigenen LAN um Welten geringer als bei MobileMe.

    Aber selbst bei einem externen Server ist es aus meiner Sicht sicherer als bei MobileMe, da dort wirklich nur ich Zugriffsrechte hätte. Ich traue keiner Fremdfirma, dafür gabs in der Vergangenheit einfach zu oft irgendwelche schwarzen Schafe. Wie das genau bei Apple ist, kann ich da natürlich nicht sagen, aber prinzipiell ist das ja bei jedem Abieter möglich; Auch da sind Angestellte, die Zugriff haben könnten...

    Den eigenen Server kann ich ja absichern - mal ganz abgesehen davon, dass man jedes System knacken kann: Als vergleich: Wenn ich selber Auto fahre weiß ich was ich kann und fühl mich sicher. Bei jemandem anderes bin ich drauf angewiesen, dass der alles richtig macht - ich hab aber wenig Einfluß drauf. Trotzdem fühl ich mich sicherer, wenn ich selber fahre. Und trotzdem kann in beiden Fällen natürlich was passieren.
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich bezog mit wirklich auf die Sicherheit, nicht auf die Privatheit Deiner Daten, die sollte auf einem eigenen Server deutlich besser sein, vorausgesetzt, daß er auch wirklich sicher ist. Wenn man seine Daten privat halten möchte, hilft nur Verschlüsselung. Auch am eigenen Server.
    Gruß Pepi
     
  5. wiseguy

    wiseguy Riesenboiken

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    292
    Okay. dann war das vielleicht falsch ausgedrückt: Ich hatte mit meinem Punkt zwei auch die Einsehbarkeit, Privatheit, wie auch immer man das bezeichnet gemeint (wie sicherlich aus meinen folgeposts schon hervor gegangen ist)

    Ich hab jetzt auch zwei Sachen ins Auge gefaßt:

    Für beides gibt es bereits fertige VMs um das erstmal einfach testen zu können.
    Das Zimbra probier ich später. Das Scalix werd ich erstmal ausprobieren, da es mir ein wenig besser gefällt (der Erste Eindruck)
     

Diese Seite empfehlen