1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

aegisub auf Mac OSX

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Anicsi, 10.08.09.

  1. Anicsi

    Anicsi Idared

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    27
    Okay, ich habe mich wohl mal wieder auf eine ziemlich komplizierte Sache eingelassen.
    Ich muss innerhalb der nächsten Tage das Programm aegisub installieren, doch scheinbar ist die Unterstützung für Mac OSX ziemlich dürftig. Das fängt schon mal bei der Installation an, die so aussieht:

    http://malakith.net/aegiwiki/Unix_Instructions

    Also ein paar der packages habe ich bereits heruntergeladen, allerdings sind das keine Installer, wie von Mac gewohnt sondern Odner mit zig tausend files, mit denen ich leider so meine Probleme habe.

    Nun, bevor ich lange um den heißen Brei herumrede, frage ich am besten erst einmal, ob es sich jemand zutrauen würde, mich durch die Installation zu leiten. Ich wäre wirklich sehr dankbar und würde natürlich meine 'situation' so gut wie möglich erklären, um es einfacher zu machen.
    Es geht also in erster Linie darum, dass sich jemand bei dem angegeben Link einen kleinen Überblick verschafft.

    Vielen Dank schon mal, und hoffentlich wird das was :)
    Liebe Grüße
    Anna
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Das ist wohl ein klassisches nacktes UNIX-Programm, das du am Schluß selbst auf dem Mac kompilieren musst. Auf der verlinkten Seite wird angegeben, welche anderen Programme und welche Libraries erforderlich sind. Die wirst du herunterladen und in einen Ordner stecken müssen, danach im Terminal das Programm kompilieren.
    Bei mir hat sowas eigentlich noch nie so richtig geklappt....
    Drum biete ich auch keine Hilfe an.

    Aber zwei Tipps:
    - Bitte eine Mod/Admin, den Thread ins UNIX-Forum zu verschieben. Da lesen eher Leute mit, die dir helfen können, denn das Problem liegt ja nicht im Programm oder in der Videoproduktion, sondern darin, das ganze erst mal selbst zu kompilieren.
    - Schau, ob es dieses Programm auch über MacPorts oder Fink gibt. Das sind so eine Art Paketmanager, die es erlauben, Programme dieser Art auch halbwegs einfach zu installieren, indem sie die ganzen Verknüpfungen zusammensuchen und herunterladen. Vorausgesetzt, das gewünschte Programm findet sich dort.

    Edit: Fink habe ich nicht installiert, aber unter MacPorts wird aegisub nicht angeboten.
     
  3. Anicsi

    Anicsi Idared

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    27
    Ja, so habe ich das auch verstanden. Leider habe ich so gut wie gar keine Erfahrung mit solchen Installationen, aber es ist sehr wichtig o_O
    Danke für die Tipps, ich werde mich auf jeden Fall mal an einen Mod wenden.
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich kann dir zwar nicht sagen, ob das ein aktueller Eintrag ist, da ich den über google gefunden habe und er ansonsten in dem Wiki nicht aufzuspüren ist: http://www.malakith.net/aegiwiki/Mac_Instructions

    D.h. ich würde dein Post (im entsprechenden Forum) dahingehend abändern, dass du nachfragst, ob diese Anleitung aktuell ist und auch funktionieren wird.
     
  5. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    So, und das stört mit jetzt empfindlich.

    Du hast Crossposts verfasst, siehe (hier und hier).
    Das Problem: Es sind drei voneinander unabhängige Diskussionsfäden, zwischen denen somit keine Kommunikation stattfindet. In jedem Faden wollen User dir bei deinem Problem helfen, erledigen sogar das Googeln für dich.
    Da keine Kommunikation zwischen den Threads stattfindet, kommt es zu einer Ressourcenverschwendung, die einzlenen Poster können nicht wissen wozu dir andere bereits geraten haben und ob das Problem bereits in einem anderen Faden gelöst wurde.

    Und das i-Tüpfelchen, das mich zu diesem Post veranlasst hat: du lässt die Helfenden im Ungewissen, ob ein Lösungsvorschlag erfolgreich war. Das hat zur Folge, dass weder die Helfenden etwas dazulernen, noch zukünftige Fragesteller auf das hier generierte Wissen effizient zurückgreifen können.

    "Dein" Thread dient nicht nur dir, sondern auch zukünftig anderen Hilfesuchenden - ein riesige Wissensbasis wenn man so will. Leider denkst du anscheinend, dass es ausschließlich darum geht dir zu helfen. Das ist schade, da somit die Community in den Hintergrund rückt.
     
    Nero_71 gefällt das.
  6. herbstlicht

    herbstlicht Golden Delicious

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    6
    Ja, schade. Mich hätte ein funktionierender Lösungsvorschlag nämlich auch interessiert. :(
     

Diese Seite empfehlen