1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Adressbuchserver

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von cronopium, 21.01.10.

  1. cronopium

    cronopium Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    10
    Ich habe gerade mit Hängen und Würgen die CalDAV Funktion auf 10.6. zum Laufen bekommen.

    Nun dachte ich mir, dagegen kann ja der Adressbuchserver kein Problem darstellen ...
    Bis ich dann feststellte - im Gegensatz zu CalDAV mit 10.5. Unterstützung scheint cardDAV mur 10.6.- Clients zu unterstützen.

    Das kann ich garnicht fassen, denn den Server haben wir im Grunde genommen nur für iCal und Adressbuch upgedatet...
    Da aber garnicht alle Rechner auf 10.6. upgedatet werden können müsste ich hier nun eingestehen, dass das Update völliger Blödsinn war es sei denn die nicht 10.6. lauffähigen Rechner würden eingemottet.

    Beim Googeln habe ich schon gesehen, dass wohl viele etwas anderes erwartet hatten, denn nicht einmal alle neuen Apple-Produkte unterstützen das cardDAV Format. Was ist nur in Apple gefahren, so nachlässig mit diesen Dingen umzugehen - das mutet doch eher wie Microsoft an. Einer Firma hat sogar ein Apple Supportler empfohlen, über PC und einem Nicht-Apple Dienst das Problem zu lösen ...

    Weiss jemand Rat, wie man mit 10.5. er Clients vielleicht doch cardDAV Adressbücher nutzen kann? Gibt es vielleicht eine kleine Applikation dafür?
    Das ganze Projekt 10.6. wird für mich in einem kleinen Verlag zum absoluten Frustprojekt. War schon schlimm genug, dass für unseren Canon Kopierer noch immer kein aktualisierter Druckertreiber zur Verfügung steht.
    Nun gut - dafür kann Apple nichts.
    Aber es sieht wirklich so aus, als würde Aplle sich eigentlich nur noch auf die schönen neuen Produkte für den Massenmarkt stürzen ... und alles andere erinnert immer mehr an die PC-Welt (oder übertreibe ich jetzt?)

    Frustrierte Grüße
    Ralf
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    der Adressbuch Server von Apple ist bestenfalls eine Absichtserklärung, was man denn in Zukunft noch gerne können würde. Produktiv einsetzbar ist er nicht. Wenn es um Termine und Adressen geht dann vertraue ich nach wie vor auf den Kerio Mailserver. Je nach Anforderung an den Sync der Adressbücher ist mir auch das was der KMS bietet zu wenig und www.addressbookserver.com kommt zum Einsatz.

    Gruß Stefan
     
  3. cronopium

    cronopium Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    10
    Ach wir wären ja schon froh .. überhaupt intern ein gemeinsames Adressbuch zu haben. Muss nichts gesynct werden ...
    Und wie gesagt .. .jetzt hier anzukommen, wir haben zwar einen Server aber den können wir nicht einmal für gemeinsame Adressenverwaltung nutzen (obwohl Apple damit überall groß angibt ... ) ... lasst uns eine Internetlösung nutzen ...
    das passt mir garnicht. Es ging ja gerade darum dass es im Betriebsystem einfachst integriert ist, was die Chance erhöht, dass es auch im Ablauf genutzt wird un dnicht wieder irgendeien Inselllösung die sich nicht durchsetzt.

    Ich denke, was dieses Thema angeht, verschläft Apple gerade einiges. Gerade im gehobenen Privat/Freelancer Business hätten sie Punkten können mit einer Serverlösung für kleine Homeofficenetzwerke, die iphonesync, adressen, kalender etc. sauber lösen...

    aber ich denke sie sind mehr darauf aus, es zu verhindern und mobileme zu pushen - ein kostenpflichtiger und dafür peinlichst schlechter Dienst, der mich ebenfalls richtig schockiert hat. (Performance, Instabilität etc.)
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    zum Verständnis: www.addressbookserver.com ist kein Web Dienst, sondern die URL zu gleichnamigem Programm, welches einen Server auf SQL-Basis und die Anbindung mehrerer Client-Adressbücher via Apple SyncServer (der auch von MobileMe genutzt wird) mitbringt.

    Und nicht nur M$ auch Apple hat eine Marketingabteilung, die viel erzählt wenn der Tag lang ist!

    Gruß Stefan
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Eine sehr schöne Umschreibung. :)

    Allerdings was die "OMG, ich brauche 10.6 Clients" Sache angeht… Wäre ja nicht so, daß das nicht bei Apple entsprechend gut dokumentiert wäre. Mein Mitleid hält sich also in Grenzen.

    Der CalDAV Server unter 10.6 ist im Vergleich zum Leoparden ein Segen. Problematisch dahingegen die Applikation iCal, die so derartig unpackbare Bugs enthält, daß es einem die Schuhe auszieht. 10.6.3 wird hier noch ein paar Bugs beheben, welch ein Glück. Der CardDAV Server wird wohl erst mit 10.7 für mehr als einen Benutzer taugen.

    Trotzsallem, wer ein Adressbuch für seine User sharen möchte, kann das mit dem CardDAV Server tun und das funktioniert auch wirklich stabil. Mit dem iPhone ist das ganze allerdings, im Gegensatz zum iCal Server, (noch) nicht verwendebar.

    Sowas wie benutzbare Rechtestrukturen fehlt bei beiden Diensten noch.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen