1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Adressbuch weg

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Hannatz, 06.12.06.

  1. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    Hallo zusammen,

    leider habe ich ein riesen Problem mit meinem MacBook Pro (OS X 10.4.8):
    Nach kleineren Änderungen in meinem Adressbuch ist das Programm eingefroren und der ganze Rechner war nicht mehr ansprechbar, hat wohl die anderen Progs wie Mail, Safari etc. mit runtergezogen. Habe daraufhin das Adressbuch über den "Finder/Sofort beenden" geschlossen, und danach den Rechner neu gestartet. Alles funktioniert wieder, nur mein ganzes Adressbuch ist weg!
    In meiner User/library/Application Support/AdressBook finden sich nur noch folgende Dateien:

    ABPerson.skIndexInverted
    ABSubsibedPerson.skIndexInverted
    AdressBook.data (Auslieferungszustand)
    AdressBook.data.previous (auch leer, schon geprüft)
    Ordner Images

    Ich hatte mein Adressbuch in 4-5 Unterverzeichnisse geteilt, ca. 60 % der Daten kann ich aus meinem Handy holen, der Rest ist nur über viele Umwege zu reaktivieren.

    Was ist passiert, existiert irgendwo noch eine Sicherung? Habe natürlich noch nicht meinen .Mac-Account bezahlt und somit keine Sicherung im Netz. War bislang vom Mac begeistert, aber sowas ist mir bei Windows noch nie passiert... :(
     
  2. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    Nachtrag: Ich habe die HDD nochmal auf den Kopf gestellt, nix zu machen, die Daten scheinen futsch.
    Leider scheint iSync aber auch mein Handy löschen zu wollen, als er anfing Daten auf´s Handy zu schreiben hab ich abgebrochen, laut Logfiles hat er da aber schon 60 Einträge gelöscht.
    Also mal ehrlich, das kann´s doch nicht sein!!! So ein fetter Bug darf doch nicht passieren! Gerade so sensible Daten wie Adressen oder Mails müssen doch doppelt gesichert werden! Aber scheinbar ist ein Mac genau so sch**** wie Windows *grrrr*
     
  3. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    genau. und die zweite sicherung macht der user auf eine externe festplatte oder ins netz. oder brennt sich monatl. eine CD.

    such hier mal nach backup möglichkeiten. synk wurde hier schon ausführlich besprochen.

    kopf hoch. das macht jeder genau einmal durch. du hast es jetzt hinter dir.
     
  4. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    Sorry aber in solchen Fällen sollte man nicht alles Denken dem Computer überlassen sondern vorher auch mal handeln. Ist ja nicht so schwer auch mal selber manuell ein Backup vom Adressbuch zu erstellen. Geht relativ einfach über Exportieren und Importieren.
    Aber nune ist es leider zuspät. Kann deinen Ärger verstehen. Tut mir leid für dich.
     
  5. Bei besondern sensiblen Daten wie der Adressbuch Datenbank oder der iCal Datenbank waere es aber nicht verkehrt wenn die Applikationen hier eine erhoehte Sicherheit verwenden wuerden. Zum Beispiel koennte man bei jedem sichern der Datenbank die alte Datenbank als Backup ablegen so das man bei einem Fehler zur alten Version zurueckkehren kann bzw. in der Applkation selbst festlegen kann wann ein Backup der Datenbank durchgefuehrt werden soll.

    Vor jeder Aenderung im Adressbuch durch den User erstmal die Datenbank zu sichern ist zwar moeglich, aber ehrlich, wer denkt da immer daran?

    Apple hat zwar das Problem mit den Backups mittlerweile erkannt und bringt in Leopard TimeMachine allerdings waere eine gesonderte Sicherung (siehe oben) durchaus empfehlenswert da TimeMachine eine externe/zweite Festplatte benoetigen wird.
     
  6. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    Tja, leider habe ich diese Kommentare befürchtet, nur bringen die mich jetzt auch nicht weiter!! :(
    Prinzipiell sollte ein gutes System doch so funktionieren das vor einer Änderung eine temporäre Kopie irgendwo abgelegt wird und dann die Änderungen gemacht werden. Gibt es hier Probleme kann man ohne Probleme immer wieder die alte Datei zurückspielen.
    Manuelle Sicherungen sind ja ganz nett und wichtig, bei ständigen Zugriffen aber nicht praktikabel. Oder will man alle 2 h ne neue CD brennen?! ;)
    Wie gesagt, ich kann viele Daten aus meinem Handy (jedenfalls die mir iSync noch nicht zerschossen hat) reaktivieren, aber einige bleiben futsch.
    Bei einem Crash darf das einfach nicht passieren, wir reden ja nicht von einem Plattencrash oder so.
     
  7. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ich denke auch, dass so was nicht passieren sollte. Mir ist etwas ähnliches auch passiert (war hier aber vielleicht auch mein Fehler). Mich wundert es allerdings, dass deine AdressBook.data.previous leer ist. Ich konnte damals die Daten aus dieser rekonstruieren, denn normalerweise ist dies ja eine Absicherung.
    Scheinbar hat sich dein komplettes Adressbuch auf 0 gesetzt - warum?!? Keine Ahnung, sorry.
    Es is klar, dass sich viele aufregen, dass du sensible Daten offensichtlich nicht selbst sicherst, was du aber in Zukunft regelmäßig machen wirst - ich hab das auch so gelernt;)
    Im moment wäre es aber sinnvoller zu versuchen eine Lösung zu finden. Vielleicht versuchst du es mal mit einem Datenwiederherstellungsprogramm. Durchsuch einfach mal die Festplatte mit einem Tool nach den Dateien AdressBook.data und AdressBook.data.previous. Vielleicht findest du eine gelöschte Datei, die wiederhergestellt werden kann?
     
  8. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    schau doch auch mal im papierkorb nach. da finden sich manchmal verwaiste dateien wieder. die heißen dann "recovered bla bla" oder so.
     
  9. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Tja...zumindest das, was iSync jetzt probiert, ist normal. Es möchte die "Änderungen" am Adressbuch aufs Handy anwenden.
    Es müsste so gehen: iSync-Gerät- Gerät entfernen dann neu hinzufügen.
    Wenn dann das Einbblendmenü "bei der ersten Synchronisierung" erscheint: Dort kannst Du angeben, dass bei dieser die Daten auf dem Computer und Gerät zusammengeführt werden

    Gruss
     
  10. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    Jepp, genau so hab ich das auch gemacht. Und das jetzt noch ca. 60 Adressen mehr fehlen macht den Kohl auch nicht mehr fett *sarkastischbin*
     
  11. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    Update: Zwar findet sich auf der ganzen Platte kein AddressBook.data, aber dafür bietet der Mülleimer diverse .vcf an. Denke ich kriege 95% der Kontakte so wieder zusammen, über die neue Sortierarbeit reden wir hier mal nicht...
    Mal ne Frage: Sollte ich das Verzeichnis: User/library/Application Support/AdressBook komplett leeren und dann neu anlegen lassen und eine Sicherung der AddressBook.data neu einspielen? Oder was haben die anderen Dateien darin zu bedeuten?
     
  12. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    in deinem fall würde ich nix löschen. wenn du etwas aus einem verzeichnis raushaben willst, kopiere es weg und packe es.
     
  13. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    Meine Idee ist da wieder eine saubere Struktur zu bekommen, also alte Leichen zu löschen usw.
     
  14. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Ja... aber wozu das Löschen des Verzeichnisses?

    Du kannst es ja machen... samt der .plist ... dann hast Du ein jungfräuliches Adressbuch... aber warum?
    Mach es, wie Mathilda vorgeschlagen hat... lösche deine Leichenkontakte- bilder und - gruppen per Hand...

    So... und nochmal zum Thema "empfindliche Daten":
    Sowohl das Adressbuch wie auch iCal liefern ja die Möglichkeit, Sicherungsdateien von ihnen zu erstellen. Wer daran nicht denkt, kann sich mit iCal daran erinnern lassen :)

    Ich habe mir persönlich mal ein Skript erstellt, welches das etwas vereinfacht. Doch mangels Skript-Kenntnisse ist nur ganz einfach:
    Code:
    tell application "iCal" to activate
    
    tell application "System Events"
    	
    	tell process "iCal"
    		
    		click menu item 10 of menu "Ablage" of menu bar 1
    		
    		
    	end tell
    end tell
    
    
    tell application "Address Book" to activate
    
    tell application "System Events"
    	
    	tell process "Address Book"
    		
    		click menu item 12 of menu "Ablage" of menu bar 1
    		
    		
    		
    	end tell
    end tell
    
    
    Man kann natürlich auch mit iCal solch ein Skript in gewissen Abständen ausführen lassen (was mit diesem Skript leider nicht ganz so wie gewünscht funktioniert :( , denn ein Teil des Skriptes wird in diesem Fall nicht korrekt ausgeführt.. aber damit könnte man leben)

    Oder man fügt noch am Anfang des Skriptes ein
    Code:
    tell application "iSync" to activate
    hinzu und startet iSync grundsätzlich nur noch damit...
    Oder oder oder ....

    Der iFantasy sind keine Grenzen gesetzt

    Gruss
     
    mathilda gefällt das.
  15. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Nach der Rekonstruktion solltest du vielleicht auch mal überlegen, was für "kleine Änderungen am Adressbuch" das waren, die den ganzen Rechner abstürzen liesen, um das künftig zu vermeiden. Typisch ist das eigentlich nicht bei Apple-Programmen.
    Kann es ein anderes Programm im Hintergrund gewesen sein?
    War die Festplatte vielleicht randvoll, so daß nichts mehr ausgelagert werden konnte?
    Ein Zugriff aufs Adressbuch von Seiten eines anderen Programmes während der Änderungen?
    Für's Sichern derartiger Daten (z.B. Adressen, iTunes Library, Mails) empfehle ich, eine relativ simple Automator-Aktion zu erstellen, die man sich ins Kontextmenü des Finders legt, und die ein Archiv dieser Daten an anderer Stelle anlegt (und das dort vorhandene alte Archiv löscht, sonst wird's unübersichtlich). Das geht mit einem Klick, kann man immer mal nebenher machen.
     
  16. larkmiller

    larkmiller Gast

    Und wie macht man ein Backup von iCal, wenn man 8 Kalender am Laufen hat?
    8x exportieren?

    Larkmiller
     
  17. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    am besten einmal das komplette verzeichnis.
     
    1 Person gefällt das.
  18. larkmiller

    larkmiller Gast

    Tatsächlich: Homeverzeichnis => Library => Calendars.
    In dem Ordner sind alle acht drin.
    Danke

    Larkmiller
     
  19. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    und jetzt einfach wie oben beschrieben mit dem automator das so basteln, dass einmal pro woche die dinger weggeschrieben werden, am besten auf externe platte und ins netz (auf sicherheit achten, also verschlüsseln). und dann noch auf ein opitsches medium brennen.
     
  20. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    So, nachdem sich die erste Aufregung etwas gelegt hat hier mal ein kleines off-topic-statement:
    Die Performance hier ist schon ziemlich geil, selbst die Hinweise auf Sicherungskopien usw. fallen noch human aus, in irgendwelchen Windows-Foren würde man nur Spot und Hohn ernten. Respect!!!
    Zum Thema zurück: ich hab meine Kontakte wieder zusammen und werde mich abends mal an eine vernünftige Sicherungsstrategie machen, die zwar bequeme aber auch sehr teure .mac-Variante nutze ich derzeit ja nicht.
     

Diese Seite empfehlen