1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Adobe Creative Suite oder QuarkXPress?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Ankaa, 07.09.07.

  1. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Hallo, (ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum)
    nach meinem Umstieg in die Apple-Welt suche ich nun natürlich auch nach Ersatz-Programmen. U.a. suche ich nach einem guten Ersatz für CorelDraw, welches mein Freund sehr oft benutzt hat (natürlich nur im Amateur-Bereich) und ungerne missen möchte. Deshalb frage ich, ob es ein äquivalentes Programm in der Adobe Creative Suite gibt (ich werde mir definitiv Photoshop zulegen, deshalb ziehe ich diese in Betracht) oder ob ich doch lieber QuarkXPress nehmen soll. Oder ist dies übertrieben für die Hobbymäßige Anwendung? Ich kenne mich bei diesen Programmen leider überhaupt nicht aus, da ich auch selber in der Vergangenheit ausschließlich mit Photoshop und ab und zu Corel gearbeitet habe. Aber würde meinen Horizont dennoch gerne erweitern (in einem preislich vertretbaren Rahmen versteht sich).

    Die Ansprüche an den Corel-Ersatz sind hauptsächlich das einfache Gestalten von Seiten oder kleinen Plakaten, mithilfe von Hilfslinien und ausrichten von Bildern an diesen.
    Und natürlich sollte es flüssig auf einem Intel-Mac laufen.

    Irgendwelche Tipps oder Empfehlungen?

    Danke :)
     
  2. grafix

    grafix Tokyo Rose

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    66
    Na wenn es dir ums preisliche geht, dann bleib lieber bei Corel. Ich glaube auch die abgespeckten Studentenversionen von CS2 oder 3 fangen so bei 400-500 euro an. Bei Xpress kannst du mit mehr als dem Doppelten rechnen. Außerdem ist Xpress ein reines Layouprogramm. Also mit herumbasteln ala Photoshop is da nix.

    Wenn investieren, dann lieber in die Suite.
     
  3. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Nein tun sie nicht ;)

    QuarkXPress 7 - 150€
    Adobe Creative Suite 3 - 314€

    Corel11 hab ich noch nicht gefunden, auch nicht bei ebay. Außerdem soll es wohl auf den Intel-Macs sehr langsam laufen... (und das ist einer der Punkte, der mich bei Corel schon unter Windows so gestört hat, so oft wie mir das Programm abgeschmiert ist, hatte ich eigentlich gar keine Lust mehr damit zu arbeiten)
    Und Photoshop werde ich mir so oder so kaufen.

    Es ist halt die Frage, welches Programm für Anfänger/Hobby besser geeignet ist und Corel ähnlicher ist, bzw. man auch das machen kann, was man aus Corel gewöhnt ist (große Plakate gestalten, Text/Bilder anhand von Hilfslinien ausrichten etc. pp.) wie gesagt, ich kenne die Programme leider gar nicht...
     
  4. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Na wenn du dir Photoshop so oder so kaufen wirst, dann kauf' doch gerade die ganze CS3 (Design Standard oder so heisst die... glaube ich). Dann hast du InDesign und Illustrator auch gleich dabei und das für nicht so viel mehr Geld.
     
  5. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Genau deshalb überliche ich ja. Ich weiß eben nur nicht, ob InDesign bzw. Illustrator dafür geeignet sind, was ich machen will, da ich die Programme wie gesagt überhaupt nicht kenne.

    Also im wesentlichen läuft es darauf hinaus, ob InDesign, QuarkXPress oder Corel am besten geeignet sind. Ich weiß, dass ist zumeist geschmacks- und gewöhnungssache, aber in welches der Programme kann man sich denn auch am leichtesten einarbeiten?

    Ob ich Photoshop+QuarkXPress oder die CS nehme, nimmt sich preislich nichts.
     
  6. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Photoshop CS3 Student = ca. 188.— €
    CS3 Design Standard Student = ca. 220.— €

    Kostet QuarkXPress nur etwa 30.— €?


    Also ich habe die CS2 von Adobe und habe mich sehr schnell an InDesign gewöhnt. Plakate, Flyer usw. mit InDesign ist überhaupt kein Problem.
     
  7. ArchiPhil

    ArchiPhil Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    239
    wenn du ehh schon mit PS arbeitest, dann bist du mit sicherheit in ID schneller eingearbeitet als in xpress! denn die funktionieren fast genauso, nur halt für die jeweiligen aufgaben. und sie arbeiten perfekt hand-in-hand! also klare empfehlung: CS3 suite!

    gruß!
    phil
     
  8. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Danke für die Antworten.

    Also ich habe bisher nur mit PS 5.5 gearbeitet, werde mich da eh erst an das neue PS gewöhnen müssen.

    Bei Unimall kostet die Creative Suite wie gesagt 314€. Was ist denn der Unterschied zwischen der Standart und der Premium Edition?? Hab auf die Schnelle keinen Unterschied gefunden...
     
  9. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Bei der Premium ist zusätzlich noch Flash und Dreamweaver dabei. Die Standard Edition gibt's bereits ab 200.— € und da hast du dann alles in einem. Das sollte für Hobbyanwender eigentlich reichen...
     
  10. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Entdecke die (günstigen) Möglichkeiten

    Achte bitte darauf, ob es sich bei der Version von UniMall nicht um ein Upgrade handelt. Sonst brauchst unbedingt eine kompatible Vorgängerversion.
    Eine Vollversion der CreativeSuite ist erheblich teurer.

    Wenn Du es günstig und funktionell haben willst, empfehle ich Dir iWork 08

    http://www.apple.com/de/iwork/

    Diese leicht zu erlernende Suite kostet 79 Euro und enthält 3 Programme:
    Numbers (Tabellenerstellung)
    Pages (Layout)
    Keynote (eine Art PowerPoint)

    Für die Bildbearbeitung könnte auch Photoshop Elements 5 ausreichen. Es kostet ca. 90 Euro.

    http://www.adobe.com/de/products/photoshopelmac/
     
  11. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Danke,
    ja das hatte ich übersehen. Flash wäre natürlich schon schön (ich hab immernoch das Vorhaben, wenn ich mal zu viel Zeit hab, mich da mal endlich richtig einzuarbeiten). Auf Dreamwaver kann ich auch verzichten...

    Photoshop Elements reicht mir nicht, das hab ich schonmal vor längerer Zeit gemerkt. Natürlich hatte ich daran auch gedacht, es aber schnell wieder verworfen.

    Von iWork wäre für mich in dem Zusammenhang nur Pages wirklich interessant...

    Bei der CS: "alles in einem" was bedeutet das? Es sind aber schon noch einzeln auszuführende Programme oder?

    Bei dem Unimall-Angebot handelt es sich um Vollversionen...
     
  12. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Natuerlich die Creative Suite.

    Die Firma Quark, Inc., hat die Benutzer sehr lange verarscht mit einer bescheuerten Preispolitik, daraufhin hat Adobe InDesign entwickelt, welches QuarkXPress durch seine Faehigkeiten und seine Benutzerfreundlichkeit bald eine gute Konkurrenz bot ...

    Ausserdem hast Du mit InDesign den grossen Vorteil, dass Du Illustrator- und Photoshop-Dokumente direkt einbinden kannst ... weiterhin bieten die Adobe-Programme weitgehend eine einheitliche Bedienoberflaeche.

    Ich habe QuarkXPress und FreeHand seit ca. 1992 verwendet (und natuerlich auch Photoshop), bin ca. 2003 komplett auf die CS umgestiegen, ich LIEBE das geniale InDesign, vermisse bei der Verwendung des durchaus guten Illustrator immer noch manchmal mein altes FreeHand, aber alles in Allem bereue ich nichts.
     
  13. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Auch wenn Apple das so anpreist, für Layout würde ich Pages nicht nehmen. Es ist nett für Text, aber um damit ein Layout zu machen ist es doch sehr beschränkt...

    Ja, natürlich. Alles in einem meint einfach, dass du ein ganzes Software-Bundle (Photoshop, InDesign, Illustrator) von Adobe hast und die Programme auch gut miteinander zusammenarbeiten.
     
  14. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Da sie sich mittlerweile klar ausgedrückt hat, sollte sie die komplette Adobe Creative Suite 3 für 314 € nehmen. Wäre ich Schüler oder Student, würde ich das Angebot sofort annehmen.
     
  15. grafix

    grafix Tokyo Rose

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    66
    bah, ich sollte mich schleunigst irgendwo inskribieren
     
  16. geraeteraum

    geraeteraum Ontario

    Dabei seit:
    17.05.05
    Beiträge:
    344
    quark gabs vor zwei wochen bei conrad fürn fünfer (fünf! 5! euro). damit würd ich mal anfangen. über cs geht natürlich inzwischen nix mehr …
     
  17. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ich wuerde mit QXP nicht einmal mehr anfangen, wenn man's mir schenken wuerde oder mir Zehn Mack drauflegen.

    Das ist doch der Trick dabei: Leute fangen an mit einem Programm, lernen es, haben dann vor allem immer mehr Dateien (Altlasten!) in diesem Format ... dann sind sie am Haken. Und die Sachen zu konvertieren klappt dann nicht immer bzw. nicht immer gleich ... nee nee. OK, natuerlich holen, das Teil (war aber, glaube ich, nur fuer Windows ;)), damit man anderer Leute Dateien auch mal aufbekommt und wenigstens die Grundzuege davon kennt, aber das Hauptgewicht wuerde ich auf die *richtige* Software legen.


    Das Rockefeller-Prinzip: Wir schenken den Chinesen Oellampen und verkaufen ihnen hinterher das Oel. So machen's auch die Tintenstrahldruckerhersteller und andere.
     
  18. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Die 5-Euro-Windows-Quark-Version hat genau die Seriennnummern, mit denen die preiswerteren Updates, Upgrades und Crossgrades nicht funktionieren... Zum Rumspielen und Kennenlernen bestimmt nicht verkehrt, aber für mehr sind diese Promotion-Aktionen nicht zu empfehlen (und wohl auch nicht gedacht).

    Davon abgesehen ist ein Layoutprogramm eben kein Zeichenprogramm. Und umgekehrt.

    Grüße, lisemie
     
  19. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Schlechter Quark für lau

    Na ja, für zehn Mark nicht, aber für zehn Macs würde ich gerne in den sauren Quark beißen :-D
     
  20. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    QuarkX ist sowas von Out of Sonstwas. Selbst Freehand ist da glücklicher gewählt. ;)
     

Diese Seite empfehlen