1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Acronis was vgl. für den Mac

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von minimal, 24.05.08.

  1. minimal

    minimal Gast

    Hallo zusammen,

    Erstmal großen Lob an das Forum, lese schon länger mit, sehr informativ; Nun habe ich zugeschlagen und mir ein MBP geholt; Kurz: Endlose Begeisterung!

    Als langjähriger PC User habe ich sehr häufig ein Back Up Programm genutzt, Acronis True Image;

    Dieses hat ein komplettes Back-Up relativ schnell erstellt (vom OS )und ich konnte dann das Back Up wieder sehr schnell einspielen;

    Die Vorgehensweise war

    OS wird runtergefahren, Acronis startet eigenes Programm und Back Up wird wiederhergestellt;

    Ging sehr fix und ich hatte z.B dann Windows vom xx.xx. wiederhergestellt;


    Nun habe ich mir CCC und Super Duper angeschaut, aber so ganz blicke ich nicht durch;

    Ich möchte ein Back up von Mac OS X z.B. jetzt erstellen wo ich noch nicht soviel Zusatzsoftware
    installiert habe; Falls ich später viel Software draufhabe und es geht was nicht oder ich möchte einfach den Zustand wieder von heute haben; ( Mac OS X)


    Wie mache ich das? Wie spiele ich dieses Image oder Back Up später wieder ein?


    Oder muss ich hier komplett umdenken?


    Dauert das über CCC oder Super Duper lange?

    Danke & Viele Grüße

    Minimal
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
  3. minimal

    minimal Gast


    Danke für die Antwort, aber unter Timemachine werden ja Daten gesichert; Ich möchte aber
    mein Mac OS X sichern und frühere Zeitpunkte wiederherstellen können;


    Gruß

    minimal
     
  4. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    es wird alles gesichert, alle programme, einstellungen usw... das stündlich usw.

    Wenn du dann einen Stand von OS X inkl. Daten zurückhaben willst... startest du von der Leo DVD und startest TMachine und sagt welches Datum es zurückspielen soll.
     
  5. minimal

    minimal Gast

    Hallo Jensche,

    Danke für die schnelle Antwort; Geht dies auch mit CCC oder Super Duper? Ansonsten werde ich Time Machine gleich mal testen und die Wiederherstellung;

    Danke & Gruß
    minimal
     
  6. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
    Ich verwende SuperDuper dafür, aber Achtung - mit trialversion kannst du nur backup erstellen ABER NICHT restore davon, sprich du musst es kaufen wenn du eine komplette Wiederherstellung deine MAC OS X Partition machen willst.(22€ über paypal für Serialnummer).
    Superduper(Vollversion) beherrscht auch "Smart Update"=> inkrementelles Backup.
    :)
    lg
    Arni

    P.S: am PC hab ich früher Norton Ghost verwendet (mit Boot-Cd, so wie du es für acronis auch gemacht hast).

    Time Machine werd ich auch mal starten jetzt ;).

    Bei Super Duper wird wie bei Acronis oder Norton Ghost ALLES(inkl. EFI etc.) ins backup geschoben => das SuperDuper-image ist somit bootbar von der externen HDD und man braucht keine OS X DVD wie bei Time Machine.
     
  7. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Wie bitte? Hast Du einen nassen Hut auf oder was? :-D

    Wozu braucht man bei SperDuper ein Restore? Wenn Du's zurückspielen willst, bootest Du von der externen Platte und sagst "Backup auf die Interne". Fertig & gut iss.

    *J*
     
  8. minimal

    minimal Gast

    Guten Morgen zusammen,

    Ich drücke die ALT-Taste beim Start und wähle dann die HD mit dem Backup aus; Muss ich Super Duper auf der Platte auch haben oder wie sage ich dann bitte dieses Backup auf der internen wiederherstellen?

    Danke & Gruß
    minimal
     
  9. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
    Crossinger´s Tip hab ich noch nicht probiert ;), danke.

    mein umständlicher Weg :):
    Ich hatte gestern die os x partition schon GELÖSCHT, dann hab ich gebootet und bekam als Auswahl "EFI", davon hab ich dann gebootet, du kommst nach ein paar Minuten auf den Schreibtisch, wo nicht mehr viel vorhanden ist ;).

    Dann hab ich SuperDuper installiert+registriert (über anderes Notebook gesaugt).
    Anschließend konnte ich das RESTORE von der externen starten, welches für ca. 35GB knapp 90 Minuten brauchte.

    Ok, VOLLVERSION braucht man nach Crossinger´s Anleitung anscheinend nur dann, wenn man ein SMART UPDATE(inkrementelles Backup, wo nur geänderte und neue dateien ins alte Backup gespielt werden) durchführen will(geht sehr flott!)

    Wieder was gelernt ;), bin erst seit ein paar Wochen mac-user nach 20 Jahren Windows ;).
     
  10. minimal

    minimal Gast

    muss ich hierfür noch Super Duper auf der externen installieren? Bzw. ich boote vom Back up und danach?

    muss ich auf diesem Mac OS X Super Duper installieren?

    Ja bin auch Neuling:)


    Danke & Gruß
    Minimal
     
  11. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Nochmal der Reihe nach:

    1. Du installierst SuperDuper! auf der internen Platte

    2. Du startest SuperDuper und erstellst ein 1:1 Backup auf der externen Platte

    Anmerkung: Ich gehe in meinem Beispiel davon aus, dass die externe Platte leer ist und ausschließlich für's Backup benutzt wird. So mache ich es nämlich: interne & externe Platte sind je 250GB.

    3. Es liegt in der Natur der Sache, dass beim 1:1 Backup auch SuperDuper mit auf die externe Platte kopiert wurde ;)

    4. Wenn Du dann mit der ALT-Taste von der externen Platte gebootet hast, dann ist ja alles komplett vorhanden. Der Computer findet ein vollständiges System mit allen Programmen & Daten vor.

    5. Starte nun Superduper und wähle dort "Source" und "Destination" umgekehrt aus! (Du bist ja nun auf der externen Platte)

    6. Jetzt kannst Du das Backup der externen Platte zurückspielen.

    Klar soweit? :) Falls nicht: lieber vorher nochmal fragen, bevor Du Datengau hast!

    *J*
     
  12. minimal

    minimal Gast

    Vielen Dank für die Anleitung! Habe aber noch einige Fragen zu Super Duper;


    Wenn ich intern 200 GB habe, werden auch extern 200 GB benötigt? Oder wird nur ein Back Up von dem belegten GB gemacht und nicht vom freien Speicherplatz auf HD gemacht?

    Also momentan nur 30 GB auf der Platte, werden nur 30 GB gespiegelt?

    WIrd das Back Up komprimiert?

    Kann Super Duper mehrere Back Up's auf einer Platte verwalten?

    z.B.

    1. Mac OS X heute
    2. MAc OS X heute mit neuer Software

    Oder wird immer die Platte vorher gelöscht und das neue Back Up da drauf geschrieben? Falls ja hätte ich ja die "alten" Back Up's nicht mehr...

    Habe auch keine Option gefunden um das Back Up zu benennen, ist dies normal?
    Kann man die HD auch für andere Sachen benutzen wenn ich Super Duper mit dieser HD benutze?



    Fragen über Fragen, aber so ist das als Switcher:)

    Vielen Dank schon vorab

    minimal
     
    #12 minimal, 25.05.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.05.08
  13. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Im Prinzip bist Du mit einer identischen Größe auf der sicheren Seite (also auch eine 200GB Platte). Aber tatsächlich wird nur der verbrauchte Platz benötigt. Wenn Deine externe Platte nur 160GB hat und Du nur 30GB nutzt, bist Du auf der sicheren Seite.

    Normalerweise nicht. Es ist ja der Witz an der Sache, dass die Backup-Platte exakt so aussieht, wie die Original-Platte. Sonst könntest Du ja auch nicht davon booten! ;)

    OK, Ich sehe an Deinen Fragen schon, Du willst/brauchst etwas Anderes. Wähle mal als "Target" in SuperDuper "Disk Image". Dort hast Du mehrere Backups auf einer Platte, die bisherigen Daten bleiben unberührt, Du kannst das Backup benennen und den Kompressionslevel einstellen. Weiteres dazu steht sicher in der SD!-Doku. Ich selbst habe mich nämlich nie um SuperDuper-Images gekümmert und kann Dir daher nix Genaueres dazu sagen.

    Und von diesen Backups kannst Du dann auch nicht mehr booten, sondern benötigst dann "Restore", um den Zustand wieder herzustellen.

    *J*

    EDIT: Nochmal zur Ergänzung: Das Backup über o.g. Images ist sicher nicht schlechter als das 1:1 Backup. Ich bevorzuge aber letzteres, weil ich dann sofort ein bootfähiges identisches System mit allen Daten und Programmen an der richtigen Stelle habe und sofort weiterarbeiten kann. Das Rückspielen eines Backups wäre mir zu nervig.

    Wenn Du übrigens an Versionierung Deiner Backups interessiert bist, dann wäre TimeMachine von OSX 10.5 vielleicht doch einen Blick wert!
     
    zeno gefällt das.
  14. minimal

    minimal Gast

    Danke Crossinger! Ich habe bereits jetzt schon ein Back Up mit Super Duper erstellt; Eine abschließende Frage hätte ich noch;

    Wenn ich ein Disk Image mache kann ich ja nicht mehr booten, laut SD Doku müßte ich dann immer die Leo DVD einlegen und von dort aus über das Festplattendienstprogramm das Diskimage wiederhersteller oder? Dies ist finde auch sehr umständlich, jedes mal Leo DVD rein, dann warten, wiederherstellen, neu starten

    Das wird wahrscheinlich bei CCC auch der Fall sein; Bei Time Machine auch;


    Nochmals vielen Dank!

    Gruß
    minimal
     
  15. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    aber bei true image hast du doch auch von der notfall- oder der programm-cd gebootet, oder ?
    ich frag nur, ich hab acronis true image auch geliebt...

    aber nochmal zum verständnis:
    superduper macht standardmäßig eine "einfache" kopie auf die zielplatte, was nichts zu tun hat mit den komprimierten partitions-abbildern, die du aus true image kennst.
    anders diese disk-images: die sind damit in etwa vergleichbar.

    ich war anfangs auch so unterwegs wie du. aber mittlerweile hab ich einfach zwei ext. platten, auf denen ganz normale superduper-sicherungen liegen, die per smart-update abwechselnd aktualisiert werden.
    und wenn man von denen bootet, könnte man vorübergehend sogar darauf arbeiten,
    ist kein problem. (ich hab bei beiden gehäusen FW800).

    die sammlung von 10 verschiedenen images mit alle relevanten systemständen ist unter OSX einfach nicht mehr nötig. es gibt kaum viren, updates von apple sind selten so kritisch, dass sie einem das system zerschiessen könnten und installierte software ruiniert fast nie irgendwas am system.

    ich bin da ruhiger geworden, kann ich nur empfehlen... :-D
     
  16. minimal

    minimal Gast

    Also bei Acronis ist der Rechner runtergefahren, so eine Art Mini Acronis hochgefahren, und danach wurde das Image wiederhergestellt; Rechner hoch und schon hatte ich den gewüschten Zustand; Daher finde ich die Disk Image Lösung über CCC oder Super Duper nicht bequem;

    Über Acronis ging es wirklich sehr schnell, 10 GB intern C ( Windows ) waren in ca 5 fertig und die Wiederherstellung hat auch nur 7-8 Minuten gedauert;

    Ansonsten bin ich ja begeistert! Mac OS kannte ich schon länger, aber so ein schönes Stück Hardware, MBP:)

    Habe jetzt mit SD einige Back UP's erstellt, zur Sicherheit:)

    Danke & Viele Grüße
    minimal
     

Diese Seite empfehlen