1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Achtung! Neue DVD-Rohlinge + Kompatibilität!

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von knolle, 17.06.06.

  1. knolle

    knolle Gast

    Hi, habe heute eine Sendung RICOH DVD+RW bekommen, 8xcertified, Nennt sich DVD+RW High-Speed.

    Diese sind nicht beschreibbar auf z. B. Mac mini-DVD-Recordern. Genausowenig auf normalen bisherigen DVD-Recordern.

    Das Laufwerk, daß diese Rohlige einwandfrei beschreiben kann ist LG 4167. Diese können aber auf DVD-Recordern, als auch auf dem Intel mini-DVD-Laufwerk gelesen werden.

    Dies nur zur Info.

    Weitere Info von Verbatim (aus 3. Hand): Es werden keine DVD+/-RW Double-Layer Rohlinge entwickelt.

    Ich vermute mal, daß man z. Zt. auf Blue-Ray setzt, wobei die Laufwerke z. Zt. kaum bezahlbar sind.

    Diese Inkompalitäten gehen mir mittlerweile wirklich auf den Keks. Rohlinge, die nur auf bestimmten Laufwerken funktionieren, unglaubliche DVD-Recorder-Ausfälle, die ihre eigenen gebrannten DVDs nicht mehr lesen können usw. Mittlerweile habe ich vier DVD-Recorder, die mehr oder weniger bei eigenen Aufnahmen streiken. Das ist wirklich kein Spaß mehr, sonder nur noch Frust.

    Alle DVDs, die auf dem Mac gebrannt wurden - jeder Marke - konnten auf allen DVD-Recordern abgespielt werden. Aber Rohlinge, die auf den DVD-Recordern gebrannt wurden, konnten anschließend vom eigenen Gerät nicht mehr gelesen werden. Was für ein Müll! Und das waren keine Billig-Geräte. Ein Gerät wurde zurückgegeben, gegen Geld zurück, ein Gerät habe zertrümmert, weil es mir wirklich stank.

    Gruß, knolle
     
    #1 knolle, 17.06.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.06
  2. weebee

    weebee Gast

    Volle Zustimmung. Hatte mal 'nen (den guten) DVR103: nur Schreib und Lesefehler. Jetzt einen (guten) DVR105 (immerhin die fünfte DVD-Brenner-Generation); die auf ihm gebrannten Verbatim-DVD-Rs können nur auf ihm selbst gelesen werden, ein anderer Mac mit 'nem DVR106 und/oder LG-Laufwerk stürzt reproduzierbar mit Kernal Panics ab *kotz*

    Mein Fazit: Die DVD-Technologie ist unprofessioneller Bastelkram, die zum Archivieren völlig untauglich ist.
     
  3. apfel

    apfel Ontario

    Dabei seit:
    15.04.04
    Beiträge:
    342

    da hast du leider recht so seh ich das auch.
    mal geht ne dvd und dann wieder nicht is echt misst,
    diese technik.
    mfg
     
  4. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Komisch... ich hab Verbatim DVD-Rs mit meinem DVR-103 gebrannt, die werden auf allen DVD-Laufwerken und auch im DVR-109 gelesen. Mit denen, die ich im DVR-109 brenne verhält es sich genauso.
    Und auch meine Billig-Rohlinge (max. 8fach, DVD-Video, mehr nehm ich aus Daten-Sicherheitsgründen nicht) brennen und laufen in allen Geräten und auch bei Kunden.

    MfG
    MrFX
     
  5. weebee

    weebee Gast

    Moin :)

    Solche Aussagen sind leider wenig aussagekräftig. Wenn man beispielsweise mal in der c't sich einen Rohlingtest ansieht, wird man (erschreckt) feststellen, dass neuere Rohlinge desselben Hersteller teilweise deutlich in der Qualität abweichen. Ich kann mich noch an einen Test erinnern, in dem die 4-fach Verbatim hervorragend waren und die nachfolgenden 8-fach miserabel. Die Ritek hingegen (Lidl-Noname) waren die besten. Und das ganze ist dann natürlich noch abhängig vom Brenner und dessen Firmware.

    Meine Meinung: Das ganze ist ein Hokuspokus, bei dem man Glück haben kann und/oder viel Zeit investieren kann oder dem man seine wichtigen Daten nicht anvertrauen kann. Jeder wie er will. Mir ist das Glückspiel jedenfalls zu unsicher und ich nehme die Hersteller (alle!) nicht mehr ernst.
     
  6. knolle

    knolle Gast

    Kann ich dir nur voll zustimmen. Ich hatte auch von Aldi (medeon) einen Haufen DVD's mitgenommen. Die liefen zuerst ganz prima in einem der DVD-Recorder. Nach 2-3 mal löschen war da garnix mehr! Alle diese Rohlinge sind mittlerweile in die Tonne gewandert. Und Daten auf sowas zu brennen ist ja tödlich.

    Zum Glück kann mein DVD-Brenner im Rechner DVD-RAM schreiben. Die sind ja zu verwenden wie ein normales Laufwerk, also wie 'ne Festplatte. Das ist zwar langsam, aber die wichtigen Backups, z.B. Buchhaltung usw. mache ich nur noch darauf. Damit gab es noch nie eine Enttäuschung. Und mit einem entsprechenden Backup-Programm werden nur die Daten ersetzt, die neu sind, die alten werden gelöscht. Das ist m. E. immer noch die beste Lösung nach einem Festplatten-Backup.

    Jedenfalls als Zweitsicherung außerhalb eines Rechners eine gute Wahl.

    Gruß
    knolle
     
  7. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Deshalb nehme ich nur die älteren, besseren und auch billigeren (aber langsameren) Rohlinge.
    Und ich lese mir immer diverse Testberichte durch, wo auch immer genau die Medienkennung enthalten ist, so kann man besser auswählen.

    MfG
    MrFX
     

Diese Seite empfehlen