1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Acer TravelMate 8200 gewinnt gegen MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Baobab, 05.05.06.

  1. Baobab

    Baobab Antonowka

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    359
    Hallo alle miteinander,

    habe gerade einen Bericht über ein battle zwischen dem Acer TravelMate 8200 gegen das MacBook Pro bei Cnet gelesen.

    In diesem Vergleich mussten die beiden "Teilnehmer" in 8 Runden gegeneinander antreten und letztendlich hat das Acer TravelMate gewonnen.


    ...mit einem Ergebniss von 5:4

    das erschien für mich auf den ersten Blick sehr knapp, aber bei genauerem hinschaun denke ich, dass Acer in wichtigen Bereichen die Punkte gewonnen hat...

    so konnte Acer die Runden...

    -Features
    -Performance
    -Battery life
    -Price

    ...für sich entscheiden

    die Runde...

    -Warranty and support

    ..ging unentschieden aus,

    und das MacBook Pro konnte...

    -Design
    -Display
    -Software

    ... für sich entscheiden!!!

    Wen es interessiert kann sich den Vergleich ja mal angucken
    http://reviews.cnet.com/4520-10442_7-6511774-10.html

    Wie seht ihr den Vergleich, persönlich war ich etwas überrascht von dem Ergebnis.
    Das Acer den Punkt Preis für sich entscheidet wundert mich nicht, aber Performance finde ich sehr wichtig und das wundert mich sehr, das der Punkt an Acer ging...

    würde mich interessieren wie ihr das seht...

    freue mich auf eure Beiträge

    Bao
     
  2. Achim

    Achim Gast

    Ob die irgendwann nochmal damit aufhören Äpfel mit Birnen zu vergleichen!?
    Es kommt doch immer darauf an, was der Verbraucher möchte...
    Ein kompatibles System oder Abhängigkeit.
    Im übrigen ist der Cinebench ungeeignet für OSX.
    Ich hatte selbst mehrere Acer-Notebooks, von denen keines die ersten beiden Jahre überlebt hat. Bei beiden waren nach knapp 2 Jahren die Scharniere und das Gehäuse Schrott.

    Gruss Achim
     
  3. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Hiho Du,

    wenn man sich die Punkte, bei denen das MBP verliert, genauer anschaut, dann stellt man folgendes fest:

    * Features: zurecht verloren, die angebotenen Anschlussmöglichkeiten sind eher mässig
    * Performance: Abzug wegen Dualboot, schlechtere Performance nur bei Rosettaemulationen und bei Doom3, vermutlich weil die Grafikkartentreiber noch nicht passen (das habe ich zumindestens bei der Macwelt gelesen). Ansonsten handelt es sich um den selben Grafikprozessor! <edit> Die GraKa ist im Acer mit 446 MHz getaktet, im MBP mit 310 MHz </edit>
    * Batterylife: 8 Minuten Unterschied nimmt sich nicht viel - beachtet man jedoch den Abstand von immerhin 65 (!) candelas zwischen MacBook und Acer, dann steht der Mac doch gut da (MBP 269cd/2, Acer 60-70cd).
    * Price: Verstehe ich nicht, das betreffende MacBook kostet exakt den selben Betrag (2499) wie das Acer... zumindest laut Applestore.

    Gruß,

    .commander
     
    #3 commander, 05.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.06
  4. Baobab

    Baobab Antonowka

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    359
    Tut mir leid, aber ich denke nicht, dass es ein vergleich zwischen äpfel und birnen ist... beides sind wohl notebooks und ich finde solche vergleiche sinnvoll.
    ob man diesen vergleich etwas differenzierter hätte machen können ist eine andere frage

    genau das ist es und mit vergleichen dieser oder anderer art kann ja jeder verbraucher entscheiden welches produkt mehr auf ihn zugeschnitten ist. damit setzt du ja dein eigenes argument außer kraft;)

    gruß Bao
     
  5. fif

    fif Gast

    Dem stimme ich voll und ganz zu.

    Was mir bei den "Disziplinen" ganz klar fehlt ist Verarbeitung und mechanische Qualität?!
    Eine solche Kategorie hätte das MBP sicher für sich gewinnen können.

    Gruß
     
  6. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moinsen,

    Wieso? Ganz klar:

    [​IMG]

    :-D :p

    Salve,
    Simon
     
  7. Achim

    Achim Gast

    Hallo Bao,

    Du hättest dann schon den darauf folgenden Satz mit zitieren müssen:
    War im Zusammenhang gemeint.

    Vergleiche sind ansonsten natürlich richtig.
    Aber dann bitte wenigstens mit "qualitativ gleichwertigen" Rechnern wie Samsung, Vaio, etc. Und wenn OSX mit Rosetta dann bitte auch XP mit virtueller Umgebung.
    An dieser Steller hinkt der Vergleich mächtig.

    Ist natürlich nur meine persönliche Meinung. Also bitte keine Prügel ;)

    Gruss Achim
     
  8. !ACHTUNG!

    !ACHTUNG! Gast

    C|Net dort, ist chip.de hierzulande.

    Und ausserdem: Der MBP ist einfach der Blickfang schlechthin. Und wie hieß das andere Teil gleich Acer was?
     
  9. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    also Acer ist doch nun wirklich der letzte Mist. Das sag ich aus Erfahrung! Von den Leuten um mich herum, hat so etwa mehr als jeder zweite ein Acer Notebook. Die anderen haben entweder keins oder eine andere Marke. Also Acer ist erstmal krasser vertreten als wohl jedes Aldi-Produkt...

    dann zur eigentlichen Kritik: die Displays sind total leuchtschwach. Da kann sogar mein iBook noch mithalten...

    von den 5 Acer Notebooks, die ich jetzt bedient habe, sind an 3 Modellen die Scharniere für die Display-Aufhängung kaputt! Das ist ein schwerwiegender Schaden, der aber nicht so leicht von Acer repariert wird, weil angeblich Verschleißteil. Anscheinend versuchen sie dort einen Serienfehler zu verstecken.

    Vom Design, vom Anblick, der Fertigung, dem Betriebssystem welches mitgeliefert wird und der Tastatur her hat das Acer schon bei mir verloren. Durch die ganzen Macken, die da noch mitgeliefert werden ganz zu schweigen, die einem erst später erzählt werden. Also diejenigen, die sich jetzt ein Acer gekauft hatten, werden das in Zukunft nicht mehr tun. Ich bin selbst überrascht, aber die müssen wohl schon so einiges mit den Notebooks mitgemacht haben und lassen in Zukunft die Finger von.
     
  10. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    haben die leutchens das mbp im test mit windows laufen lassen? da fehlen nämlich noch etliche treiber (unter anderem der grund wiso es in der aktuellen ct gegen den gestellten kontrahenten unter ging)
     
  11. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Ich muss leider widersprechen. Es ist klar, dass ein Acer nicht die Qualität eines MPB hinlegt - wobei ich daran erinnern möchte, dass beim MPB extreme Mängel vorhanden sind, wie wir es von Apple eigentlich nicht gewohnt sind (Batterie, Fiepen, Display, etc.)
     
  12. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    das kann gut sein. Was willst du erwarten? Das ist die erste Modellreihe... das haben wohl vor einem Jahr sogar alle schon geschrieben.
    Ich selbst hab kein MBP und kann daher auch nicht die Erfahrungen teilen... ich hab nur schon genug über die Acer gehört und miterlebt um so sagen zu können, dass mir ein solches Gerät niemals ins Haus kommt.
     
  13. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    *Senf*

    Also,

    mein bster Kumpe hat sich das 8204Wlmi gekauft. Ich hatte die gelegenheit es mal bei ihm zu testen. Ein paar Dinge erstmal vorweg:

    Das Ding ist mal sehr günstig für ein Notebook (er hat es für 1250 pounds ungefähr 1830 euro) in London gekauft. Dafür bekommt man im Gegenwert:

    -Dual Core mit 2 Ghz
    -2GB DDR2 Speicher
    -100 GB HDD

    usw.

    Nach dem Kauf konnte er erstmal zu Acer gehen und die LAnschnittstelle reparieren lassen, was aber nur einen Tag gedauert hat (also schonmal sehr guter Service seitens Acer)

    Vom Design her kann es auf keinen Fall mit einen MBP mithalten: An der Front lauter Schiebeschalter für Bluetooth, WLAN, Karteneinschub....einfach häßlich und zum kaputtgehen vedammt. Die Verarbeitungsqualität ist durchschnittlich bis gut.

    Von der Größe geht es eher zu einem 17" Notebook hin, wirklich sehr klobig und bei weitem net so schick, wie man es von den Fotos im Web her denken würde.

    Schon beim CD Brennen schaltet sich der Lüfter zu, dann wirds wirklich laut.

    Von der Geschwindigkeit: Für ne Dose absolut Top! Sogar neue Spiele wie BF2, HL2 oder ähnliches absolut fix bei vollen Details.

    Fazit: Ein gutes Windows Notebook, aber von der Verarbeitung, dem Display, dem Design und Handlichkeit wesentlich schlechter als ein MBP. Dafür aber viel günstiger.

    gruß
     
  14. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also ich hab mir jetzt nach 16 jahren mein 4tes gasradl gekauft.
    testberichte hab ich zwar gelesen, weil es ja oft sein kann, das was signifikantes auffällt.
    aber das allerwichtigste ist "das draufsetzten und fahren".
    da können 100.000 andere labern was sie wollen.
    mir muss das teil passen.

    kann mir garnicht vorstellen, das man die acer und gericom teile noch woanders als bei blöd und geilmarkt bekommt.
    die dinger sind ja mit sollbruchstellen voll, das es eine freude ist.

    hab mir mangels interesse den link von dem test nicht angesehen...
    aber wird schon wieder einer mit Windows am mac sein?
     
  15. Baobab

    Baobab Antonowka

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    359
    das ist schon klar, dass es schlussendlich besser ist sich selbst "draufzusetzten", aber du wirst ja wohl nicht leugnen wollen, dass solche tests nicht hilfreich sein können...

    bsp. ich suche einen pc zum arbeiten...

    test zwischen zwei geräten sagt aus, das eines in der verarbeitung, akku und meinetwegen preis besser ist... das andere mehr leistung usw hat...

    dann entscheide ich mich für das erste model...
    da kannst du mir nicht verklickern, dass solche tests nicht hilfreich sein können...

    gruß Bao
     
  16. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Fiepen ok, aber was soll mit Batterie und Display los sein?
     
  17. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    hast du sicher recht. allerdings sage ich immer, das ich nur studien und test glaube, die ich selber gefälscht habe :)
    nene, das will ich denen garnicht unterstellen.

    aber ich könnte mir schon vorstellen, das z.b. die akkulaufzeit nicht so berauschend ist, wenn man das MBP unter windows fährt.

    aber wie gesagt, ich hab den test nicht durchgeackert und mich kotzen auch die "glatzkopf ct test" an, wo ein macmini schlecht bewertet wird, weil er nicht "ausbaufähig" ist.

    also wenn ich vor einem kauf stehen würde, würde ich mit diesen tests sowieso nix anfangen. ein acer kommt mangels systemkompatibilität schon nicht in frage.
    auf dem teil lauft kein X. wenn ich dann noch die schelchten TCO werte von windows kisten heranziehe und noch die schlechte acer qualität.
    allerdings wäre es z.z. wirklich schwer, weil ich auch keine erstseriengeräte kaufe.
    damit scheidet das MBP auch aus.

    is schwer....test hin oder her
    ciao
    mike
     

Diese Seite empfehlen