1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

abstürzendes Boot Camp unter 10.5.2

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Drexl, 13.02.08.

  1. Drexl

    Drexl Alkmene

    Dabei seit:
    13.02.08
    Beiträge:
    33
    'n Abend zusammen.

    Ich würde diese Frage ja unter der Rubrik "Windows auf dem Mac" posten, aber soweit bin ich ja leider gar nicht gekommen o_O

    Ich habe normalerweise AutoCAD unter Parallels laufen was auch vollkommen ausreichend ist, wenn man mal davon absieht dass die Belegung einer Logitech-Maus in beiden OSs leider nicht einheitlich hinzubekommen ist, aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderes Mal erzählt werden...

    Nun muss ich in AutoCAD mit einer Datei hantieren die "etwas" größer geraten ist und will zu diesem Zweck alles aus meinem MPB rausholen was drin ist, also Windows unter Boot Camp betreiben.

    Nachdem Boot Camp extra empfiehlt, für aktuellstmögliche Software zu sorgen, habe ich zunächst Leopard aktualisiert und zwar heute also auf 10.5.2.

    Danach Boot Camp gestartet und ätsch, nix is. Boot Camp scheitert bereits während des Partitionierens und es kommt die Fehlermeldung "Sie müssen Ihren Computer neu starten. Halten Sie dazu die Einschalttaste..." usw. Danach Festplatten-Dienstprogramm von CD und ich bin wieder da wo ich angefangen habe.

    Es gibt bereits Threads zu dem Thema, z.B. "BootCamp erstellt keine Partition", ich bin jedoch aus zwei Gründen skeptisch ob die Lösung für mich geeignet ist, denn
    1. befinden sich keine übergroßen Dateien (Filme u.ä.) auf meiner Platte und
    2. kommt keine Fehlermeldung von Boot Camp, sondern es schmiert einfach ab und
    3. lese ich aus anderen Threads zum Thema 10.5.2 heraus, dass ich mir da wahrscheinlich ein dickes Ei gelegt habe.

    Wie gehe ich das Problem an? Ich bin doch nur ein armer kleiner Anwender...

    Danke im voraus!
     
    #1 Drexl, 13.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.08
  2. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    Ich hab das gleiche Problem, BootCamp schafft die Partitionierung nicht.
     
  3. Drexl

    Drexl Alkmene

    Dabei seit:
    13.02.08
    Beiträge:
    33
    Problem gelöst - zum Teil...

    Da bin ich wieder.

    Es liegt definitiv am letzten OSX-Update. Ich bin in der Zeit zurückgereist auf das letzte Backup davor (10.5.1) und siehe da, es klappt.

    Im akzeptieren der Windows-DVD war Boot Camp allerdings ein bißchen zickig, das hat erst im dritten Anlauf funktioniert.

    Ausserdem habe ich jetzt das Problem, dass Microsoft die Aktivierung verweigert weil es "zu oft" aktiviert wurde. Ich geh' hier im Forum dann wohl mal auf die Suche... und dass ich in Mail jeden Unterordner einzeln wiederherstellen muss kann so auch nicht gewollt sein, das finde ich dann hoffentlich in einem anderen Forum. Und, und, und... so macht das keinen Spass.

    Na ja. Es muss ja sein.

    Hej då!
     
  4. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    Das Problem mit der "zu oft" geschehenen Aktivierung hatte ich auch auf meinem PC letzte Nacht ... muss wohl irgendwie an den Servern bei MS liegen (ich hab derzeit Probleme mit der PC-Hardware, nach diversen Versuchen mit ausgetauschter Hardware wollte XP eine erneute Aktivierung - was allerdings erst die zweite Aktivierung gewesen wäre).
    ... und ich Idiot habe in voller Hoffnung auf BootCamp mein aktiviertes Windows XP von Parallels gelöscht (anstatt es auf meiner Brandneuen 500 GB Platte zu archivieren). Box mich einer!

    Dann kann ich ja mal versuchen, mit OS X 10.5.0 BootCamp zu verwenden ... oder ich warte auf 10.5.3.
     
  5. Comandore

    Comandore Gast

    hat jemand eine Idee wie ich mein System dazu bringe sich wieder auf 10.5.1 "runterbringen" zu lassen? ich habe das 10.5.2'er Update gefahren und danach erst Time Machine aktiviert.... und jetzt streikt mein Boot Camp wie bei euch beim Paritionieren...
     
  6. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    Mir würde nur einfallen, Mac OS X 10.5 oder 10.5.1 noch mal drüber zu installieren, dann sollte die alte Version wiederhergestellt sein. Allerdings würde (und werde) ich erstmal auf ein weiteres Update (10.5.3?) warten.
     
  7. Comandore

    Comandore Gast

    also ich hab probiert es einfach drüber zu installieren, geht aber nicht. die instalation weigert sich es zu überschreiben, es geht nur dies 2. Option und dazu hab ich kb. hab jetzt versucht das Problem durch das Festplatten-Dienstprogram zu umgehen, aber der sagt mir "no space left on your device" :(
     
  8. fls08

    fls08 Jonagold

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    20
    Ich hab mein Problem auch schon mal als eigenes Thema gepostet, aber bei mir ist auch das Problem aufgetreten das Boot Camp abstürzt nur dazu kommt, dass der Speicher den er Partitionieren sollte weg ist und ich das MB mit Time Machine nicht mehr zurück setzen kann.
     
  9. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    Den Speicher bekommst du wieder zurück, wenn du die Leopard-DVD bootest und von dort aus mit dem Festplattendienstprogramm das Volume reparieren lässt. Das funktionierte bei mir auch (bereits zwei mal, nach zwei fehlgeschlagenen BootCamp-Versuchen).
     
  10. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Na zum Glück habe ich Boot Camp unter Leopard noch nicht ausprobiert. Ich werde dann wohl auf 10.5.3 warten...
     
  11. fls08

    fls08 Jonagold

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    20
    Tut mir leid ich bin noch ein bisschen Windows vorbelastet. Wie kann ich von der CD booten? Ich bin erst seit 3 Monaten Mac-User :(
     
  12. Comandore

    Comandore Gast

    DvD einlegen, neustarten, dabei "c" gedrückt halten, Sprache auswählen, und oben in der Leiste "Dienstprogramme" "Festplattendienstprogramm" auswählen
     
  13. My.stAr

    My.stAr Gast

    Es geht auch ohne DVD/CD.
    Einfach beim Starten apfel+s gedrückt halten, bis man in der Textkonsole landet.
    Hier "fsck -fy" eingeben (wenn die tastatur amerikanisch belegt ist, muss man "ßfz" tippen um "-fy" zu bekommen), warten bis es fertig ist und dann mit dem Befehl "reboot" wieder neu starten.


    Zum Partitionsproblem: Gibt es keine andere Möglichkeit um zur Version 10.5.1 zu kommen außer TimeMachine? Bei mir schmiert auch das System ab, wenn ich eine Partition anlegen will, egal ob mit BootCamp oder mit dem Festplattendienstprogramm. Habs nur einmal geschafft, aber nur eine 5GB Partition, und die bringts ja wohl echt nicht! Außerdem: was soll der Müll, dass er ne 5GB Partition schafft aber nicht 15 oder 20?

    Ideen?
    Danke im Voraus

    My.stAr
     
  14. Comandore

    Comandore Gast

    so Leute ich hab' die Lösung:
    Es schien mir am logischsten, dass "BootCamp" die Defragmentierung nicht schafft. Da ich allerdings keine Lust hatte, mir iDefrag zu besorgen (da es ja Geld kostet ;) ) habe ich einfach den gesamten Festplatteninhalt des Starvolumens in ein Image gelagert (natürlich auf ner externen Platte), das Startvolumen platt gemacht und danach das Image "wiederhergestellt" danach "BootCamp" gestartet und siehe da - es funktioniert.
    Einziges Manko: Aus irgendeinem Grund hängt sich die "Systemeinstellung" beim Reiter "Maus und Tastatur" auf, aber vlt. weiß mir ja jemand dabei zu helfen?
    Gruß Comandore
     

Diese Seite empfehlen