1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

abstürze am laufenden band

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mocca, 14.01.07.

  1. mocca

    mocca Gast

    hallo und grüß euch miteinander;)
    kurz zu mir, ich bin ein "umsteiger".war jahrelang auf windows unterwegs und habe nun seit 3 tagen einen apple.ein kleiner traum wurde wahr;)
    leider ist in 2 tagen nutzzeit schon mehrere programme abgestürzt "programm wurde unerwartet beendet", mein macbookpro lies sich nicht mehr einschalten bis ich die batterie ausgeb ausbebaut hab...schon sehr ärgerlich!nun zu meiner frage, garantierfall da fehler von apple, oder was ich nun nicht glaube, bin ich einfach zu doof:)glaub ich aber nicht, hab ja nicht zum ersten mal einen laptop in der hand...

    gruß
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hallo mocca,

    willkommen bei Apfeltalk.

    Um Deine Frage zu beantworten, wäre es hilfreich zu wissen, ob Du schon irgendwelche Programme von Drittanbietern auf Deinem MacBook installiert hast, ob RAM-Riegel nachgerüstet wurden, und was in den entsprechenden Crash-Logs steht.

    Crash Logs sind Protokolle der Programmabstürze. Du findest sie mit dem Dienstprogramm "Konsole" (oben links auf "Protokolle" klicken und in /Library/Logs und ~/Library/Logs auf "CrashReporter" klicken)

    -Stefan
     
  3. mocca

    mocca Gast

    hi,
    gut, also:
    ich hab ein macbookpro 15", alles original, sprich nichts nach/aufgerüstet.
    das einzige drittprogramm das ich habe ist "skype",wobei die abstürze auch schon vor der installation von skype kamen. gestern war es so, dass ich "mail" geöffnet habe, und als ich die mails abrufen wollte, ist das programm abgestürzt.
    als sich der laptop nicht mehr einschalten lies, war es so, dass ich ihn angeschalten hatte, und ihn geladen habe.dann bin ich für 15 min weg, sodass sich also der laptop in den ruhezustand versetzt hat. aber er lies sich nicht mehr reaktivieren, wobei das kleine licht vorne am laptop geleuchtet hat, also die stromversorgung da war. das ende vom lied war dann, dass ich die batterie rausbauen musste, sprich die stromversorgung ganz kappen musste,damit er wieder lief.
    ein ander mal wollt ich ihn ausschalten,lief alles nach plan, bis dann mitten drin ein fenster kam, in dem es hieß, dass ich den laptop neustarten müsse...
    ich such mal nach den logs und poste sie hier.ich danke dir für deine hilfe!
     
  4. mocca

    mocca Gast

    sind ganz schön lang...soll ich dir wirklich alle mal posten?
    hier mal einer vom adressbuch:

    **********

    Host Name: moritz-kaisers-computer
    Date/Time: 2007-01-10 17:29:02.520 +0100
    OS Version: 10.4.8 (Build 8N1051)
    Report Version: 4

    Command: Address Book
    Path: /Applications/Address Book.app/Contents/MacOS/Address Book
    Parent: WindowServer [441]

    Version: 4.0.4 (485.1)
    Build Version: 195
    Project Name: AddressBook
    Source Version: 4850100

    PID: 472
    Thread: 0

    Siehe .pdf --->

    und dann hab ich noch jeweils einen von itunes und mail....
     

    Anhänge:

    #4 mocca, 15.01.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.07
  5. whurst

    whurst Gast

    Hi,

    in dem dump steht irgendwas mit BlueTooth. Hast du ev. Das BT eingeschaltet ? Versuche bitte mal das BT abzuschalten. Systemeinstellungen -> Netzwerk. Oder falls er dir oben recht so ein Symbol in die Leiste zeichnet geht es auch darueber.

    Moeglicherweise hast du ein BT geraet was bissel Unfug treibt.

    Sollte es das nicht sein, tippe ich stark auf ein Hardware Problem. Das ein Apfel nach dem Auspacken am laufenden Meter abstuerzt ist nicht normal. Wenn du kannst installier das Buch mal komplett neu, ev. hat sich irgendein Muell auf die Platte gelegt (Was aber keine sporadischen ausfaelle erklaert).

    Leider weiss ich es nicht, aber moeglicherweise gibt es ein Lasttest fuer Macis, damit wird Proz, Mem und Zeug unterlast gesetzt. Wenn dann der Fehler auftritt tappst du nicht mehr so stark im Dunkel.

    Versuche den Fehler durch rekonstruktion wieder zu provozieren. klappt das bist du weiter. klappt das nicht ist's die hardware :) [ meisten der speicher ]

    hoffe bissel geholfen zu haben
     
  6. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    ich würde die Install DVD einlegen (nach dem Starten die "C"-Taste gedrückt halten) und dann die Hardware Diagnose starten.

    Gruss
    Andreas
     
  7. mocca

    mocca Gast

    danke für eure zahlreichen tips.
    ich werde alles mal ausprobieren, doch ehrlich gesagt sollte in der heutigen zeit ein laptop einfach funktionieren, zumindest noch am anfang;)
    was haltet ihr davon wenn ich ihn einfach zurückschicke und apple soll mir einen neuen funktionierenden schicken?hab ihn ja übers internet direkt bestellt...
     
  8. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Der Bildschirm, der Dich zum Neustart auffordert, ist eine kernel panic -- also der Systemabsturz von Mac OS X. Du solltest zunächst - wie astraub schrieb - den Hardware Test von der Installations-DVD starten und hier schreiben, was dabei rauskam.

    Vorher könntest Du allerdings mal einen PRAM-Reset durchführen. Dabei werden gewisse Parameter aus dem sog. Parameter-RAM gelöscht:

    Mac neustarten --> direkt nach dem Startsound die Tasten Apfel + alt + P +R drücken und halten, bis der Startsound erneut ertönt. Vielleicht ist das Problem damit schon behoben :)
     
  9. mocca

    mocca Gast

    gut, ich poste hier dann was bei beiden sachen rauskam...danke!
     
  10. mocca

    mocca Gast

    so, das diagnoseprogramm konnte keine fehler feststellen...
    als nächstes werde ich den pram-reset durchführen.
     
  11. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Sehr gut! Dann scheint (!) die Hardware ja okay zu sein. Wenn der PRAM-Reset nichts bringt, empfehle ich, dass Du applejack installierst und ausführst. Wenn das nichts bringt, ist es wahrscheinlich ratsam, das Betriebssystem neu zu installieren (bei einem neuen Rechner ist das ja zum Glück halb so wild, da Du danach ja kaum Programme neu installieren musst).
     
  12. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
  13. mocca

    mocca Gast

    und wieder ein absturz, diesmal hat es safari erwischt:
    war auf einer homepage (www.expose.be) und habe versucht einen link in einem neuen fenster zu öffnen.dann erfolgte der absturz und auch andere safari fenster und tabs reagierten nicht mehr....
    muss schon sagen, bisher hatte ich mit meinem windowslaptop keine schwierigkeiten.
    der umstieg auf apple erfolgte aus den gründen, die die meisten user haben:
    einfache handhabung,keine virenprobleme,sehr gute software und stabilität.
    bis jetzt bin ich leider von letzterem sehr enttäuscht.
    nun genug der kundgabe meines unmuts;)
    könnt ihr mir sagen an wen ich mich wenden kann, da ich das mbp ja über internet bestellt habe (bei apple direkt). welche nummer oder ähnliches kann ich denn anrufen, und hab ich ein recht auf einen neuen, funktionieren laptop?

    gruß mocca
     
  14. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    solche unmotivierte Abstürze sind meist durch ein schlecht kontaktiertes oder defektes RAM ausgelöst. Ich würde probeweise die RAM Riegel einmal rausnehmen neu einsetzen. Wenn das nicht hilft -> beim nächsten Apple Reparaturcenter vorbeischauen oder über die Hotline eine Rücksendung initiieren.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen