1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abmelden bzw. Benutzer-Neuanmeldung nicht möglich

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pseudemys, 28.06.08.

  1. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Hallo,

    nach „Benutzer abmelden…“ erscheint nicht das Anmeldefenster mit der Benutzer-Auswahl zur Neuanmeldung, sondern nur das Leopard-Weltraumbild.

    Der Rechner ist nicht eingefroren, denn nach Drücken des Einschaltknopfes kommt das bekannte Angebot „Neu starten - Ruhezustand - Abbrechen - Ausschalten“, wobei die Auswahl „Neu starten“ auch den Neustart bewirkt.

    Wo liegt der Hase im Pfeffer begraben?

    Zugriffsrechte wurden natürlich schon repariert.
    Das System wurde aus anderen Gründen vor kurzem komplett neu installiert.


    Gruß & Dank von der Schildkröte!
     
  2. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    kannste nen screenshot von "Systemeinstellungen -> Benutzer -> Anmeldeoptionen" machen, mich interessiert wie dus konfiguriert hast.
     
  3. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Die automatische Anmeldung ist deaktiviert.

    Das Anmeldefenster zeigt die Liste der Benutzer an.

    Die Tasten „Neustart - Ruhezustand - Ausschalten“ werden angezeigt.

    Keine weiteren Optionen sind ausgewählt.


    Ich habe zwei Accounts mit Administrator-Rechten, einen ohne, also „Standard“.

    Ich kann weder von einem Admin-Account in den anderen wechseln, noch in den Nicht-Admin-Account.

    Das funktioniert bis vor kurzem alles bei unveränderten Einstellungen.
    Zwischendurch funktionierten auch Ab- und Anmelden, dann wieder nicht, jetzt gar nicht.
    Könnte auch mal wieder funktioneren, dann wieder nicht.

    Die Benutzer wurden schon gelöscht und neu angelegt.
    Das System hat also ein grundsätzliches Problem mit dem Benutzerwechsel.
     
  4. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    also ich nutze genau die gleichen einstellungen (bis auf schnellen benutzerwechsel) ...

    ich würde ma als test den schnelle benutzerwechsel aktivieren, gucken ob das ganze geht, und wenn nicht mal die rechte reparieren (Festplattendienstprogramm).
     
  5. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Nachdem die Zugriffsrechte gerade repariert wurden, und tatsächlich wurde etwas reklamiert, funktioniert wieder alles wie es sollte.

    Nur: diese Reparatur fand schon öfter statt und danach gab's wieder Probleme.
    Etwas verrenkt sich da anschließend mitunter wieder.

    Seltsam, seltsam, hm…
     
  6. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    @Pseudemys

    Gib mal im Anmeldebildschirm ein:

    Code:
    >console
    Danach mit Entertaste bestätigen. Würde mich mal interessieren was dann passiert. Wenn die Console erscheint, melde dich mal als einer deiner Administratoren an. Kannst du damit umgehen und mal deine Ordnerstruktur und Rechte vom Root-Verzeichnis bis zum Ordner "Users" und dessen Inhalt anzeigen lassen?

    Code:
    ls -al
    Wieder mit Enter bestätigen.

    Wenn du Glück hast, wurde nur etwas an den Rechten geändert, ohne dass du es wußtest. Vielleicht hast du aber auch die Namen deiner Home-Verzeichnisse geändert. (die Häuser) Da diese Namen ja nicht unbedingt jedem gefallen, da sie meißt genau den User-Namen tragen, wird dieser Fehler sehr oft gemacht. Der alte Name muß wieder hergestellt werden und es funktioniert wieder alles.
     
  7. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Danke, das will ich gerne probieren, aber, was mich irritiert:
    Beim Anmeldefenster kann ich, für welchen Benutzer auch immer, nur ein Kennwort eingeben - wie soll ich da >console eingeben?

    Ich kann natürlich nach erfolgreicher Anmeldung die Konsole öffnen und da ls -al eingeben.

    Wäre das auch möglich bzw. würde da auch der gewünschte Effekt eintreten?

    Nachtrag:
    Ich habe die beiden obigen Befehle beim Terminal eingegeben und da wird dann tatsächlich etwas angezeigt.

    Was interessiert?
     
    #7 Pseudemys, 28.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.08
  8. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Das kann man als einzige Eingabe auch ohne Kennwort eingeben, deshalb nenne ich dir ja hier die Möglichkeit. Man muß natürlich in den Systemeinstellungen --> Benutzer die Anmeldung als "Benutzer mit Passwort" aktiviert haben, damit man auch diese Auswahl hat.
     
  9. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Nachsicht!
    Ich verstehe Dich leider nicht.

    Ich habe ein Anmeldefenster mit meinen Benutzern, einen ausgewählt muß ich ein Paßwort eingeben.
    Logischerweise wird >console nicht als Paßwort akzeptiert, denn ich habe es nicht vergeben - ein weiteres Eingabe-Angebot gibt es aber nicht!

    Du schriebest:
    Das Angebot "Benutzer mit Passwort" gibt es nicht, wahrscheinlich aber etwas ähnlich klingendes - das müßte ich aber dann schon genau wissen.

    Bisher ist das Problem übrigens nicht mehr aufgetreten.
     
  10. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Bei Anmeldeoptionen kann man die Liste der Benutzer oder "Name und Passwort" auswählen. Du kannst das zweite wählen. Beim nächsten Mal beim anmelden gibst du dann als Benutzer ">console" ein und als Passwort nichts und bestätigst die Eingabe. Das funktioniert aber nur nach einer Abmeldung oder Neuanmeldung - nicht bei Benutzerwechsel. Solange noch ein User in der GUI angemeldet ist, wird die Console nicht gestartet.

    Damit du auch aus der Console wieder rauskommst:
    Anmelden tust du dich sofort mit Namen hinter dem Eingabe-Promt
    Dann wird dein Kennwort verlangt (eingeben und jede Eingabe mit Enter bestätigen)
    Raus gehts mit "exit" oder nach etwa 1 Minute wenn du nichts tust. (Autologout)

    Aber da du ja bereits sagtest, dass bei dir jetzt wieder alles funktioniert, was soll das ganze jetzt noch?
     
  11. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Jetzt habe ich es verstanden.


    Es soll vielleicht sicherstellen, daß die Sache auch auf Dauer funktioniert, denn vorübergehend gab es auch in der Vergangenheit keine Probleme, dann aber wieder.
     
  12. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Ich war nun mit der Anmeldung erfolgreich (und wäre Deine erste Erklärung so verständlich ausgefallen wie Deine letzte, so schon vor Stunden…!).

    Was passiert nun?

    Auf login hin habe ich einen Benutzer mit Administrator-Rechten eingegeben.
    Auf ENTER hin wird nach dem Password für diesen gefragt.
    Die korrekte Eingabe desselbigen wieder mit ENTER abgeschlossen läßt sehr kurz eine Textzeile erscheinen, wonach das Paßwort wohl nicht korrekt war - was es bestimmt war! - , es erscheint kurz ein blauer Bildschirm und das Anmeldefenster ist wieder da.

    Es funktioniert also etwas nicht wie erwartet, ls -al konnte ich auf jeden Fall nirgends eingeben, und das hätte ich ja wohl tun können müssen.
    Mit Eingabe eines Benutzernamens und Paßwortes im Anmeldefenster konnte ich mich ansonsten wie gewohnt anmelden (hier wird das Paßwort also akzeptiert).

    Wenn das alles nicht auf einen Fehler hindeutet, denn zu beheben sich lohnen könnte, so könnten wir die Sache jetzt beenden, der Patient dankt auf jeden Fall Herrn Dr. Apfelkern, trotz aller Ungeschicklichkeit, nochmals für seine Geduld und Mühe mit ihm.
    ;)

    Einen schönen Abend wünscht die Schildkröte!
    :cool:

    Nachtrag:
    Ich habe mich in der Konsole jetzt anmelden können.
    Ja, ich gestehe, ich habe nicht bedacht, daß in der Konsole das Ami-Tastaturlayout gilt, nun, den Rest kann man sich denken.

    Trotzdem, Herr Professor Dr. Apfelkern, bin ich, bei allem Respekt vor Ihrer Doktorwürde, jetzt doch ein bißchen sauer auf Sie!

    Den Befehl ls - al mit exakt dem selben Ergebnis kann man ohne diese Login-Prozedur, die Sie leider auch noch schlecht erklärt haben, mit den bekannten betrüblichen Folgen, einfach übers Terminal eingeben, was ich - wie man oben lesen kann, so auch Sie, Herr Professor! - getan habe und das Ergebnis zur Ansicht angeboten!

    Warum kompliziert wenn's einfach geht, Herr Professor Dr. Dr. Dr. Apfelkern!
     
    #12 Pseudemys, 28.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.08
  13. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Einfach deshalb, weil man ja im Normalfall (wenn der Login im Anmeldefenster nicht klappt) die Console verwenden kann, um an entscheidend wichtige Daten heranzukommen. An das Programm "Terminal" kommt man ja nur in der GUI nach einer korrekten Anmeldung.

    Deshalb sagte ich ja vorher schon: ("Warum das alles, wenn du dich schon korrekt eingeloggt hast")

    Ich wollte eben nur meine Erklärung nicht in der Mitte abbrechen, sondern bis zum Ende ausführen. Für den Fall, dass du nochmal Schwierigkeiten hast in der GUI.

    Man kann es sogar noch einfacher haben, in dem man den Rechner mit gehaltenen Tasten (Apfel+s) startet. Damit landet man sofort ohne Anmeldung im Single-User-Modus. Auch eine Console. (englische Tastaturbelegung) Übrigens kann das jeder an deinem Rechner machen, auch ein Einbrecher. Er kann dir so deine gesamten Daten löschen, da ja kein Kennwort nötig ist.
     
  14. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Das wird jetzt immer merkwürdiger mit Ihnen, Herr Professor Dr. Apfelkern - so eine grandiose Fehldiagnose!

    1) Mein Problem war schließlich nie, daß ich mich nicht einloggen konnte, daher ist Ihre obige Vorlesung quasi am Thema vorbei.
    Ich hätte gleich das Terminal nutzen können, was ich ja auch tat und das Ergebnis anbot, wofür Sie sich ja interessierten, aber, nach dem es über das Terminal vorlag, nicht mehr, sondern mich weiter dazu anleiteten, es über die Konsole beim Einloggen abzurufen, was eben völlig überflüssig war, und eben auch noch von Ihnen schlecht erklärt!

    2)
    Das haben Sie, Herr Professor Dr. Apfelkern, SO nie gesagt, sondern auf die Tatsache bezogen, daß, leider nur vorübergehend, mein Problem nicht mehr bestand.
    Es taucht ja wieder auf:
    Beim Rechte-Reparieren wurde wieder dies reklamiert, was mutmaßlich meines Übels Ursach' ist, d.h. wohl die erste Fehlermeldung von den beiden, die zweite taucht allerdings auch ständig immer wieder neu auf:
    Permissions differ on "private/var/log/secure.log", should be -rw------- , they are -rw-r-----
    Group differs on "private/etc/cups", should be 0, group is 26


    Dies nur zur Richtigstellung.
     
    #14 Pseudemys, 29.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.08
  15. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Wenn das Problem glücklicherweise gelöst ist, wäre es vielleicht ganz angebracht, wenn der Threadersteller dies in den diversen anderen Foren, in denen er das Problem auch gepostet hat, selbiges bekannt gibt.
    Am Ende machen sich da noch Leute überflüssigerweise Gedanken und suchen verspätet nach Lösungen.
     
  16. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152
    Bisher war die Lösung nur vorübergehend - wie ich schon mehrmals schrieb - , von einer endgültigen kann leider keine Rede sein.
    Daher gibt es auch keinen Grund zur Entwarnung in anderen Foren.


    Einen schönen Sonntag wünscht die Schildkröte!
     
  17. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Daraus schlussfolgerte ich, dass du dich nicht normal anmelden kannst, weil anscheinend kein Passwort akzeptiert wird. Ich hatte wohl übersehen, dass bei dir gar kein Anmeldefenster erscheint. Nun dann betrachte meine angepriesenen Möglichkeiten einfach als erledigt.

    Wenn kein Anmeldebildschirm erscheint, kann man natürlich nicht ">console" eingeben und auch nicht dort landen. Fertig, Punkt, aus.

    Das mit den Benutzerrechten ist bekannt und dass sie sich immer wieder verstellen. Jedoch hatte das noch nie Auswirkungen auf das System oder die Anmeldung.

    Ich möchte hier noch einmal was richtig stellen für die Zukunft:

    Es gibt zur Zeit drei mir bekannte Arten von Text-Eingabe-Modi (auch genannt Terminal, Console u.s.w.), welche man in gewissen Fällen benutzen kann. Diese sind völlig voneinander unabhängig und auch auf verschiedene Art und Weise zu erreichen und einsetzbar.

    1. Die Console, die ich zuerst beschrieben habe. Dazu muß aber am Anfang das Anmeldefenster erscheinen, damit man eben ">console" dort eingeben kann und Passwort keines.

    2. Das Terminal im Verzeichnis /Programme/Dienstprogramme, an das man nur herankommt, wenn man sich schon am System und als User angemeldet hat. Es ist ein Programm in der GUI (Grafisches User Interface) so wie jedes andere Programm dort mit Fenstern.

    3. Der Single-User-Boot. Man fährt den Rechner mit gehaltenen Tasten (Apfel+s) hoch und braucht sich dann weder anzumelden, noch einzuloggen. Das ist der letzte Weg den ich beschrieben habe. Aber auch der gefährlichste, wie ich schon sagte. Aber ich denke eben - nichts für dich, denn auch dort wirst du in Zukunft dein Problem (wenn es nochmal auftritt) mit der Anmeldung nicht in Ordnung bringen können.

    Ich schlage daher eine Neuinstallation des Systems vor mit Installations-DVD und der Option "Altes System Archivieren". So behältst du alle deine Daten, hast aber ein völlig neues System wo die Anmeldung in Ordnung ist. Schon frühere Updates (über die Softwareaktualisierung) müssen natürlich nun noch einmal komplett wiederholt werden. Aber eben nur, wenn dein Problem immer wieder kommt oder permanent bleibt.

    Können wir uns nun auf diesem Level einigen? Ich wollte dir ganz sicher nur weiter helfen und
    nicht noch zusätzliches Kopfzerbrechen bereiten.
     
  18. Pseudemys

    Pseudemys Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    1.152

    Vielen Dank für die Klarstellung!
    Sicher wolltest Du mir helfen, es gab offensichtlich auch Mißverständnisse mit den bekannten Folgen, die nun geklärt wären.
    Siehe mir bitte meine ironischen Bemerkungen nach, aber zum Zeitpunkt ihrer Entstehung bzw. der damaligen Sachlage konnte ich sie mir nicht verkneifen.
    Je nach dem, wie das Problem wieder auftritt, werde ich darauf reagieren.

    Einen schönen Sonntag!
     

Diese Seite empfehlen