1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abbyy Fine Reader

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von SuseSa, 08.03.08.

  1. SuseSa

    SuseSa Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    380
    Hab mir zum ausprobieren den Abby Fine Reader 5 runtergeladen. Kann ihn aber nicht öffnen, da er eine .hqx Endung hat, die sich mit keinem Programm verbindet. Da relativer Mac-Neuling: Hilfe, was kann ich tun? Und wenn ich schon mal dabei bin: gibt es irgend etwas anders als OCR Software? Brauch sie, um gescannte Texte zu bearbeiten? Danke schon mal.
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Der kostenlose Stuffit Expander sollte das eigentlich dekomprimieren können.
    Ist das ein OS9/Classic-Programm? Hast du einen älteren Mac, auf dem OS9 noch installiert ist? Da sollte der Stuffit Expander aber an sich dabei sein.
     
  3. SuseSa

    SuseSa Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    380
    Ja, danke! Jetzt hab ich den Stuffit, dann hab ich entpackt: Jetzt will er OS X 9 oder Classic. Ist das auch auf der Install CD? Tiger? Wenn ja, wo? (Entschuldigung, aber ich lerne täglich dazu. Irgendwann wird's schon!)
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    OS9 ist das Apple-System bis vor etwa fünf oder sieben Jahren.
    Falls es sich nicht direkt bei Apple herunterladen laässt, musst du suchen, ob es es irgendwo gebraucht gibt.
    Ich weiß allerdings nicht, ob es unter Tiger überhaupt noch läuft oder du dafür eine neue Partition einrichten musst.
    Auf jeden Fall läuft es nicht, wenn du einen Mac mit Intel-Prozessor hast.
    Du siehst: umständlich und vermutlich gar nicht möglich - laß die Finger davon und schau nach anderer OCR-Software, bevor du Geld ausgibst und nicht glücklich wirst. Es ist schon erstaunlich, daß eine Firma heue überhaupt noch Software dafür verkaufen will.

    Edit: Classic ist OS9, wenn es als Programm innerhalb von OS X läuft, es wird dann automatisch minimal modifiziert. Sehr wenige Programme benötigen aber das originale OS9 auf einer eigenen Startpartition.
     
  5. SuseSa

    SuseSa Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    380
    Hi MAc, vielleicht kannst du mir noch mal weiter helfen. Die Classicumgebung hab ich auf der 2.OSX InsatllCD entdeckt und installiert. Die läuft auch, (Tiger) aber der blöde Fine Reader trotzdem nicht. Immerhin ist er jetzt entpackt, aber jetzt sagt er ich soll "das Medium einlegen, mit dem Server Volume verbinden und warten bis es auf dem Desktop erscheint". Da bin ich am Ende... Andere OCR Software hab ich schon oft gesucht, aber nichts gefunden, was so klingt, als wäre es für meine Zwecke (Texte scannen und bearbeiten). Außerdem hab ich leider gerade so gut wie keine Kohle.... Danke schon mal!
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Wann genau kommt denn diese Fehlermeldung?
    Ich nehme an, du hast Classic gestartet (normal durch Start eines Classic-Programmes, aber wenn FineReader nicht mag, geht es ja auch direkt aus den Systemeinstellungen heraus). Gibt es dann einen Installer für FineReader oder liegt das Programm nach dem Entpacken fix und fertig bereit?
    Ich kann's am MacBook leider nicht testen. Möglicherweise will sich das Programm mit dem Hersteller verbinden, da es ja eine Testversion ist.
    Ich habe aber keine Ahnung, ob das aus Classic heraus ohne irgendwelche Einstellungen geht.
     
  7. SuseSa

    SuseSa Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    380
    Hi! Die Fehlermeldung kommt direkt nach Doppelklick auf das Finereader Programmicon. Classic ist so configuriert, dass es beim hochfahren startet, ansonsten startet das OSX9 bei Klick auf den Fine reader, nur der nicht. Da war ein Installer dabei (nach dem Stuff it ging's dann auch) und jetzt liegt das Programm auf dem Desktop... Falls sich das programm mit dem Hersteller verbinden will, könnte es das ja tun?! Ich kann's leider nicht. Na, mal sehen, ob jemand noch was einfällt!
     
  8. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Kann es sein,dass der FinReader etwas älter ist?
    Ich habe Readiris mal in Aktion gesehen.Das sah ganz gut aus.
    Von Readiris gibt es auch eine Testversion
     

Diese Seite empfehlen