Ab März 2020: Universalkäufe für macOS und iOS/iPadOS

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Pocasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.243


Jan Gruber
Gemeinsam mit den neuen Betaversionen hat Apple gestern Abend auch eine neue Funktion für Entwickler angekündigt. Ab März dieses Jahres können diese "Universalkäufe" anbieten, also Anwendungen im Bundle für macOS und iOS/iPadOS verkaufen.

Eigentlich war es ein nahe liegender Schritt - mit macOS Catalina hat Apple Catalyst eingeführt, ein Framework mit dem iPad-Anwendungen mit vergleichsweise wenig Aufwand auch auf macOS angeboten werden können. Eine gemeinsame Preisgebung bzw. Bundles waren bisher nicht möglich - mit März 2020 wird sich dies aber ändern.
In-App Käufe auch auf der Apple Watch


Eine weitere Neuerung kommt ebenfalls auf uns zu: In-App Käufe ausschließlich auf der Apple Watch. Seit watchOS 6 bietet Apple den App Store auch auf seiner Smartwatch an, mit der neuen Option können dann auch In-App Käufe umgesetzt werden.

Via Apple Developer

Den Artikel im Magazin lesen.