1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

99% Airport

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von commander, 16.02.07.

  1. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Nabend, werte Äpfel und Äpfelinnen,

    ich hab langsam die Faxen dick, ich verwende seit 3 Wochen ein MBP mit der ausgelieferten Installation - das hab ich übrigens noch nie gemacht, aber in der Arbeit ist Zeit Geld.

    Mein neues, tolles MacBook Pro zickt rum wie eine pubertierende Alu-Prinzessin...

    Es hängt und hapert überall.... ich bin eps am Miesen.

    Das schreib ich aber noch in einen gesonderten Thread.

    Um was es gerade geht: Ab und zu, z.B. beim Umkonfigurieren der Netzwerkeinstellungen zwecks VPN fängt der Prozess 'airport' unvermittelt an, einen Prozzi total lahmzulegen, immer bei 99%, und das über Stunden. Natürlich geht dann WLAN nicht mehr (edit: stimmt nicht, war ein anderes Problem), aber das merke ich manchmal garnicht, z.B., wenn ich früh in die Arbeit komme (da gibt es ein paar WLAN-Netze, aber ich verbinde mich mit keinem), Netzwerkstecker rein und los gehts mit dem Gebläsegepuste... dann weiß ich: airport spinnt - das passiert _jeden_ Tag.

    Workaround: Airport deaktivieren (bringt noch nix), dann den Prozess ausknippsen, dann Airport wieder aktivieren. Kanns ja wohl nicht sein.

    Auch daheim, wo ich Airport benutze, kommts (s.o.) bei verschiedenen Szenarien immer wieder zu solchen Core-Attacken seitens des 'airport'-Prozesses.

    Ich habe gute Lust, das Teil zu plätten und selbst neu aufzusetzen, aber selbst wenn ich die Homes alle sichere, ist mir das zuviel Aufwand.

    Kennt jemand das Verhalten oder habe ich mal wieder ein exotisches Problem, bei dem mir keiner helfen kann (siehe: Freeze)

    Gruß,

    .commander
     
    #1 commander, 16.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.07
  2. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    humm, also wirklich helfen kann ich dir nicht, nur vergleichsmaterial liefern: auf macbook pro scheint kein prozess namens airport zu laufen, auch nicht wenn ich an der netz-umgebung schräuble. was nutzt du für einen vpn-client?

    ach ja, und sonst halt das ewiggleiche: wenn ein apple rumzickt, sofort apple aufbieten oder deinen händler aufsuchen. hatte mit meinem g5 ja auch freeze-probleme, solche sachen gehen in aller regel nicht spontan weg, und ausser hardware-ersatz gibt es meist nichts zu tun. und möglicherweise geht dann auch dieses airport-problem weg...

    alles gute
    mullzk
     
  3. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Das betroffene Command ist hier zu finden:

    Code:
    /System/Library/PrivateFrameworks/Apple80211.framework/Resources/airport
    anscheinend ist der nur notwendig, um die Verbindung zu etablieren - gerade in diesem Moment, da ich über WLAN gehe, ist der auch nicht aktiv....

    Das dumme an den Zickereien ist, dass es seltene, dafü sehr unterschiedliche Erscheinungen sind - aber allesamt total Apple-untypisch - GUI-Fehler, WindowServer Freezes, Airport usw - ich wüsste nicht, wie ich das argumentieren sollte.

    Der Drecks-VPN Client ist der Checkpoint SecureClient - das Teil war schon unter Windows ne Katastrophe, der Mac-Port nimmt sich nix. Ich hab ihn im Moment wieder deinstalliert (wenigstens das geht einwandfrei).

    Gruß,

    .commander

    Ich wüsste nicht, wie ich da argumentieren soll, denn alles das
     
  4. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    hmm, muss ich bei mir mal anschauen wie sich der im kritischen Moment verhält. allerdings nicht jetzt...
    Falls du über einen guten Händler gehst, solltest du dort auf offene Ohren stossen - die kennen das langsam, insb. auch das das-problem-nicht-genau-eingrenzen-und-benennen-können. Wie gesagt, seit meinem g5-debakel latsche ich bei solchen sachen unterdessen direkt in die reparatur-abteilung; mit eigenem troubleshooting kommst du meiner erfahrung nach kaum weit...

    ahh, secureclient. mein todfeind. aaargh.
    unter 10.4 powerpc war das einzige mal, wo ich mit ihm zurecht kam - auf meinem neuen macbook pro hat er gerade 2*20 minuten auf der festplatte überlegt - unglaubliche scheisse.
    je nach konfiguration des vpn-gateways gibt es allerdings eine alternative vpn tracker von equinux. kann unterdessen auch mit secureclient-zertifikaten umgehen und ist erst noch nicht ein tool das glaubt, dauernd im speicher sitzen zu müssen... allerdings kommt vpn tracker nicht mit allen checkpoint-konfigurationen klar.

    alles gute
    mullzk
     
  5. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    tja, jetzt habe ich im geschützten bereich von checkpoint endlich die antwort gefunden:
    termin ist keiner bekannt. danke checkpoint, danke.

    naja, bei mir gibts jetzt halt eine site-to-site-verbindung ins büro. schön, wenn man in der richtigen abteilung arbeitet :)
     
  6. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Oh - Danke, ich hatte zwischenzeitlich diesen hier in Apples Diskussionsforen gefunden...

    Super, Checkpointlike, wie immer.

    Der Workaround ist: ausknippsen - schadet nicht! Airport läuft trotzdem perfekt, der Prozess stellt nur nach dem an/ummelden die Airportverbindungen wieder her... und danach bleibt er hängen - bei mir heute mit 99% Last und 1,7 GB PHYSIKALISCHER Speicher.... da stand auch noch ein überzeugter Windozer hinter mir und lächelte, als mein MacBook Pro stotterte... arggggggh! Allein deswegen hasse ich CheckPoint.

    Gruß,

    .commander
     
  7. sneude

    sneude Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    130
    Endlich, Mitleidende! Bei mir hat VPN übrigens wochenlang Ruhe gegeben, bis ich mich zum ersten Mal in einem anderen/fremden Netz eingeloggt habe. Seither schließe ich den Computer schon nur noch mit dem Aktivitätsmonitor im Vordergrund, damit ich als erstes nach dem "Aufwachen" den Prozess Airport killen kann.

    Das kanns ja wohl echt nicht sein, oder?
     
  8. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Echt z.k.

    Ich hab mit Checkpoint Kontakt aufgenommen, im Moment gibts keine Lösung.

    Ich finds auch übel, dass die Security Policy immer eingeschaltet ist nach Neustart.

    Gruß,

    .commander
     
  9. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    checkpoint hat einen neuen secureclient rausgegeben - zumindest bei mir ist das problem nun behoben und meine murkslösung (parallels nur für die vpn-verbindung) hat ausgedient...
    http://www.checkpoint.com/downloads/quicklinks/downloads_sr.html

    alles falsch, der client ist immer noch buggy. sry für falschmeldung...
     
    #9 mullzk, 26.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.07

Diese Seite empfehlen