1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

7200rpm oder 5400rpm Festplatte

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Bugi.1st, 27.12.08.

  1. Bugi.1st

    Bugi.1st Cox Orange

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    97
    Hallo,


    ich möchte bei meinem MBP (2,4 Ghz.) die Festplatte austauschen. Es sollte eine 500er sein, eigentlich hatte ich dann gleich an eine 7200rpm Platte gedacht.

    Aber die Dinger sind noch sehr knapp auf dem Markt, daher nun die Überlegung, ob eine 7200rpm Platte überhaupt merkliche Vorteile in Sachen Gesamtperformance bringt.

    Vielleicht hat jemand das Thema mit einer kleineren Platte schon mal durch.


    Grüße... Bugi
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Klar, das Thema wurde hier immer wieder diskutiert, auch mit Benchmarks. Fazit: 7200er macht sich bemerkbar (gerade bei großen Datenmengen/Bildern/Videos). Suche einfach mal.
     
  3. Nike

    Nike Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    1.676
    Wird eine 7200er Festplatte auch deutlich wärmer als eine 5400er? Oder überhaupt wärmer?
     
  4. Bugi.1st

    Bugi.1st Cox Orange

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    97
    oh verdammt... da nutzt man einmal die Suche nicht :)

    Danke... Bugi
     
  5. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
    LAUTER ist eine 7200rpm auf jeden Fall....stärkers vibrieren(rauschen).
     
  6. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Modellabhängig! Es gibt auch genügend 4200 rpm Geräte, die deutlich lauter sind, als so manches 7200 rpm HDD.

    Persönlich würde ich auf jeden Fall ein Modell mit 7200 rpm erwerben oder, sofern es auch weniger Speicherplatz sein darf, direkt ein SSD vorziehen.
     
  7. lenman

    lenman Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    314
    ich habde die schnellere genommen und mein macbook pro ist dauerhaft hörbar... schade
     
  8. Mr. J

    Mr. J Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    15.08.07
    Beiträge:
    178
    Ich hab auch die 7200er. Wer hier aber wegen der Lautstärke meckert, der klagt auf sehr hohem Niveau ;)
     
  9. tahomas

    tahomas Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    29.09.08
    Beiträge:
    707
    laut datenblätter der hersteller sind die 7k2 platten meist genauso "leise" wie die 5k4."rauschen" oder vibrieren kann man hier ja noch nicht sagen, aber wer es braucht (fotobrarbeitung, videoschnitt, ...) den stört es denke ich nicht.
     
  10. BinoMaus

    BinoMaus Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    592
    Ich hab eine mit 4200. Ich finds ganz ok für meinen Gebrauch. Für iWork und Office, sowie ein paar Filmchen anschauen reicht sie mehr als aus.

    Gerade da sie ne höre Umdrehungszahl hat kann sie aber schneller nen Schaden erleiden bei Vibrationen etc...
     
  11. lenman

    lenman Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    314
    ist kaum hörbar und wen das stört der hat sonst wharscheinlich keinerlei andere hintergrund geräusche. (also die 7200er)
    aber meine läuft sehr gut :)
     
  12. Bugi.1st

    Bugi.1st Cox Orange

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    97
    so... hab mich doch für eine 5400er entschieden, da es momentan keine (zumindest nicht in den nächsten Tagen) 500GB - 7200er gibt.

    Ich war im MM und habe dort eine externe Toshiba Festplatte gekauft. Das Teil hat 99.- gekostet und verbaut war eine Samsung Spinpoint HM500LI (SATA3).

    Laut Tomshardware liefert diese trotz der 'nur' 5400 rpm sehr gute Werte. Serienmäßig war eine 200GB Fujitsu MHY2200BH verbaut, die habe ich leider nicht in dem Vergleichstest von Tomshardware gefunden, denke aber, dass sich beide nichts nehmen werden. Wahrscheinlich wird die neue Platte sogar etwas schneller sein... wenn nicht, auch nicht so schlimm, denn langsammer ist das Book jedenfals nicht.

    Ich bin jedenfalls super zufrieden, der Umbau war absolut problemlos. Zuerst die neue Platte via USB angeschlossen, dann die neue Platte startbar partitioniert und formatiert, und dann via CarbonCopyCloner kopiert.

    Leider wurde zwar meine BootCamp Partition nicht mitkopiert, aber die kann ich mir schnell wieder einrichten, denn da war nur nen nacktes Vista drauf.


    Grüße... Bugi
     
  13. TheRealBigApple

    TheRealBigApple Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.12.08
    Beiträge:
    130
    Für die Zukunft: WinClone.
     

Diese Seite empfehlen