1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

6 GB Ram Macbook pro 13" mid 2009 möglich?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von julian1507, 13.01.10.

  1. julian1507

    julian1507 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    21
    Hallo,

    ich habe mir vor ein paar Tagen das Macbook Pro 13", 2,53 GHz, 4 GB Ram, 250 GB Festplatte gekauft.
    Jetzt würde ich gerne den Arbeitsspeicher auf 6 GB aufstocken. Dafür müsste ich ja noch einen 4 GB Riegel kaufen. Der Grund weshalb ich gerne ein Ram-Upgrade durchführen möchte, ist, dass ich gerne noch Windows 7 installieren möchte und dann mit Parallels-Desktop betreiben möchte. Und da würde ich mir nun mal wünschen, dass beides absolut flüssig läuft.
    Jetzt ist sind jedoch meine Fragen, ob das Macbook Pro die 6 GB akzeptiert und auch die vollen 6 GB nutzt? Müssen die beiden Riegel eigentlich von der gleichen Marke sein?
    Außerdem haltet ihr es für sinnvoll das Upgrade durchzuführen und glaubt ihr, dass auch beide Betriebssysteme flüssig laufen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Mfg Julian
     
  2. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ja geht problemlos. Gehen bis 8 GB RAM rein...
     
  3. julian1507

    julian1507 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    21
    OK, danke für die schnelle Antwort!
    Aber die Riegel können von unterschiedlichen Marken sein?
    Und läuft Windows dann auch sichtbar flüssiger als mit 4 GB Ram?
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Die Riegel sollten immer vom selben Hersteller sein.

    Windows selbst wird nicht merkbar flüssiger als mit 4 GB RAM laufen, aber ggfs. die Programme...
     
  5. helmi2k

    helmi2k Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.12.08
    Beiträge:
    142
    Mmh...also es kommt natürlich immer drauf an, was Du mit der Windows-Partition anstellen willst. Bei Videoschnitt, Bearbeitung großer Bilddaten oder ähnlich ressourcenfressenden Anwendungen kann es schon sinnvoll sein 6GB RAM einzubauen (die 6GB können sich in einem solchen Fall auch durchaus bemerkbar machen). Ich muss aber dazu sagen, dass ich auch nur 4GB drin hab und mit dem Windows-Betrieb über Parallels/Fusion noch nie Performanceprobleme hatte.
     
  6. julian1507

    julian1507 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    21
    Danke!
    Um Windows zu beschleunigen müsste ich dann also den Prozessor wechseln? Was ja aber beim MBP nicht geht, weil die Kontakte gelötet sind oder?
     
  7. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Richtig.
     
  8. julian1507

    julian1507 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    21
    Woher bekomme ich aber die Info, von welchem Hersteller die Macbook Pro 13" Riegel sind? In Mactracker steht leider keine Info!
     
  9. T1m92

    T1m92 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.10.09
    Beiträge:
    376
    Es ist aber ganz schön teuer auf 8 GB aufzustocken, oder? Lohnt sich das so? Momentan 2x 4 GB zu kaufen geht ja ordentlich ins Geld.
     
  10. julian1507

    julian1507 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    21
    Ich wollte mir eigentlich nur 1x4 GB kaufen und 1x2 GB (aus dem MBP) weiter verwenden. Oder gibts die Riegel nicht einzeln zu kaufen?
     
  11. T1m92

    T1m92 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.10.09
    Beiträge:
    376
    Achso, ja klar kann man die einzeln kaufen.
     
  12. julian1507

    julian1507 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    21
    ok gut danke!
    wo ich gerade noch bei dir sehe das du einen bildschirm zusätzlich zum mbp bildschirm angeschlossen hast, hab ich noch die frage wie du das gemacht hast? mit dem apple mini-display port auf vga und dann von dort mit einem vga kabel zum bildschirm?
     
  13. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Moin,

    Adapter gibt es von Apple und anderen Herstellern von 15 bis 99 Euro für DVI, VGA, HDMI und Dual-Link-DVI. Dann noch das passende Kabel ran und jut is.[1]

    Wegen der Geschwindigkeit eines virtualisierten Windows: Nun ja. Ich habe denselben Mac, auch mit 4 GiB RAM. Davon gehen schon mal 256 MiB für die verbaute Grafiklösung drauf. Will man dann im virtuellen Windows 2 GiB RAM haben, wird es sehr schnell sehr knapp und das Geswappe unter OS X geht los – im schlimmsten Fall wird alles dermaßen träge, daß man schon glaubt, der Mac wäre abgestürzt.

    1.5 GiB für WinXP haben sich bei mir als guter Kompromiss bewährt. (Ich verwende Programme, die mit 1 GiB unter Windows zu lahm laufen und dann da swappen …)

    Von daher wären 6 GiB sicher nicht verkehrt. Ich selbst warte noch, bis die 4er-Riegel wieder preiswerter werden und rüste mit zwei identischen Riegeln auf 8 GiB auf. Je nach Konfiguration der beiden Riegel können unterschiedliche RAM-Dinger zu Stabilitätsproblemen führen, und das muß echt ned sein …

    Cheerio,
    -Sascha

    [1]: An den Apple-DVI-Adapter dann einen billigen DVI -> VGA-Adapter anschließen funktioniert nicht. Der Apple-Adapter reicht nur das digitale Signal durch. Brauchst Du also beides, z. B. für daheim und für den Beamer beim Kunden, mußt Du auch zwei Adapter kaufen.rb
     
  14. Paganethos

    Paganethos Clairgeau

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.699
    Ich hätte gerne 8GB in meinem MBP da meine 4 eigentlich immer voll sind. :(

    Meist habe ich Photoshop, Indesign und 4-5 ArchiCAD Instanzen + Safari, Itunes und Mail offen. Da wären 8 schon kein Luxus.. vielleicht zu Weihnachten :)
     
  15. Burt

    Burt Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.05.09
    Beiträge:
    94
    was ich mich frage, wie sieht das mit dual channel aus? ist das noch ein faktor? ich bin schon länger kein pc-freak und bastler mehr, aber ich hätte früher nie 2 unterschiedliche ram riegel in einen pc eingebaut... zmd. nicht im idealfall?!

    klärt mich auf!
     
  16. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Moin Burt,

    Da kloppen sich die Geeks oft die Köppe ein. ;) Ja, Dual-Channel macht was aus. Bei „normalen“ speicherintensiven Anwendungen allerdings so im 1-2 % Performance-Bereich. Bei wirklich heftigem Speichergeschupse (voll die krassen Mathe-Anwendungen) kann’s schon mal zweistellig werden.

    Bei Computern mit „Shared Graphics Memory“ wie dem 13" MBP kann sich der Verlust von DC auf die Grafik-Leistung auswirken. Allerdings auch da eher im gerade noch messbaren Bereich.

    Persönlich würde ich immer mehr RAM bevorzugen, auch wenn dann Dual-Channel drauf geht.

    Cheers,
    -Sascha
     
  17. Burt

    Burt Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.05.09
    Beiträge:
    94
    also ich überlege langfristig auch ein ram upgrade zu machen, aber mit 2x2GB rieglen zahl ich ca. so viel wie für einen 4Gb riegel, jetzt frag ich mich natürlich was macht mehr sinn, 4GB riegel dazu kaufen, dann hab ich 5 GB (scheiß ungerade zahl) oder mir 2x2GB riegel kaufen und komplett tauschen...

    laut deiner aussage habe ich ja von 5gb ram mehr als von 4gb ram mit dual channel oder? ich glaub ich machs trotzdem in der 4gb variante... aus irgendeinem grund sträube ich mich gegen so nen arbeitsspeicher mix... paranoid wahrscheinlich :eek:

    burt
     
  18. n3squ1ck

    n3squ1ck Jamba

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    57
    ich würde wenn dann 2x4 gb nehmen und keine mischbestückung, da mit soner mischbestückung dual channel nich mehr funst...
     
  19. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Kommt halt eben drauf an, was Du machen willst. Bare Feats hat im Mischbetrieb keinen wirklichen Nachteil für die Mischbestückung finden können. Durchschnittlich 0.28 % lahmer, nun ja. Das merkt man nun wirklich nicht in „normalen“ Anwendungen …
     
  20. Wrandy

    Wrandy Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    420
    Ich persönlich würde dir auch 5 GB empfehlen, denn erstens kannst du dann leicht aufrüsten, wenn die 4 GB Riegel günstiger werden, weil du dir dann ja einfach noch ein zweiten dazukaufen kannst und zweitens ist der Vorteil bei normalen Anwendungen nicht spürbar...
     

Diese Seite empfehlen