1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

500 GB Platte im MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Grindcore, 22.10.08.

  1. Grindcore

    Grindcore Elstar

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    73
    Guten Grind allerseits,

    ich besitze den "alten" MBP vom Ende des letzten Jahres und würde gerne die Platte wechseln. Was meint Ihr, wird eine 500 GB-Platte angenommen? Die Typen von Gravis wußten nicht bescheid. Die meinten, dass es eventuell bei dem Logic Board nicht gehen wird.
     
  2. apfelnoob

    apfelnoob Morgenduft

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    168
    Guten Morgen dieserseits,

    Würde mich auch interessieren welche Festplatten kompatibel sind, denn mein MBP habe ich
    auch Ende 2007 gekauft...:)
     
  3. unreal13

    unreal13 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    875
    Guten Morgen jederzeit,

    hätte ich auch Interesse...
     
  4. Terror Apfel

    Terror Apfel Tokyo Rose

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    68
    Guten Morgen,

    ich hab selber zwar kein MBP aber als ich neulich im Apple Service Laden in Köln war, hat der dortige Verkäufer ein MBP an den Mann gebracht, dieser wollte auch eine 500gb Platte drinne haben. Und ich habe interessiert dem Verkaufsgespräch gelauscht.

    Der Verkäufer riet ihm aufgrund der
    1. hohen Wärmeentwicklung
    2. der erhöhten Lautstärke und
    3. der unzureichenden Eignung der aktuellen 500gb 2,5" Festplatten davon ab.

    Seine Obergrenze war eine 320gb, mit der Argumentation, dass wenn man soviel Platz zum arbeiten braucht ein Backup System (=Extern) ohnehin unerlässlich sei.

    In der Theorie scheint es also zu gehen, die Praxis ist nicht empfehlenswert.
     
  5. Fizzie

    Fizzie Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    255
    Ich halte das für einen Unsinn... 500gb Platten sind nicht besser oder schlechter als kleinere Platten. Vielleicht war das mal so bei den ersten Generationen, aber mittlerweile sieht das ganze schon ganz anders aus.
     
  6. Grindcore

    Grindcore Elstar

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    73
    Er hat dem Herrn davon zwar abgeraten, aber es scheint möglich zu sein. Sehr cool. Ich robiere es mal beizeiten aus.
     
  7. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Um mal konkret zu werden:
    Ich habe seit einem halben Jahr eine 500GB (HM500LI) in meinem Macbook Pro verbaut. Das ganze wurde von einem Service Provider gemacht und funktioniert einwandfrei. Ich habe bis jetzt weder Geschwindigkeitseinbußen oder eine geringere Akkulaufzeit verzeichnen können. Einzig der Startvorgang dauert ca. doppelt so lange, dannach ist aber alles wie vorher.
     
  8. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ich habe die auch und keine Probleme damit. Allerdings habe ich mir die im Rahmen eines Upgradewahns selber eingebaut. Geht auch problemlos wenn man die Anleitung befolgt. Nur man muss ein wenig geschickt sein wenn man die Platte an der Bluetooth-Karte vorbei fummelt und man muss aufpassen, dass man noch weiß welche Schraube wohin gehört ;) . Macht es also lieber nur selbst mit ner vernünftigen Anleitung und wenn ihr Euch das zutraut.
     
  9. MACJUNKY

    MACJUNKY Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    67
    woran liegt es, dass die bottdauer sich verdoppelt hat? die platte ist ja ansich nicht langsamer geworden...(ich weiß nicht, ist das eine blöde frage?)

    lg
     
  10. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Also beim ersten Starten beim Service Provider sagte mir der nette Herr, dass OSX beim starten einmal eine Art Checkdisk (bei Windows) macht, was bei 500GB natürlich länger dauert.

    Da andere im Forum ähnliches Berichten, scheint mir das nichts Außergewöhnliches zu sein.
     
  11. m0kum

    m0kum Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    296
    hab vor ein paar tagen eine 320gb/7200upm wd in mein macbook pro eingebaut und muss sagen, dass sich die akkulaufzeit doch merklich reduziert hat. vorher war eine platte mit 5400upm drin und der akku hielt 2 - 2,5std. - jetzt ist nach maximal 1,5std schluss.

    einen geschwindigkeitsvorteil konnte ich allerdings auch wahrnehmen und würde den wechsel jederzeit wieder machen, da das gerät sowieso meist am netzteil betrieben wird und daher die akkukapazität eher prio 2 ist! ;)
     
  12. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689

    kann ich mir nicht vorstellen. Mein iMac mit 500 GB startet in 18 Sekunden..
     
  13. MACJUNKY

    MACJUNKY Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    67
    hm...woran mag es dann, deiner ansicht nach, liegen?
    ich finde den gedanken plausibel...
    vl startet der imac deshalb in 18 sec weil er ein desktop rechner ist und kein notebook? ist die festplatte nachgerüstet?
     
  14. kamekazegoldi

    kamekazegoldi Boskop

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    209
    Hatte bis zum defekt der Platte eine 320GB HDD von Samsung in meinem Macbook Pro (letzte Version vorm Update). Funktionierte einwandfrei, solang sie nicht mehr rpms hat braucht sie nicht mehr Strom, und es war absolut kein Problem für einen Laien diese einzubaun solange man das richtige Werkzeug besitzt. 500GB werden wohl zu Weihnachten kommen.
     
  15. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    im iMac sind ja auch fast nur Notebook-Komponenten verbaut (bis auf die Festplatte). Müsste dann ja an Der Plattendrehgeschwindigkeit (7200 statt 5400) liegen. Wie lange dauert der Start denn bei dir?
     
  16. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Also ich glaube das meine Bemerkung hier falsch verstanden wird. mit 120GB hat mein MBP ca. 15 Sek zum starten gebraucht jetzt ca. 30. also ist es nicht ganz sooooooo wild.
     
  17. MACJUNKY

    MACJUNKY Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    67

    ca....15 sec ... mit 160 GB
     
  18. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    hat es evtl etwas mit der füllmenge der platte zu tun und der anfaenglichen indexierung der daten?
     
  19. MACJUNKY

    MACJUNKY Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    67
    mit der füllmenge auf jeden fall, der rechner arbeitet ja auch erfahrungsgemäß langsamer wenn die platte voll ist
     
  20. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    ich würde sagen 30 Sekunden sind im annehmbaren Bereich ;)
     

Diese Seite empfehlen