1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

5.400 oder 7.200?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Rotwild, 03.02.08.

  1. Rotwild

    Rotwild Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.09.06
    Beiträge:
    79
    Spoiler: Ich habe bereits das Forum durchsucht, bin aber leider nicht wirklich fündig geworden! Offensichtlich gibt es ziemlich viele divergierende Meinungen zum Thema Festplatte.


    Hallo zusammen!

    Leider ist mir vor wenigen Tagen die Festplatte meines MacBooks abgekackt, und nun stehe ich vor der zugegeben etwas schwierigen Frage, welches Model ich mir denn jetzt anschaffen soll. Ich bin mir dahingehend sicher, dass es eine 100 GB Seagate-Platte sein sollte. Die Gretchenfrage ist nun: 5.400 oder 7.200 Umdrehungen?

    Wie machen sich 7.200 U/min im Betrieb konkret bemerkbar? Sind die Auswirkungen auf die Akkulaufzeit groß, oder doch eher zu vernachlässigen? Wie sieht es mit der Geräuschentwicklung aus? Nach dem Lesen von zahlreichen Tests bin ich leider etwas ratlos... Fragen über Fragen tun sich auf.

    Danke im Voraus
    Gruß
    Christian


    PS: Ach ja, wie steht es denn um die Qualität von Seagate allgemein? Die Platte, die mir verreckt ist, war ne 5400.2 mit der berühmten 7.01 Firmware. Also quasi ein Serienfehler... Sind die Retailplatten ok? Immerhin gewährt Seagate fünf Jahre Garantie - und Apple wird sich schon was dabei denken, solche Platten einzubauen, oder???????
     
  2. Danisahne

    Danisahne Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    262
    Hallo,

    mit der von Dir genannte Seagate HD habe ich direkt keine Erfahrung, aber über Seagate kann ich persönlich nur Positives berichten. Gleiches gilt für Samsung HDs.

    Allgemein würde ich sagen:

    HDs mit 7200 im Vergleich zu 5400 Umrdehungen sind schneller, werden wärmer, sind etwas lauter, verbrauchen mehr Strom, verschleissen vielleicht schneller?

    Bin kein Experte, ist nur mein bescheidenes Halbwissen.
     
  3. Rotwild

    Rotwild Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.09.06
    Beiträge:
    79
    Höhö, über solches Halbwissen verfüge ich eben auch ;)

    Beim Studium von diversen Datenblättern sind mir Unterschiede bzgl. der Geräuschentwicklung und des Energiebedarfes aufgefallen. Mich würde halt interessieren, wie sich diese Unterschiede dann in der Praxis tatsächlich niederschlagen. Die nackten Zahlen sind eine Sache - die echte Nutzung ne andere...
     
  4. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Die Forensuche beschert dir zahlreiche Infos bezüglich diesen Themengebietes.

    7200er Platten haben zwar einen höheren Energiebedarf, dieser ist aber so marginal, dass es keine spürbaren Unterschiede in der Akkulaufzeit des Books gibt.

    Die Geräuschkullise ist minimal höher, daher meiner Ansicht nach zu vernachlässigen.

    7200er Platten sind (in der Größenordnung um 100Gb) deutlich schneller, als ihre 5400er Kollegen, daher diesen klar vorzuziehen.
    Bei Platten mit mehr Speicherkapazität, sieht das etwas anders aus.
    Die derzeit größten 7200er Platten verfügen über 200Gb, sind damit in der Durchsatzrate aber nur minimal schneller, als 5400er mit Kapazitäten von über 250Gb und das bei gleichem Preis.
    Die etwas schnelleren Zugriffszeiten sind dabei wohl eher zu vernachlässigen.
     
  5. kraftfahrer

    kraftfahrer Tokyo Rose

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    70
    Danke für den Beitrag.
     
  6. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Ebenfalls Danke.
    Jetzt stellt sich nurnoch die Frage ob Seagate, Samsung oder Wester Digital. Mal sehen was die Preise so sagen...
     
  7. xpizerkx

    xpizerkx Elstar

    Dabei seit:
    14.02.08
    Beiträge:
    74
    Kennt sich einer in diesem Thema bezüglich Musikbearbeitung (Logic 8) aus? Ist der Schnelligkeitsunterschied der 200GB 7200er Platte so marginal, dass sie bei Audiobearbeitung mit Logic 8 gegenüber einer 250GB 5400er Platte nicht auffällt?
    oder würdet ihr in diesem Fall doch eher zur schnelleren raten?o_O
     
  8. Eventide

    Eventide Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    265
    Bezüglich der Lautstärke: bei meinem MBP mit 200GB 7200 war die HD praktisch kaum akustisch wahrnehmbar. Kann am MBP liegen, mir fehlt da der Vergleich.
    In einem Dell Notebook (D620) habe ich auch ine 7200er drin und der Unterschied vom Geräusch ist zwar vorhanden aber gering.

    Dafür ist der Unterschied beim besagten Dell Modell was die Geschwindigkeit beim Arbeiten angeht schon recht deutlich festzustellen, beim MBP fehlt mir der Vergleich.
    Ich würde mir nie wieder ein Notebook ohne 7200er HDD kaufen. Man verliert etwas an Speicherkapazität, aber gewinnt doch spürbar an Performance.
     
  9. Max Power

    Max Power Gast

    ich würde zu einer 7200er Seagate greifen. Seagate gehört meiner Meinung nach zu den besten Platten (auch wenn sie im Vergleich vermutlich etwas mehr kostet). Die Qualität stimmt hier einfach - meine externe Platte ist ebenfalls von Seagate und ich hatte seit dem Kauf vor etwa 5 Jahren noch nie Probleme damit. Von WD bin ich gar nicht überzeugt - kenne einige Leute, die damit Probleme hatten und z. B. die Platte zurückschicken mussten.
     

Diese Seite empfehlen