1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

5.1 mit einem Macbook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von marcel_r, 18.06.09.

  1. marcel_r

    marcel_r Martini

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    654
    Szenario: Ich habe mein (zukünftiges :p) MBP mit einem optischen Kabel an meinen 5.1-Receiver angeschlossen.

    Klar ist, dass Spiele so nicht in 5.1 gespielt werden können, weil der Computer/das Spiel ja die 6 Kanäle nicht erst noch DTS/DD-codiert bevor er/es die Signale an den Audioausgang schickt.
    (Keine Ahnung warum das nicht geht, vll würde das zu lange dauern?)
    Spielen in 5.1 kann man nur wenn man eine Soundkarte drin hat die jeden Kanal (verteil über 3 Klinken-Stecker) einzeln ausgibt - üblicherweise haben das nur Desktops.

    Frage: Wie ist das bei Filmen? Kann man da das DD/DTS-Signal direkt optisch rausschicken und die Decodierarbeit dem Receiver überlassen? Dann hätte man da astreinen 5.1 Sound.

    kennt sich da wer bissl aus?
     
  2. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
  3. marcel_r

    marcel_r Martini

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    654
    Danke für deinen Tip, die kenne ich.

    Hab aber schon nen Heimkinoverstärker.
     
  4. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Öhm, ne. Wenn ein Spiel kein 5.1 ünterstützt, dann ist es klar. Dafür haben AV-Receiver aber ProLogic II um das Signal aufzupeppeln. Wenn es das unterstützt, dann wird auch über optisch 5.1 ausgegeben. Halt völlig normal.

    Filme geben 1a den Sound aus, den sie haben, ob DTS, DD, etc… Warum sollte der Rechner den Sound denn decodieren? Man gibt bei Abspielprogrammen (ich empfehle Plex als sehr gutes Media Center) auch meistens an, ob der Verstärker DD, DTS, etc … unterstützt.
     
  5. marcel_r

    marcel_r Martini

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    654
    oha ok genau das hab ich gedacht wäre nicht so! Wie werden die 6 Kanäle dann codiert?
     
  6. bardiir

    bardiir Gala

    Dabei seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    50
    Digital DTS oder was auch immer der Player von der Scheibe holt ;)
     
  7. marcel_r

    marcel_r Martini

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    654
    Ja bei spielen holt er das ja nicht so einfach von der Scheibe. Das muss ja dynamisch generiert werden. Ist ja keine Audiospur die 90min durchläuft sondern hängt davon ab wie der Benutzer das Spiel spielt
     
  8. bardiir

    bardiir Gala

    Dabei seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    50
    Wenn das Spiel nen digitales Audiosignal mit 5.1 kodiert erzeugt wird auch das ausgegeben. Wenn das Spiel das nicht tut kommt auch nix mit mehr als 2 Kanälen.

    Ich hatte schonmal rumgebastelt und versucht mir mit Sundflower nen virtuelles 5.1 Gerät zu erzeugen welches dann auf den digitalen Ausgang läuft. Das war aber nich so von Erfolg gekrönt.
     
  9. marcel_r

    marcel_r Martini

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    654
    Ok das klingt ja gut.

    War bisher der Meinung dass ein PC-Spiel 5.1 nur über die 6 analogen Ausgabekanäle einer handelsüblichen Desktop-Soundkarte ausgeben kann und über einen optischen Ausgang nur Stereo geliefert wird.
     
  10. marcel_r

    marcel_r Martini

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    654
    Hm oder doch nicht, ich scheine doch recht gehabt zu haben: Er spricht genau das an, was ich gemeint hab (Hinweise: Toslink ist der optische Stecker):


    http://www.hifi-forum.de/viewthread-54-11880-1.html
     
  11. bardiir

    bardiir Gala

    Dabei seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    50
    Naja wenn das Spiel 6 Audiokanäle erzeugt dann is das auch so. Nur wenn das Spiel einen S/PDIF kompatiblen Audiostream direkt ausspuckt dann hast da ne Chance. Wüsste jetzt aber grad glaub kein Spiel dass das tut. Von demher...
     
  12. bardiir

    bardiir Gala

    Dabei seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    50
    Naja on-the-fly komprimieren würde durchaus gehen... kostet halt bissl Leistung... nen Spiel kann genau wie VLC auch den Audioausgang digital benutzen... dem steht garnix im Weg. Die andere Frage ist halt ob die das umsetzen werden irgendwann.

    Vielleicht kann ja jemand nen Encoder-Plugin für Soundflower schreiben, so dass man mit dem 16 Kanal Soundflower nen 5.1 Signal abgreifen kann und dann in den Digitalausgang umleiten kann. Wäre ja mal was nettes.

    Vor allem weil es keine SOundkarten fürn MacPro gibt :D
     

Diese Seite empfehlen