1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

4 $ für einen Ipod

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von sim1344, 25.04.08.

  1. sim1344

    sim1344 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    03.03.07
    Beiträge:
    254
    Hi,

    habe gerade gelesen dass, bei einem Verkaufspreis eines iPods von 299 $ in Amerika etwa 4 $ in China bleiben!!! (Bezogen auf das Assembling)
    Der Rest geht in die Hände von Apple, Transportunternehmen und Zwischenhändler.
    Nach der letzten Bilanz von Apple, sind die Margen auf den Produktmix bei etwa 30 % (beim iPod wahrscheinlich etwas mehr wegen der großen Mengen).
    Gewinnmarge für Apple: 299 $ * 30% = 90 $

    Also insgesamt:
    Produktion, Logistik, Steuern in China: 4 $
    Gewinnmarge für Apple: 90 $
    Kostendeckung für Apple (Design, Service,...), Transport, Zwischenhändler: 205

    WOW!!!
     
    #1 sim1344, 25.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.08
  2. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    4 dollar produktion, das kann ja nicht sein,
    zu welchem preis bekommt denn so ein zwischenhändler einen ipod? ( oder insgesamt die apple produkte )
     
  3. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    $4 halte ich fuer sehr, sehr unwahrscheinlich. Schau mal, was in einem iPod so an Bauteilen alles drin steckt (Display, Festplatte / Flashdrive duerften da am meisten zu Buche schlagen).
     
  4. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    ja, allein das display kostet weit mehr. 4$ kommt vlt hin, wenn apple alle teile geschenkt bekommt. da dies aber nicht allzu wahrscheinlich ist, zahlen sie wohl einiges mehr.
     
  5. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    4$ ist schon arg wenig. 40$ für einen iPod Nano halte ich da schon für realistischer.
    In China kosten iPods soweit ich weiß knapp halb so viel wie hier und wenn man da noch den Gewinn abzieht, dürften ca. 40-50$ bei rauskommen.
    Aber natürlich muss man noch die Entwickslungskosten, Produktionskosten für Arbeiter etc.
     
  6. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Hast Du auch mal einen Link zu dem gerade Gelesenen??
     
  7. sim1344

    sim1344 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    03.03.07
    Beiträge:
    254
    Sorry,

    habe die Quelle vergessen:

    Artikel: "Winners and Losers", in "The Economist"
    Studie: University of California

    (Kann leider die Ausgabe nicht nennen, denn dieser Artikel ist nur ausgeschnitten)

    Habe eine kleine aber wichtige Änderung oben eingefügt! Ich bitte um Verzeihung!
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.943
  9. der.flops

    der.flops Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    245
    vllt sind 4$ etwas wenig...aber dass Apple eine gigantische Marge einfährt,sollte hier wohl jedem bekannt sein.
    Technisch ist ein iPod nicht das absolute Highlight.
    Es ist einfach der gute Ruf, das Design, die Art der Kundschaft....kurzum: Das Image von Apple..
    Apple kann es sich dank der Fangemeinde leisten, solche Preise anzupeilen, bei denen andere Firmen schlichtweg pleite gehen würden.
    Ihr glaubt doch nicht im ernst, dass die verbauten Elemente so arg zu Buche schlagen würden, dass sich ein Preis von 170Euro irgendwo wirklich rechtfertigen würde...
    Apple schenkt niemandem etwas. Das wäre ja auch einfach nur blöd von einer Firma.
    Es ist nicht alles Gold, was glänzt.
    Aber vieles was glänzt ist schön und löst den "Haben-Wollen-Faktor" aus.
     
  10. mb500

    mb500 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    308
    Ja, aber die Investitionen in den von dir genannten Haben Wollen Faktor sind es, die die Preise vergleichbar hoch halten.

    Ein Beispiel:

    MP3 Player no-name

    1.Kosten für Produkt Design
    Meist geringer Aufwand - Design ist zweckmäßig oder orientiert sich sehr an bekannten Markengeräten.
    2.Kosten für Werbung/Marketing
    Die Geräte werden nicht oder nur mäßig beworben. Aktionen, Sponsoring, Marktforschung ist sekundär.
    3.Technologie / F&E
    Der Hersteller greift auf bestehende Technologie zurück. Alleinstellungsmerkmale sind nicht oder nur gering ausgeprägt zu finden. Die Technik orientiert sich stark am schon Vorhandenen.


    Allein, wenn man diese Stichpunkte betrachtet, versteht man sicherlich, warum Markengeräte bei oberflächlich gleicher Technologie um einiges mehr kosten.
    Niemand hat Apple das Image geschenkt, da stecken sehr hohe Investitionen dahinter. Und die müssen natürlich wieder eingefahren werden.
    Im Marketing geht es übrigens nicht nur darum, die Leistungdaten eines Geräts anzupreisen, sondern das Gesamtpaket als vorteilhaft an den Konsumenten zu kommunizieren.
     
  11. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    4 $ glaub ich nicht....

    Der iPod ist ja kein Billig-Produkt...
     
  12. PcK

    PcK Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    421
    Naja was is daran so verwunderlich.
    Wie bereits erwähnt kommen die Komponenten von wo anders. Somit bleiben 4 euro Pro Gerät fürs zusammenbauen. Wie lange benötigt man um ein Gerät zusammenzubauen? Hab da keine Ahnung?

    Nennen wir mal 30 Minuten. 8eur/Stunde bekommt das Werk. Bekommt der Mitarbeiter 1-3 Euro/ Stunde. Sowas könnte ich mir vorstellen ist durchschnitts-stundenlohn in china, oder?
     
  13. parpar

    parpar Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    7
    30 Minuten sind viel zu lang. Da müsste Apple halb China beschäftigen, um deren Produktionszahlen zu erreichen. Ich vermute, die Zeit liegt eher bei 30 Sekunden, natürlich etwas abhängig vom Modell.

    Das teuerste bei einem MP3-Player sind wahrscheinlich das Display und der Speicher. Die Kosten für einen iPod shuffle dürften daher wirklich nicht viel höher als 4 USD sein (Material + Arbeitszeit). Der iPod nano ist sicher um einiges teurer (30 USD). Und der iPod touch kostet sicher nochmals um 10 bis 15 USD mehr.
     
  14. Toddy

    Toddy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    240
    Laut Handelsblatt (aktuellere Daten habe ich leider nicht) liegt ein gutes Einkommen bei 150€ im Monat.

    Gehen wir von einer 40 Stunden Woche aus kommen wir auf ca. 0,95€ pro Stunde.

    Ob die Mitarbeiter in den Fabriken, die Apples Hardware zusammensetzen, tatsächlich so gut bezahlt werden und nur 40 Stunden pro Woche arbeiten müssen darf allerdings stark bezweifelt werden.

    Gerne lasse ich mich aber eines besseren belehren :)

    T.
     
  15. Toddy

    Toddy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    240
  16. PcK

    PcK Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    421
    Grauslige Zahlen
     
  17. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    4$ kann absolut nicht sein. irgentwo habe ich mal gelesen, dass selbst die bauteile eines ipod touchs schon so um die 150$ kosten.
     
  18. Ich renn nach china und biete den 5 euro für einen!!!
     
  19. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Und dann kommen die Wachleute und du fliegst in weitem Bogen wieder heraus...
     
  20. APPELundnEI

    APPELundnEI Morgenduft

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    166
    also mein lehrer meinte mal (sein son ist manager einer schuhfirma ^^) nike schuhe.. die bei uns ca 80€ kosten werden dort für 40 cnezt hergestellt ^^
    hat zwar nix mim i pod zu tun aber nur mal so als realistischer vergleich.
    Ich denke der Preis des iPods liegt so bei 10$
     

Diese Seite empfehlen