1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3G macht den Akku gar nicht wirklich schnell leer?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von deichkind, 28.11.08.

  1. deichkind

    deichkind Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    93
    Moin,

    gestern hab ich es mir dann mal gegönnt, den ganzen Tag 3G aktiviert zu lassen, weil ich unterwegs auch etwas Videos schauen wollte (dailymotion). Dadurch hat der Akku dann auch nur 5 Stunden gehalt und war dann schon ziemlich ausgelutscht. Heute morgen dann nochmal 20 Minuten und ich hatte die 20%-Warnung. :(
    In der Firma angekommen hab ich dann das Ladegerät rausgekramt, angeschlossen und <zack> sprang die Füllanzeige von rot (20%, oder vielleicht auch nur noch 18%) auf grün (ca. 45% würde ich schätzen) und fast halb voll. Nach nicht mal einer Stunde war dann schon das Laden-Symbol verschwunden und das iPhone war angeblich voll geladen.

    Jetzt bin ich aber irritiert, warum der Akku scheinbar gar nicht richtig geleert worden zu sein scheint. Mir ist aufgefallen, dass bei aktivier UMTS-Nutzung der Akku recht warm wird in der Hand. Führt diese Wärme-Entwicklung evtl. dazu, das er nicht korrekt ausgelesen werden kann, was seine Kapazität angeht?

    Jetzt hab ich 3G jedenfalls wieder deaktiviert, weil mir zum Surfen und Mails lesen Edge total reicht und ich nicht die ganze Zeit Videos online schaue, aber interessieren würde es mich doch mal, woran das liegt.
     
  2. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.219
    Ich habe auch immer diese Sachen erlebt. Da ist der Akku Richtung 20 % und wenn man das Phone dann ansteckt ist auf einmal die Anzeige fast direkt auf der Hälfte.

    Dennoch ist es so das 3G das Phone schneller leer saugt wie ohne.
     
  3. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
    Du hast dir selbst die Antwort schon gegeben.
    Physikalisch gesehen: Mehr Wärme, mehr Energieverbrauch. Und wo kommt die Energie/Arbeit her? Aus dem Stromfluss der vom Akku erzeugt wird. So einfach ist das. Ein einfaches unumstößliches Naturgesetz dem selbst Apple folgen muss. Leider.

    Obey Gravitiy! It's the law. (thinkgeek)
     
  4. deichkind

    deichkind Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    93
    Das kann ich durchaus nachvollziehen. Nur erklärt sich für mich noch nicht, warum der Akku wieder fast halb voll zu sein scheint, wenn er ans Netzteil angeschlossen wird.
     
  5. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
    Ich weiß zwar nicht genau, wie das iPhone die Batteriedaten misst, aber normalerweise hat ein Akku unter Last (also z.B. mit angeschaltetem Telefon dran) eine niedrigere Spannung als ohne Last, wie wenn z.B. geladen wird, da dann das Telefon von der externen Stromquelle versorgt wird und außerdem Strom durch den Akku fließt zum laden. Ich würde mal sagen, die Werte die man beim Laden erhält sind nicht wirklich verlässlich, da es eine zweite Stromquelle gibt, ohne eindeutige Spannungsangabe. (ein +5V liegt. z.B. bei 5,12V laut Mainboard und bei meinem Bruder auf 4,89V, also würde ich mal sagen, solange die Eingangsspannung nicht genau definiert ist, und das ist sie nicht, kann das iPhone kaum sagen, wie voll der Akku während des Ladens wirklich ist. Der maximale Ladestand wird, soweit ich weiß, bei LiIon und LiPoly-Zellen eh anders betimmt, da diese eine eigene Ladekontrolle haben.
    Zur Info: mein Akku springt auch immer auf mindestens halb voll wenn es an meinem Rechner lädt. An meine iPhone-Wecker hab ich das allerdings noch nicht erlebt, da zeigt er sogar manchmal weniger an als vorher. (Deswegen dachte ich erst es lädt gar nicht)
     
  6. circa

    circa Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    755
    Ich hab immer 3G an.

    Aber abgesehen davon, wenn Du ohne 3G surfst brauchst Du auch mehr Zeit um eine Seite zuladen. Also wird auch der Akku länger beansprucht. :)

    Ich weiß nicht im welchen Verhältnis das steht, aber da ich keine lust habe über EDGE zu surfen hab ich halt immer 3G an :)

    Warum sollte ich es auch nicht nutzen, wenn es mein Handy doch kann.
     
  7. deichkind

    deichkind Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    93
    Da ist durchaus etwas Wahres dran. Allerdings fand ich schon, dass der Akku ziemlich schnell platt war. Ich denke es waren ca. 19 Stunden insgesamt wovon 2 Stunden genutzt wurden zum Surfen und Videos online gucken. Ich komme mit Edge auf knapp 2 Tage mit 6 bis 7 Stunden Nutzung. Allerdings keine Videos, das macht mit Edge wirklich keinen Spass.
     
  8. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.219
    EDGE beansprucht den Akku nicht so und ich habe keine Lust das Ding jeden Tag zu laden. Das nervt. Aber wer viel surft muss natürlich 3G nutzen aber ich surfe nur auf alten WAP Seiten. Da habe ich die Infos den Tag über und abends geht es an einen richtigen Computer
     

Diese Seite empfehlen