1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

32bit oder 64bit Vista ?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von langer112, 23.02.08.

  1. langer112

    langer112 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    126
    Hi,
    ein Freund will auf sein neues MAC Book Windows Vista mit paralles installieren. Welches Art empfiehlt ihr denn zu kaufen? die 64bit oder die 32 bit Version? Laufen alle Progis der 32bit Version auch auf der 64bit Version?

    Thx
    Mike
     
  2. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Hallo!

    32Bit, da Parallels keine 64Bit unterstützt. BootCamp unterstützt 64Bit auch erst auf Mac Pros. Aber Treiber für Vista 64Bit von Apple kann man im Netz finden. Kurz: 32Bit ist die beste Wahl.

    Vanilla-Gorilla
     
  3. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Und die Treiber findest du als Torrent bei Piratebay.org. Seitdem funktioniert bei mir Bluetooth und auch die Fernbedienung auf dem iMac. 64 Bit ist ganz gut aber ich kann keinen wirklichen Unterschied zur 32 Bit Version von Windows Vista Ultimate verspürenl. Hole dir Vista Ultimate weil da alle Funktionen integriert sind wie Datensicherung und so weiter und vom Preis her liegt es wohl derzeit bei 140 Euro für den Systembuilder.

    MacMan2
     
  4. delycs

    delycs Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    245
    Wenn du den Unterschied nicht kennst, dann solltest du definitiv bei 32 Bit bleiben.
     
  5. kamui

    kamui Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    329
    Die 64er Version bringt für den normalen Alltag nix. Die wird nur benötigt, wenn man sehr rechenintensive Software hat, die Vista 64 unterstützt und/oder wenn sehr viel Arbeitspreicher notwendig ist.
    Ansonsten hat man nur Nachteile, weil es sowohl Software als auch Hardware gibt, die unter Vista 64 nicht laufen.
     
  6. Internetsucht

    Internetsucht Idared

    Dabei seit:
    23.02.08
    Beiträge:
    29
    Spamming von Apfeltalk gelöscht
     
    #6 Internetsucht, 24.02.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.02.08
  7. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Es gibt überhaupt gar kein Problem auf einem 64 Bit System normale 32 Bit Programme auszuführen. Wenn die Emulatoren für Mac OS X nicht 64 Bit-tauglich sind dann ist es nicht das Problem der Hardware. Über Bootcamp läuft Windows Vista in der 64er Version und kann unter anderem mehr RAM adressieren. Bei mir laufen auf der 64er Variante ausschließlich 32er Programme.
    Ein Mac ist ein ordentlich ausgestatteter PC, denn die Intel Prozessoren sind 64 Bit fähig. Also mehr als ausreichend. Ich würde sogar sagen das es mit die besten PC Konfigurationen sind und dann auch noch zu bezahlbaren Preisen. Mein nächster PC wird wieder ein iMac sein denn so etwas gibt es nicht zu dem Preis auf dem PC-Markt.
    Die 64er Treiber vom MacPro lassen sich auch auf jedem imac installieren. Leider geizt Apple wieder mal mit der Freigabe für die imacs.
     
  8. Internetsucht

    Internetsucht Idared

    Dabei seit:
    23.02.08
    Beiträge:
    29
    s.o.
     
    #8 Internetsucht, 25.02.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.02.08
  9. MacMan2

    MacMan2 Gast

    ist aber nicht notwendig, ich hatte die 64 Bit Version selbst ohne die Treiber installiert bekommen. Ich konnte zwar nicht die lokalen Sicherheitsrichtlinien bestimmen weil die treiber fehlten und auch Bluetooth und Infrarot ging nicht und die isight. Aber der Rest ging. Mit den MacPro Treibern zu finden als Torrent, bekommt man die restliche Hardware auch noch installiert und es läuft super.

    MacMan2
     

Diese Seite empfehlen